Nutzungsbedingungen für Pressematerial der Messe Stuttgart

Sämtliche Bilder dürfen ausschließlich von Verlagen und Journalisten zu redaktionellen Zwecken im Rahmen der Berichterstattung über die Messe Stuttgart, ihre Tochtergesellschaften und deren Veranstaltungen, einschließlich Gastveranstaltungen und Kongressen, auf dem Gelände der Messe Stuttgart verwendet werden. Jede anderweitige Verwendung (für Werbezwecke) ist nur mit vorheriger schriftlicher Zustimmung der Messe Stuttgart zulässig (einzuholen unter presse(at)messe-stuttgart.de). Eine Verfremdung oder sonstige Abänderung der Bilder ist unzulässig. Als Quelle ist anzugeben „Foto: Messe Stuttgart“.

Wir bitten um Übermittlung eines Belegexemplars bzw. eines Links zu einer Veröffentlichung an: Landesmesse Stuttgart GmbH, Messepiazza 1, 70629 Stuttgart, presse(at)messe-stuttgart.de.

Das können auch die Lehrer

02.02.2017

 

 

Schule kann offenbar doch Spaß machen: Die Lehrerin und Systembetreuerin Katrin

Herold demonstriert die Möglichkeiten der neuen Multitouchscreens an der

Mittelschule Altenerding.

 

Die Mittelschule Altenerding bekommt als erste Schule in Erding neue

Multitouchscreens. Und alle sind begeistert. Das System ist leicht zu lernen,

die Oberfläche ist kratzfest und die Wartungsfirma sitzt in Dorfen

 

Von Sophia Neukirchner, Erding

 

Die Kreidezeit an den Erdinger Grund- und Mittelschulen ist vorbei. Gut eine

Million Euro investiert die Stadt, um alle sechs Grundschulen und die beiden

Mittelschulen bis Ende 2019 mit 108 interaktiven Tafelsystemen auszustatten. Die

Mittelschule Altenerding ist nun die erste, die mit den sogenannten

Multitouchscreens ausgestattet wurde, 14 Geräte sind seit Mitte November im

Einsatz und haben alle herkömmlichen Kreidetafeln ersetzt. "Damit hat der

Schulstandort Erding wieder die Nase vorn", sagt Oberbürgermeister Gotz (CSU)

bei der Vorführung an diesem Dienstag. In Deutschland gebe es keine andere

Stadt, die Multitouchscreens in dieser Größenordnung für Schulen abgenommen

hat, bestätigt ein Vertreter der Herstellerfirma Galneoscreen bei der

Vorführung der Geräte.

 

Ganz schnell ist man im Internet

 

"Wir hatten bisher nur herkömmliche Tafeln und leisten damit einen riesen

Sprung", sagt Schulleiterin Karin Rausch. Bisher wurden die Kreidetafeln mit

Projektoren und audiovisuellen Abspielgeräten ergänzt. Das ist mit dem neuen

System, das alles vereint, nicht mehr nötig. Der Unterricht könne nun

interaktiver gestaltet werden. Katrin Herold, Systemadministratorin der Schule

und Klassenlehrerin der 9a, führt die Möglichkeiten vor: Die Lehrer können

auf eine unerwartete Schülerfrage schnell mit einem Bild oder Videoclip aus dem

Internet antworten. Geometrische Zeichnungen lassen sich digital an der Tafel

leichter erstellen oder auf Papier vorführen, während eine Kamera die

Handgriffe an die Tafel überträgt. Sollten die Schüler etwas nicht geschafft

haben abzuschreiben, kann das abgespeicherte Tafelbild später noch einmal

problemlos aufgerufen werden.

