Themenpark „Sicherheit“, Halle 4

Seitdem Menschen Informationen und Warenströme buchstäblich grenzenlos über den Globus fluten, wächst das Schutzbedürfnis. Dramatisch steigende Einbruchzahlen im privaten, gewerblichen und industriellen Bereich geben dem Thema alljährlich zusätzliche Brisanz. Ob Privatleute, Unternehmen oder Kommunen, jeder weiß, dass Sicherheit heute nicht mehr allein Aufgabe des Staates ist, sondern ureigene Angelegenheit, um die man sich selbst kümmern muss.

Im Themenpark "Sicherheit" finden Sie das ganze Lösungsspektrum für die Gebäude- und Grundstückssicherung, den baulichen Brandschutz, Videoüberwachung und Zutrittskontrolle. Dessen Höhepunkt ist stets die Verleihung des Sicherheitspreises an ein baden-württembergisches Unternehmen, das ein herausragendes Sicherheitskonzept entwickelt und erfolgreich umgesetzt hat.

Sicherheitstag Baden-Württemberg und Preisverleihung

Donnerstag, 21. März

Halle 4, Stand 4D51

14.00 UhrUnternehmenssicherheit in einer zunehmend vernetzten Welt – aktuelle Herausforderungen und Lösungsansätze Dr. Volker Ressler, Corporate Protection and Security for Associates and Property (C/AUP), Robert Bosch GmbH
14.30 UhrGefährdungen in baden-württembergischen Unternehmen. Ergebnisse der SiFo-Befragung 2018 Dr. André Wiegand und Sebastian Lehr, beide Goldmedia GmbH Strategy Consulting 
Dr. Norbert Pohlmann und Johnny Hoang, beide Institut für Internet-Sicherheit der Westfälischen Hochschule,  Gelsenkirchen
15.00 Uhr

Verleihung des Sicherheitspreises Baden-Württemberg

 

durch Herrn Staatssekretär Julian Würtenberger Ministerium für Inneres, Digitalisierung und Migration

 

 

 

Rückblick: Sicherheitspreis 2017

SICK AG gewinnt den Sicherheitspreis Baden-Württemberg 2017 für ihr konzernweites Programm zur Informationssicherheit

Die SICK AG aus Waldkirch (bei Freiburg im Breisgau) erhielt am 30. März 2017 auf der Eltefa, Fachmesse für Elektrotechnik und Elektronik, den Sicherheitspreis Baden-Württemberg für ihr konzernweites Programm zur Informationssicherheit. Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut, Wirtschaftsministerin des Landes Baden-Württemberg, überreichte in Stuttgart als Schirmherrin Markus Vatter (Vorstand für Finanzen, Controlling und IT), Carsten Trapp (Head of IT) und Andreas Teuscher (Chief Information Security Officer) den Preis. Die Preisverleihung ist der Höhepunkt des 5. Sicherheitstages, den die größte Landesmesse für Elektrotechnik und Elektronik im Rahmen des Themenparks „Sicherheit“ veranstaltet. „Ich stehe persönlich hinter dem Preis“, betonte die Wirtschaftsministerin. „Wir bringen nämlich neue Dynamik in das Thema Sicherheit, damit Wissen nicht in die falschen Hände gerät.“

 Pressemitteilung