Nutzungsbedingungen für Pressematerial der Messe Stuttgart

Sämtliche Bilder dürfen ausschließlich von Verlagen und Journalisten zu redaktionellen Zwecken im Rahmen der Berichterstattung über die Messe Stuttgart, ihre Tochtergesellschaften und deren Veranstaltungen, einschließlich Gastveranstaltungen und Kongressen, auf dem Gelände der Messe Stuttgart verwendet werden. Jede anderweitige Verwendung (für Werbezwecke) ist nur mit vorheriger schriftlicher Zustimmung der Messe Stuttgart zulässig (einzuholen unter presse(at)messe-stuttgart.de). Eine Verfremdung oder sonstige Abänderung der Bilder ist unzulässig. Als Quelle ist anzugeben „Foto: Messe Stuttgart“.

Wir bitten um Übermittlung eines Belegexemplars bzw. eines Links zu einer Veröffentlichung an: Landesmesse Stuttgart GmbH, Messepiazza 1, 70629 Stuttgart, presse(at)messe-stuttgart.de.

Schluss mit Klassenbuch – mehr Zeit für die Schüler dank Tego.Class

09.02.2017

 

 

Tego.Class macht Schluss mit dem Klassenbuch und setzt auf eine zeitgemäße und

vor allem zeitsparende digitale Lösung: Unterrichtsinhalte, Noten und

Fehlzeiten werden kinderleicht auf PC, Tablet oder Smartphone verwaltet. Alle

Daten werden automatisch synchronisiert, verschlüsselt und archiviert. Und wenn

die nächste Konferenz ansteht, reichen ein paar Klicks und die Schülerprofile,

Noten und Notizen stehen übersichtlich aufbereitet zum Ausdruck bereit. Die

gewonnene Zeit kann in die Schüler investiert werden. Zudem können Lehrer,

Kollegen und Eltern leichter über digitale Wege kommunizieren.

 

 

 

Launch der neuen Schulversion im Sommer 2017

 

Die Lizenzen wurden bisher nur an einzelne Lehrkräfte vergeben, im Juli launcht

die vaitego GmbH eine Version für die ganze Schule, was das System noch

effizienter macht. Das gesamte Kollegium kann parallel auf die Daten in der

Cloud zugreifen. Dabei geht es neben der einfacheren Datenerfassung auch darum,

sich mit den anderen Lehrkräften über den Unterrichtsstand und die Entwicklung

der Schüler auszutauschen. Mit dem wertvollen Feedback aus dem Kollegenkreis

können Entwicklungspotentiale schneller erkannt und genutzt werden.

„Tego.Class erweist sich für mich als ein treuer Begleiter im

Unterrichtsalltag. Vor allem die Dokumentationsfunktion muss ich sehr loben,

denn mit nur wenigen Klicks kann ich das Wichtigste strukturiert darstellen“,

so A. Röckl, Lehrerin an einer Realschule.

 

 

 

Mehr als ein Klassenbuch

 

Tego.Class versteht sich als digitaler Assistent im Unterrichtsalltag, der vor

allem die Dokumentation erleichtert. Unterrichtsinhalte, Hausaufgaben,

Lernfortschritte, Prüfungen, Noten sowie Verspätungen und Fehlzeiten werden

erfasst, bestehende Schülerdaten können importiert werden. Darüberhinaus

liefert es praktische Tools für individuelle Analysen, Auswertungen und

Kommunikation: Eltern werden per Email über Termine und Fehlzeiten informiert

und können ihre Kids schriftlich entschuldigen. Die Schule kann individuelle

Notenschlüssel verwenden und geeignete Vertretungskräfte angeben.

Elternsprechtage oder Zeugniskonferenzen sind schnell und einfach terminiert,

inhaltlich vorbereitet und mit wenigen Klicks ausgewertet. Alles leicht

verständlich, sicher und ganz ohne Zettelwirtschaft.

 

„Lehrkräfte müssen heute mit ständig wachsenden Anforderungen kämpfen.

Wir möchten ihnen tägliche Routinearbeiten und damit Zeit und Nerven ersparen

und bieten eine echte Alternative zum Klassenbuch von der nicht nur Lehrkräfte

sondern auch Schüler und Eltern profitieren“, so Thiago de Carvalho Jonas,

Geschäftsführer von der vaitego GmbH.

 

Mit der Offline App kann das Tool auch ohne WLAN oder Internet genutzt werden,

sobald die Geräte wieder online sind, werden die lokalen Daten synchronisiert.

Tego.Class kann plattformübergreifend mit dem Smartphone, Tablet oder PC

genutzt werden, mit Mac oder Windows, iOS oder Android. Eine Einzelplatzlizenz

kostet 9,99 Euro im Monat bzw. 99,99 Euro im Jahres-Abo, die Schullizenz 149,99

Euro pro Jahr und Lehrkraft.

 

 

 

Leicht anwendbar und absolut sicher

 

Neben der benutzerfreundlichen Anwendung – die Software überzeugt mit einem

klaren und intuitiven Design, das auch digital Ungeübte sofort verstehen –

geht es den Machern vor allem um Sicherheit: „Viele Lehrer stehen der

digitalen Datenerfassung nach wie vor kritisch gegenüber. Wir gehen auf die

Bedenken ein, stehen für Fragen jederzeit zur Verfügung und entwickeln unser

Produkt ständig weiter. Tego.Class ist heute die sicherste Schulsoftware auf

dem Markt“, erläutert der Technische Entwicklungsleiter (CTO) Christian

Nitsche.

 

Die eingesetzte Cloud-Technologie bietet ein Höchstmaß an Sicherheit,

sämtliche Daten werden im Rahmen des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) sowie des

Telemediengesetzes (TMG) geschützt und mit einer Zeichenfolge verschlüsselt.

