Nutzungsbedingungen für Pressematerial der Messe Stuttgart

Sämtliche Bilder dürfen ausschließlich von Verlagen und Journalisten zu redaktionellen Zwecken im Rahmen der Berichterstattung über die Messe Stuttgart, ihre Tochtergesellschaften und deren Veranstaltungen, einschließlich Gastveranstaltungen und Kongressen, auf dem Gelände der Messe Stuttgart verwendet werden. Jede anderweitige Verwendung (für Werbezwecke) ist nur mit vorheriger schriftlicher Zustimmung der Messe Stuttgart zulässig (einzuholen unter presse(at)messe-stuttgart.de). Eine Verfremdung oder sonstige Abänderung der Bilder ist unzulässig. Als Quelle ist anzugeben „Foto: Messe Stuttgart“.

Wir bitten um Übermittlung eines Belegexemplars bzw. eines Links zu einer Veröffentlichung an: Landesmesse Stuttgart GmbH, Messepiazza 1, 70629 Stuttgart, presse(at)messe-stuttgart.de.

Gesunde Ernährung mit GOURMET Kindergerichten für Kindertagesstätten und Schulen

02.02.2017

 

 

Ein gesundes und ausgewogenes Mittagessen macht Kinder fit für den oft langen

Kita- und Schulalltag und unterstützt sie dabei, sich gut zu entwickeln. Ein

abwechslungsreiches Speisenangebot, kindgerechte Zubereitung, hochwertige

Lebensmittel mit einem hohen BIO-Anteil und vor allem Gerichte, die den Kindern

so richtig gut schmecken, sind die Grundzutaten für ein gelungenes Mittagessen.

„Kinder haben beim Essen ganz andere Bedürfnisse als Erwachsene. Sie

brauchen spezifische Nährstoffe zum Wachsen und Lernen“, erklärt Mag.a

Claudia Ertl-Huemer, Ernährungsexpertin und Geschäftsfeldleiterin Education &

Care Catering bei GOURMET. Deshalb werden bei GOURMET alle Kindergerichte von

erfahrenen ErnährungsexpertInnen in Zusammenarbeit mit diätologisch geschulten

KöchInnen entwickelt, die Menüplanung erfolgt auf Basis der 10 Regeln der

Deutschen Gesellschaft für Ernährung. „Das gibt den Eltern die

Sicherheit, dass ihre Kinder gut und richtig versorgt sind – auch bei

Lebensmittelunverträglichkeiten.“

 

 

 

GOURMET Kindermenüs – kulinarisch abwechslungsreich und kindgerecht

 

So vielfältig wie der Geschmack der Kinder ist auch das Speisenangebot von

GOURMET. Eine Auswahl an 300 Gerichten bringt große Abwechslung und neue

Geschmacksrichtungen auf den Speiseplan. Passend für die Anforderungen jedes

Alters, für Kitas mit kleineren Gruppen ebenso wie für große

Schulrestaurants. Dabei verwendet GOURMET nur qualitativ hochwertige

Lebensmittel – natürlich ohne Zusatz von Geschmacksverstärkern, Farbstoffen

und Konservierungsmittel – und achtet auf eine besonders sorgsame Zubereitung

der Speisen. „Unsere Kindergerichte sind nicht nur mild gewürzt und

fettarm, sondern auch kindgerecht in Aussehen und Geschmack. Manchmal verstecken

wir die gesunden Zutaten in den Lieblingsspeisen der Kinder, z. B. in den

Gemüsebällchen mit Sesam-Panade, die neben Mais und Erbsen unter anderem auch

klein geschnittenen Broccoli und Sellerie enthalten“, erzählt Ertl-Huemer aus

der Praxis.

 

 

 

GOURMET und WWF – biologisch und nachhaltig GOURMET verwendet für das Essen

für Kitas und Schulen nur hochwertige, natürliche Lebensmittel, ein Drittel

des gesamten Speisenangebots in garantierter BIO-Qualität. „Unsere jungen

Gäste essen abwechslungsreich, kindgerecht, ernährungswissenschaftlich

ausgewogen und nehmen deutlich mehr Bio zu sich, als das derzeit

durchschnittlich in Familien üblich ist“, betont Claudia Ertl-Huemer den

Unterschied zu Caterern, die täglich ein Menü für alle kochen.

