eltefa setzt Akzente im industriellen Schaltanlagenbau

08.01.2019 - 09:00

Neuheitenfeuerwerk zu Schaltschranksystemen, Automatisierungstechnik und elektrotechnischer Gebäudeausrüstung

Zur kommenden eltefa im März 2019 räumt die Messe Stuttgart dem industriellen Schaltanlagenbau einen neuen und deutlich größeren Stellenwert ein als bisher: Sie wird dem Thema die gesamten 14.500 Quadratmeter der neuen Paul Horn Halle (Halle 10) widmen. Die Liste der Unternehmen, die sich auf der eltefa präsentieren werden, liest sich wie das Who's who der Branche: Rittal, Hager,  Weidmüller, Wago, Schneider Electric, Hensel, Sedotec und Komax werden unter anderen vertreten sein.
Mit der Entscheidung, den Fokus auf den industriellen Schaltanlagenbau zu setzen, folgt die Messe Stuttgart konsequent der Nachfrage ihrer Besucher: 27% der eltefa-Besucher 2017 sind im industriellen Umfeld, wie der Automobilindustrie, dem Maschinen- und Anlagenbau, der Information- und Kommunikations-Technik, sowie im Baugewerbe oder im Netzbetrieb zuhause. Jeder vierte Besucher der eltefa hat 2017 die Sonderschau zum Thema „Schaltanlagenbau im Fokus“ besucht, die auch 2019 wieder als eine Kombination aus Fachforum und Lösungspark angeboten wird. Im Lösungspark werden Hersteller und Zulieferer von Schaltschränken und Schaltanlagen aktuelle Anwendungen und neueste Entwicklungen aus dem Schaltanlagenbau präsentieren. 

Highlights der Aussteller

Die Komax Gruppe, die als Marktführerin der automatisierten Kabelverarbeitung ihre Kunden in allen Bereichen mit innovativen, zukunftsfähigen Lösungen versorgt, in denen präzise Kontaktverbindungen gefragt sind, wird eine intelligente Automatisierung der Kabelkonfektionierung vorstellen. Komax verspricht dem Schaltschrankbauer damit Kosteneinsparungen von über 50%. „Wir zeigen eine komplette Lösung, die vom Layout des Schaltschranks bis zur Konfektionierung der Kabel reicht“, so Matthias Klaus, Geschäftsführer Komax Deutschland. Für das Layout böte Komax dabei ein eigenes kleines und kostengünstiges CAD Programm an, dass Verbindungslisten jedes Herstellers einlesen könne. 

Aufgrund des Schwerpunktthemas industrieller Schaltanlagenbau ist auf der eltefa das Unternehmen Sedotec erneut vertreten, das sich auf die Entwicklung, Fertigung und Lieferung von Schaltschrankkitsystemen und Schaltschrankteilen spezialisiert hat. Zur Messe wird Sedotec eine Erweiterung ihres bereits im Markt etablierten Schaltanlagenkitsystems Vamocon zeigen: einen Feldtyp, in dem neu entwickelte Steckmodule für Kompaktleistungsschalter mit Lasttrennschaltern mit Sicherungen kombiniert werden können. Die neuen und normgerechten Steckmodule sind berührungssicher und je nach Ausführung zugangs- und abgangsseitig steckbar. 

Die Wago Kontakttechnik GmbH & Co. KG, Lösungsanbieter im Bereich der elektrischen Verbindungstechnik sowie Automatisierungstechnik, lädt Besucher der eltefa dazu ein, auf dem Wago-Messestand eine kleine Reise durch die Schaltschrankfertigung zu unternehmen: von der Planung und Projektierung über die Fertigung bis hin zur Inbetriebnahme des Schaltschranks. Dabei wird das Unternehmen vorstellen, was es an Produkten und Services rund um den Schaltschrank zu bieten hat. „An jeder Station ist Mitmachen und Ausprobieren ausdrücklich erwünscht“, freut sich der Market Manager Engineering Services von Wago, Steffen Winther, auf die Messebesucher. 

Und die Gustav Hensel GmbH & Co. KG, die in der Herstellung von Elektroinstallations- und Verteilungssystemen für die Gebäudeindustrie zuhause ist und zu den langjährigen Ausstellern der eltefa gehört, wird zur kommenden Messe im März 2019 eine neue Klemme präsentieren, die eine vorschriftenkonforme Trennung der Neutralleiter im Verteilerkasten erlaubt, ohne dass dafür eine zusätzliche Tragschiene montiert werden muss. Die Klemme Fixconnect NT wird dazu einfach an Stelle der bisherigen Neutralleiter-Klemme montiert.

 

Bildmaterial:

eltefa_19_PM_4_Hensel_Fixconnect_NT_1 und 2: Gustav Hensel GmbH & Co. KG stellt auf der eltefa die Klemme Fixconnect NT vor. (Bildnachweis: Gustav Hensel GmbH & Co. KG)

eltefa_19_PM_4_WAGO_Prozessgrafik: Messebesucher können bei am Stand von Wago Kontakttechnik GmbH & Co. KG eine kleine Reise durch die Schaltschrankfertigung unternehmen: von der Planung und Projektierung über die Fertigung bis hin zur Inbetriebnahme des Schaltschranks. (Bildnachweis: Wago Kontakttechnik GmbH & Co. KG)

eltefa_19_PM_4_Komax_Zeta_630: Der automatische Kabelwechsler Zeta 630 von Komax ermöglicht die intelligente Automatisierung der Kabelkonfektionierung. (Bildnachweis: Komax)

 

Über die eltefa

Die eltefa, Fachmesse für Elektrotechnik und Elektronik, findet von 20.-22. März 2019 zum 20. Mal auf der Messe Stuttgart statt. Als größte Landesmesse der Elektrobranche bildet sie die Ausstellungsbereiche Elektroinstallationstechnik, IT-Infrastruktur, Energietechnik, Sicherheitstechnik, Lichttechnik, Industrie & Automation und Schaltanlagenbau ab. Auf den Messeständen, in Themenparks, auf Foren oder in Kongressen - die eltefa greift Trendthemen auf und bietet Fachwissen aus erster Hand.

Mehr Informationen unter www.eltefa.de

Alle Medien als .zip herunterladenzurück zur Übersicht