Zusätzlich wird die Verbindung zur Datenbank mit einem SSL-Zertifikat

gesichert. Eine regelmäßige kostenfreie Wartung der Technologie wird für alle

Nutzer automatisch als Serviceleistung angeboten.

 

 

 

PRESSEEINLADUNG

 

TEGO.CLASS präsentiert sich auf der

 

didacta Bildungsmesse in Stuttgart

 

14. bis 18. Februar 2017

 

Halle 4, Stand 4A50

 

 

 

Hoeppner Sport- und Markenkommunikation GmbH

 

Andrea Strüver, struever@hoeppner-kommunikation.de

 

040-271 636 38 // 0178-166 16 36

 

 

 

Weitere Informationen unter

 

www.tego-class.com

 

www.facebook.com/tegoclass/

 

zurück zur Übersicht

Fotos der didacta

  • didacta 2020: PM Nr. 11

    didacta 2020: PM Nr. 11

    Prof. Dr. Susanne Lin-Klitzing ist Vorsitzende des Deutschen Philologenverbands.BILDNACHWEIS DPhV
    Herunterladen in300dpi72dpi
  • didacta 2020: PM Nr. 16

    didacta 2020: PM Nr. 16

    Kein Ort ist frei von Rassismus / Die didacta – die Bildungsmesse thematisiert Diskriminierung an SchulenBILDNACHWEIS Karim Fereidooni
    Herunterladen in300dpi72dpi
  • didacta 2020: PM Nr. 17

    didacta 2020: PM Nr. 17

    Prof. Dr. Julia Knopf, Geschäftsführende Leitung des Forschungsinstituts Bildung Digital an der Universität des Saarlandes und Gründerin der Didactic Innovations GmbH SaarbrückenBILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Herunterladen in300dpi72dpi
  • didacta 2020: PM Nr. 18

    didacta 2020: PM Nr. 18

    Prof. Dr. Christoph Meinel ist Direktor des Hasso-Plattner-Instituts für Digital Engineering gGmbH und Dekan der Digital Engineering Fakultät der Universität Potsdam.BILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Herunterladen in300dpi72dpi
  • didacta 2020: PM Nr. 12

    didacta 2020: PM Nr. 12

    Cindy-Ricarda Roberts, wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Medienethik der Hochschule für Philosophie München, forscht zum Thema „Demokratie und Digitalisierung“.BILDNACHWEIS Technische Universität München
    Herunterladen in300dpi72dpi
  • didacta 2020: PM Nr. 13

    didacta 2020: PM Nr. 13

    Die erfahrene Journalistin Sandra Maischberger gehört zu den beliebtesten Talkmasterinnen Deutschlands.BILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Herunterladen in300dpi72dpi
  • didacta 2020: PM Nr. 14

    didacta 2020: PM Nr. 14

    Prof. Dr. Petra Stanat erklärt im Interview die Vor- und Nachteile des föderalen Bildungssystems.BILDNACHWEIS IQB
    Herunterladen in300dpi72dpi
  • didacta 2020: PM Nr. 9

    didacta 2020: PM Nr. 9

    ITFS präsentiert auf der didacta 2020 die GameZone Edu@didactaBILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Herunterladen in300dpi72dpi
  • didacta 2020: PM Nr. 2

    didacta 2020: PM Nr. 2

    Darf es etwas divers sein? In deutschen Bildungseinrichtungen fehlen nach wie vor Professorinnen und Lehrkräfte mit Migrationshintergrund.Bitte beachten Sie die Nutzungshinweise auf www.pixabay.com.
    Herunterladen in300dpi72dpi
  • didacta 2020: PM Nr. 3

    didacta 2020: PM Nr. 3

    Das Recht auf Bildung ist ein Menschenrecht.BILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Herunterladen in300dpi72dpi
  • didacta 2020: PM Nr. 6

    didacta 2020: PM Nr. 6

    Kinder und Jugendliche fordern bei „Fridays for Future“ dazu auf, nachhaltiger zu handeln. Wie das funktioniert, wird im Bildungssystem kaum gelehrt.Bitte die Nutzungshinweise auf www.pixabay.com beachten.
    Herunterladen in300dpi72dpi
  • didacta 2020: PM Nr. 11

    didacta 2020: PM Nr. 11

    Insa Thiele-Eich trainiert seit drei Jahren für ihre Mission, die voraussichtlich 2021 stattfindet. Sie wäre die erste deutsche Astronautin im Weltall.dieastronautin
    Herunterladen in300dpi72dpi
  • didacta 2020: PM Nr. 4

    didacta 2020: PM Nr. 4

    Eine Ausbildung führt zwar zur Berufsfähigkeit, die Berufsfertigkeit aber bedarf in der Praxis einer organisierten QualifizierungBILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Herunterladen in300dpi72dpi
  • didacta 2020: PM Nr. 5

    didacta 2020: PM Nr. 5

    Nicht nur in der Schule, auch in der beruflichen Bildung braucht es neue pädagogische Konzepte.Bitte die Nutzungshinweise auf www.pixabay.com beachten
    Herunterladen in300dpi72dpi
  • didacta 2020: PM Nr. 7

    didacta 2020: PM Nr. 7

    Univ.-Prof. Dr. med. Claas Lahmann, Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Universitätsklinikum FreiburgUniversitätsklinikum Freiburg
    Herunterladen in300dpi72dpi
  • didacta 2020: PM Nr.8

    didacta 2020: PM Nr.8

    Dr. Dorothee Gutknecht ist Professorin an der Evangelischen Hochschule Freiburg.Gudrun de Maddalena, Tübingen
    Herunterladen in300dpi72dpi