 

Ein nachhaltiges Einkaufsmanagement (u.a. biologische Zutaten, Fisch aus

zertifizierter Fischerei) und eine nachhaltige Produktion der Speisen ist fixer

Bestandteil der GOURMET Unternehmensphilosophie. Daher setzt sich GOURMET

gemeinsam mit der Naturschutzorganisation World Wide Fund For Nature Österreich

(WWF) für eine klimafreundliche Ernährung ein. „Wir nehmen unsere

Verantwortung für nachfolgende Generationen sehr ernst. Deshalb legen wir

darauf Wert, verantwortungsvoll und ressourcenschonend zu kochen“, beschreibt

Ertl-Huemer das Umweltschutz-Engagement des Unternehmens.

 

 

 

Das GOURMET Plus – die persönliche Note

 

Kundenbetreuung wird bei GOURMET großgeschrieben. „Eine wichtige Zutat

für eine erfolgreiche Zusammenarbeit ist die individuelle Beratung. Ein offenes

Ohr für die Anliegen unserer Kunden, regelmäßige Besuche und persönliche

Betreuung sind für uns selbstverständlich“, freut sich

Geschäftsfeldleiterin Mag.a Claudia Ertl-Huemer über das gute Feedback für

das Betreuungsteam vor Ort.

 

 

 

Zum Unternehmen. GOURMET ist Österreichs Marktführer für Menü-, Catering-

und Gastronomieservices und ein erfahrener Spezialist für gesunde

Kinderernährung. Rund 2.700 Schulen und Kindergärten in Österreich, Bayern

und Baden-Württemberg vertrauen bereits auf die Ernährungs- und Kochkompetenz

des GOURMET-Teams. GOURMET garantiert höchste Qualität, Verlässlichkeit und

Sicherheit. Familienfreundlichkeit und Nachhaltigkeit haben im Unternehmen einen

besonders hohen Stellenwert. GOURMET ist ein Unternehmen der VIVATIS Holding AG,

eines der führenden österreichischen Unternehmen in der Nahrungs- und

Genussmittelbranche.

 

 

 

www.gourmet.at, blog.gourmet.at

 

 

 

GMS GOURMET GmbH bei der didacta 2017, 14.-18.02.2017 in Stuttgart, Halle 8,

Stand B69

 

 

 

Fotos senden wir Ihnen gerne elektronisch zu!

 

 

 

Ansprechpartnerinnen für Medien:

 

Martina Baumeister MSc; Mobil: +43 664 966 45 42, martina.baumeister@gourmet.at,

 

Nina Liftenegger-Röhl MSc; Mobil: +43 664 88 111 877,

nina.liftenegger-roehl@gourmet.at

 

zurück zur Übersicht

Fotos der didacta

  • didacta 2020: PM Nr. 11

    didacta 2020: PM Nr. 11

    Prof. Dr. Susanne Lin-Klitzing ist Vorsitzende des Deutschen Philologenverbands.BILDNACHWEIS DPhV
    Herunterladen in300dpi72dpi
  • didacta 2020: PM Nr. 16

    didacta 2020: PM Nr. 16

    Kein Ort ist frei von Rassismus / Die didacta – die Bildungsmesse thematisiert Diskriminierung an SchulenBILDNACHWEIS Karim Fereidooni
    Herunterladen in300dpi72dpi
  • didacta 2020: PM Nr. 17

    didacta 2020: PM Nr. 17

    Prof. Dr. Julia Knopf, Geschäftsführende Leitung des Forschungsinstituts Bildung Digital an der Universität des Saarlandes und Gründerin der Didactic Innovations GmbH SaarbrückenBILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Herunterladen in300dpi72dpi
  • didacta 2020: PM Nr. 18

    didacta 2020: PM Nr. 18

    Prof. Dr. Christoph Meinel ist Direktor des Hasso-Plattner-Instituts für Digital Engineering gGmbH und Dekan der Digital Engineering Fakultät der Universität Potsdam.BILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Herunterladen in300dpi72dpi
  • didacta 2020: PM Nr. 19

