Mit rund 24.000 Fachbesuchern hat die eltefa auch 2017 wieder ihre Spitzenstellung als wichtigste Landesmesse der Elektrobranche unter Beweis gestellt. Mit einem idealen Besuchermix aus Handwerk, Industrie, Handel, Architekten und Fachplanern, zielgruppengerechten Ausstellungsbereichen und einer überzeugenden Herstellerpräsenz setzt jede Eltefa neue Maßstäbe.

Schlussbericht eltefa 2017

Wirtschaftszweige

  • Handwerk
  • Industrie
  • Dienstleistung
  • Behörde/öffentlicher Dienst
  • Großhandel/Fachhandel
  • Uni/FH/Berufsschule
  • Sonstige

Die Reihenfolge entspricht dem Anteil der Besucher 2017.

Aufgabenbereich

  • Wartung, Instandhaltung
  • Geschäfts-, Unternehmens-, Betriebsleitung
  • Fertigung, Produktion, Qualitätskontrolle
  • Verkauf, Vertrieb
  • Informations-/Kommunikationstechnik, EDV
  • Forschung und Entwicklung, Konstruktion
  • Einkauf, Beschaffung
  • Sonstige

Die Reihenfolge entspricht dem Anteil der Besucher 2017.

Angebotsinteresse

  • Elektrische Installationstechnik
  • Lichttechnik
  • Energietechnik
  • Sicherheitstechnik
  • Daten- und Netzwerktechnik, IT-Infrastruktur
  • Schaltanlagenbau
  • Mess- und Prüftechnik, Mess- und Sensorsysteme
  • Informations- und Kommunikationstechnik
  • Elektrische Antriebstechnik, Industriesteuerung
  • Solartechnik/regenerative Energien
  • Dienstleistungen/EDV
  • Aus- und Weiterbildung
  • Sende- und Empfangstechnik, Breitbandverteiltechnik
  • Betriebs-, Lager- und Montageausrüstung
  • Infrastruktur für Elektromobilität
  • Sonstige

Die Reihenfolge spiegelt die Bedeutung für die Besucher 2017 wider.

Entscheidungskompetente Besucher

  • 87% der Besucher wollen die eltefa weiterempfehlen.
  • 87% der Besucher beurteilen die eltefa mit gut bis sehr gut.
  • 76% der Besucher wollen die eltefa wieder besuchen.
  • 79% der Besucher sind an den Investitionsentscheidungen ihres Unternehmens beteiligt.

Quelle: Besucherbefragung 2017