B.E.G. Brück Electronic GmbH

17.01.2017

Die neue KNX-Präsenzmelder-Generation Die anwesenheitsabhängige Regelung eines KNX-Systems wird durch Präsenz- und Bewegungsmelder ermöglicht. Die KNX-Präsenz- und Bewegungsmelder von B.E.G. sind ab der Generation 6 in drei Varianten mit unterschiedlicher Funktionsvielfalt unterteilt: Die KNX-ST-Variante steckt voller Funktionsverbesserungen, zum Beispiel glänzt sie mit einer verbesserten Lichtmessung dank zweier Lichtsensoren* und der Möglichkeit, jeden Bewegungssensor individuell einzustellen. Die KNX-DX-Version bietet zusätzlich eine Fülle an weiteren Innovationen, z.B. einen Geräusche- und Temperatursensor. Mit den KNX-BA-Meldern, die ausschließlich schalten, können zukünftig Technik- oder Abstellräume kostengünstig in das KNX-System eingebunden werden. Innovative neue Funktionen ermöglichen eine noch feinere Abstimmung des Systems auf die Bedürfnisse der Nutzer. Eine integrierte Offsetregelung über drei Lichtzonen ermöglicht beispielsweise die Einstellung unterschiedlicher Helligkeitsniveaus innerhalb eines Raumes. Zusätzlich können über das vollwertige integrierte Logikmodul komplexe Verknüpfungen realisiert werden. Im Bereich der helligkeitsabhängigen Lichtregelung bieten die B.E.G. KNX Gen6-Präsenzmelder die bisher exakteste Lichtmessung. Mit einem innen- und einem außenliegenden Lichtfühler*, einem weiteren Helligkeitsobjekt sowie der Anschlussmöglichkeit eines externen Tisch-Lichtsensors über Infrarot sind der optimalen Lichtmessung keine Grenzen mehr gesetzt. Dank bidirektionaler Fernbedienung können alle im Melder einprogrammierten Parameter jederzeit ausgelesen werden. Maximale Möglichkeiten bieten auch die Fernbedienungsoptionen, womit Tasten für Sonderfunktionen frei programmiert werden können. Die neuen B.E.G. KNX Gen6-Melder sind optional mit integriertem Mikrofon, einem Temperatursensor und, für den Indoor 140-L Wandschalter, mit LEDs für Orientierungs- und Nachtlichtfunktion erhältlich. *je nach Ausführung www.beg-luxomat.com

zurück zur Übersicht