    didacta 2020: PM Nr. 19

    Der Grünen-Politiker Winfried Kretschmann ist seit 2011 Ministerpräsident von Baden-WürttembergBILDNACHWEIS Staatsministerium Baden-Württemberg
    Herunterladen in300dpi72dpi
  • didacta 2020: PM Nr. 20

    didacta 2020: PM Nr. 20

    Jan Balcke, Leiter Human Relations 4.0 bei Airbus in HamburgBILDNACHWEIS Airbus
    Herunterladen in300dpi72dpi
  • didacta 2020: PM Nr. 12

    didacta 2020: PM Nr. 12

    Cindy-Ricarda Roberts, wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Medienethik der Hochschule für Philosophie München, forscht zum Thema „Demokratie und Digitalisierung“.BILDNACHWEIS Technische Universität München
    Herunterladen in300dpi72dpi
  • didacta 2020: PM Nr. 13

    didacta 2020: PM Nr. 13

    Die erfahrene Journalistin Sandra Maischberger gehört zu den beliebtesten Talkmasterinnen Deutschlands.BILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Herunterladen in300dpi72dpi
  • didacta 2020: PM Nr. 14

    didacta 2020: PM Nr. 14

    Prof. Dr. Petra Stanat erklärt im Interview die Vor- und Nachteile des föderalen Bildungssystems.BILDNACHWEIS IQB
    Herunterladen in300dpi72dpi
  • didacta 2020: PM Nr. 9

    didacta 2020: PM Nr. 9

    ITFS präsentiert auf der didacta 2020 die GameZone Edu@didactaBILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Herunterladen in300dpi72dpi
  • didacta 2020: PM Nr. 2

    didacta 2020: PM Nr. 2

    Darf es etwas divers sein? In deutschen Bildungseinrichtungen fehlen nach wie vor Professorinnen und Lehrkräfte mit Migrationshintergrund.Bitte beachten Sie die Nutzungshinweise auf www.pixabay.com.
    Herunterladen in300dpi72dpi
  • didacta 2020: PM Nr. 3

    didacta 2020: PM Nr. 3

    Das Recht auf Bildung ist ein Menschenrecht.BILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Herunterladen in300dpi72dpi
  • didacta 2020: PM Nr. 6

    didacta 2020: PM Nr. 6

    Kinder und Jugendliche fordern bei „Fridays for Future“ dazu auf, nachhaltiger zu handeln. Wie das funktioniert, wird im Bildungssystem kaum gelehrt.Bitte die Nutzungshinweise auf www.pixabay.com beachten.
    Herunterladen in300dpi72dpi
  • didacta 2020: PM Nr. 11

    didacta 2020: PM Nr. 11

    Insa Thiele-Eich trainiert seit drei Jahren für ihre Mission, die voraussichtlich 2021 stattfindet. Sie wäre die erste deutsche Astronautin im Weltall.dieastronautin
    Herunterladen in300dpi72dpi
  • didacta 2020: PM Nr. 4

    didacta 2020: PM Nr. 4

    Eine Ausbildung führt zwar zur Berufsfähigkeit, die Berufsfertigkeit aber bedarf in der Praxis einer organisierten QualifizierungBILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Herunterladen in300dpi72dpi
  • didacta 2020: PM Nr. 5

    didacta 2020: PM Nr. 5

    Nicht nur in der Schule, auch in der beruflichen Bildung braucht es neue pädagogische Konzepte.Bitte die Nutzungshinweise auf www.pixabay.com beachten
    Herunterladen in300dpi72dpi
  • didacta 2020: PM Nr. 7

    didacta 2020: PM Nr. 7

    Univ.-Prof. Dr. med. Claas Lahmann, Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Universitätsklinikum FreiburgUniversitätsklinikum Freiburg
    Herunterladen in300dpi72dpi
  • didacta 2020: PM Nr.8

    didacta 2020: PM Nr.8

    Dr. Dorothee Gutknecht ist Professorin an der Evangelischen Hochschule Freiburg.Gudrun de Maddalena, Tübingen
    Herunterladen in300dpi72dpi