 

Wenn Schulen ihre Tafelsysteme bisher modernisiert haben, dann mit Whiteboards

oder interaktiven Tafeln, auf die mit Beamer projiziert werden kann, berichtet

Martin Greimel, Geschäftsinhaber von IT- Systeme Greimel aus Dorfen. Diese

Systeme seien jedoch sehr störanfällig und böten im Vergleich zu den seit

2012 auf dem Markt befindlichen Multitouchscreens kaum Möglichkeiten. Seine

Firma installiert die Screens in Erding und vermittelt die Schulungen der

Lehrer: "Das System ist sehr intuitiv, die Haptik ist ähnlich der eines großen

iPads." Damit kämen sowohl Schüler als auch Lehrer aller Altersklassen gut

klar.

 

Kratzfeste Oberfläche

 

Auch gegen unsachgemäße Behandlung sei die Technik geschützt, versichert

Greimel. Der Screen registriere Berührung nicht durch Touch, sondern durch

Infrarotsensoren, sodass die Tafeloberfläche selbst kratzfest ist. Und falls es

technische Probleme geben sollte, sei die Vertreiberfirma aus Dorfen schnell

für Wartungsarbeiten vor Ort.

 

Die Schüler scheinen zu begeistert von dem neuen System zu sein, als dass man

Zerstörung befürchten müsste. "Als wir die neuen Tafeln bekommen haben, gab

es im ganzen Schulhaus kein anderes Thema mehr. Alle waren begeistert", sagt Can

Melik, Schüler der neunten Klasse. Seine Klassenkameradin Natalie Altmann fügt

hinzu, dass der Unterricht so weitaus mehr Spaß machen würde. Vier Jahre hat

es gedauert, vom ersten Vorschlag durch den Erdinger Schulreferenten Josef

Biller im Dezember 2012 über den einstimmigen Stadtratsbeschluss im November

letzten Jahres bis zur Umsetzung an der Altenerdinger Mittelschule. Noch in

diesem Monat bekommt die Carl-Orff- und kurz darauf die

Ludwig-Simmet-Anger-Grundschule die Screens. In den folgenden drei Jahren werden

alle Grund- und Mittelschulen in Erding mit den neuen Tafelsystemen

ausgestattet. Den Abschluss bildet die Mittelschule Lodererplatz, bei der die

Neuerung mit der Beendigung der Sanierungs- und Erweiterungsarbeiten im Herbst

2019 erfolgen soll.

 

Quelle: Süddeutsche Zeitung

 

www.sueddeutsche.de/muenchen/erding/multitouchscreens-in-altenerding-das-k

oennen-auch-die-lehrer-1.3283198

 

zurück zur Übersicht

Fotos der didacta

  • didacta 2020: PM Nr. 11

    didacta 2020: PM Nr. 11

    Prof. Dr. Susanne Lin-Klitzing ist Vorsitzende des Deutschen Philologenverbands.BILDNACHWEIS DPhV
    Herunterladen in300dpi72dpi
  • didacta 2020: PM Nr. 16

    didacta 2020: PM Nr. 16

    Kein Ort ist frei von Rassismus / Die didacta – die Bildungsmesse thematisiert Diskriminierung an SchulenBILDNACHWEIS Karim Fereidooni
    Herunterladen in300dpi72dpi
  • didacta 2020: PM Nr. 17

    didacta 2020: PM Nr. 17

    Prof. Dr. Julia Knopf, Geschäftsführende Leitung des Forschungsinstituts Bildung Digital an der Universität des Saarlandes und Gründerin der Didactic Innovations GmbH SaarbrückenBILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Herunterladen in300dpi72dpi
  • didacta 2020: PM Nr. 18

    didacta 2020: PM Nr. 18

    Prof. Dr. Christoph Meinel ist Direktor des Hasso-Plattner-Instituts für Digital Engineering gGmbH und Dekan der Digital Engineering Fakultät der Universität Potsdam.BILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Herunterladen in300dpi72dpi
  • didacta 2020: PM Nr. 19

    didacta 2020: PM Nr. 19

    Der Grünen-Politiker Winfried Kretschmann ist seit 2011 Ministerpräsident von Baden-WürttembergBILDNACHWEIS Staatsministerium Baden-Württemberg
    Herunterladen in300dpi72dpi
  • didacta 2020: PM Nr. 20

    didacta 2020: PM Nr. 20

    Jan Balcke, Leiter Human Relations 4.0 bei Airbus in HamburgBILDNACHWEIS Airbus
    Herunterladen in300dpi72dpi
  • didacta 2020: PM Nr. 12

    didacta 2020: PM Nr. 12

    Cindy-Ricarda Roberts, wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Medienethik der Hochschule für Philosophie München, forscht zum Thema „Demokratie und Digitalisierung“.BILDNACHWEIS Technische Universität München
    Herunterladen in300dpi72dpi
  • didacta 2020: PM Nr. 13

    didacta 2020: PM Nr. 13

    Die erfahrene Journalistin Sandra Maischberger gehört zu den beliebtesten Talkmasterinnen Deutschlands.BILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Herunterladen in300dpi72dpi
  • didacta 2020: PM Nr. 14

    didacta 2020: PM Nr. 14

    Prof. Dr. Petra Stanat erklärt im Interview die Vor- und Nachteile des föderalen Bildungssystems.BILDNACHWEIS IQB
    Herunterladen in300dpi72dpi
  • didacta 2020: PM Nr. 9

    didacta 2020: PM Nr. 9

    ITFS präsentiert auf der didacta 2020 die GameZone Edu@didactaBILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Herunterladen in300dpi72dpi
  • didacta 2020: PM Nr. 2

    didacta 2020: PM Nr. 2

    Darf es etwas divers sein? In deutschen Bildungseinrichtungen fehlen nach wie vor Professorinnen und Lehrkräfte mit Migrationshintergrund.Bitte beachten Sie die Nutzungshinweise auf www.pixabay.com.
    Herunterladen in300dpi72dpi
  • didacta 2020: PM Nr. 3

    didacta 2020: PM Nr. 3

    Das Recht auf Bildung ist ein Menschenrecht.BILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Herunterladen in300dpi72dpi
  • didacta 2020: PM Nr. 6

    didacta 2020: PM Nr. 6

    Kinder und Jugendliche fordern bei „Fridays for Future“ dazu auf, nachhaltiger zu handeln. Wie das funktioniert, wird im Bildungssystem kaum gelehrt.Bitte die Nutzungshinweise auf www.pixabay.com beachten.
    Herunterladen in300dpi72dpi
  • didacta 2020: PM Nr. 11

    didacta 2020: PM Nr. 11

    Insa Thiele-Eich trainiert seit drei Jahren für ihre Mission, die voraussichtlich 2021 stattfindet. Sie wäre die erste deutsche Astronautin im Weltall.dieastronautin
    Herunterladen in300dpi72dpi
  • didacta 2020: PM Nr. 4

    didacta 2020: PM Nr. 4

    Eine Ausbildung führt zwar zur Berufsfähigkeit, die Berufsfertigkeit aber bedarf in der Praxis einer organisierten QualifizierungBILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Herunterladen in300dpi72dpi
  • didacta 2020: PM Nr. 5

    didacta 2020: PM Nr. 5

    Nicht nur in der Schule, auch in der beruflichen Bildung braucht es neue pädagogische Konzepte.Bitte die Nutzungshinweise auf www.pixabay.com beachten
    Herunterladen in300dpi72dpi
  • didacta 2020: PM Nr. 7

    didacta 2020: PM Nr. 7

    Univ.-Prof. Dr. med. Claas Lahmann, Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Universitätsklinikum FreiburgUniversitätsklinikum Freiburg
    Herunterladen in300dpi72dpi
  • didacta 2020: PM Nr.8

    didacta 2020: PM Nr.8

    Dr. Dorothee Gutknecht ist Professorin an der Evangelischen Hochschule Freiburg.Gudrun de Maddalena, Tübingen
    Herunterladen in300dpi72dpi