Nutzungsbedingungen für Pressematerial der Messe Stuttgart

Sämtliche Bilder dürfen ausschließlich von Verlagen und Journalisten zu redaktionellen Zwecken im Rahmen der Berichterstattung über die Messe Stuttgart, ihre Tochtergesellschaften und deren Veranstaltungen, einschließlich Gastveranstaltungen und Kongressen, auf dem Gelände der Messe Stuttgart verwendet werden. Jede anderweitige Verwendung (für Werbezwecke) ist nur mit vorheriger schriftlicher Zustimmung der Messe Stuttgart zulässig (einzuholen unter presse(at)messe-stuttgart.de). Eine Verfremdung oder sonstige Abänderung der Bilder ist unzulässig. Als Quelle ist anzugeben „Foto: Messe Stuttgart“.

Wir bitten um Übermittlung eines Belegexemplars bzw. eines Links zu einer Veröffentlichung an: Landesmesse Stuttgart GmbH, Messepiazza 1, 70629 Stuttgart, presse(at)messe-stuttgart.de.

Mehr Zeit für das Kind dank digitaler Medien

26.01.2017

 

 

Der Einsatz digitaler Medien wird nicht nur in der Pädagogik immer wichtiger

– moderne Technik ist auch ein wichtiger Hebel, um die Arbeitsbedingungen für

die pädagogischen Fachkräfte zu verbessern. Der pme Familienservice zeigt auf

der Didacta am Stand B68 in Halle 3, wie mit digitalen Medien passgenaue

Weiterbildungsmöglichkeiten geschaffen werden, Kommunikation vereinfacht wird

und der Verwaltungsaufwand so stark reduziert wird, dass besonders viel Zeit

für das Kind bleibt.

 

 

 

Pädagogische Fachkräfte sind oft hin- und hergerissen zwischen der Arbeit am

Kind und ihren Organisationsaufgaben. Wo statt Aktenordnern und

handschriftlichen Listen Daten, Informationen und Arbeitshilfen digital

bereitgestellt werden, lässt sich der Verwaltungsaufwand deutlich reduzieren.

Ein Ansatzpunkt dafür ist ein intelligentes Wissensmanagementsystem, bei dem

alles, was Fachkräfte für ihre tägliche Arbeit brauchen, zentral und

übersichtlich abgelegt ist. Ein solches System steht den Fachkräften des pme

Familienservice in Form eines Wiki zur Verfügung. Ob Arbeitsmaterialien oder

Infoblätter, zur Eingewöhnung oder zur Raumgestaltung – alle Materialien

können schnell und via Smartphone auch von unterwegs abgerufen werden. Für

Zeitersparnis bei Dokumentation und Verwaltung sorgt die pme-Kitasoftware, in

der alle wichtigen Daten und Dokumente zentral abgelegt sind.

 

Mehr und passgenauere Fortbildungen dank kreativem Methodenmix

 

Stetige Weiterbildung ist für pädagogische Fachkräfte unverzichtbar, um immer

auf der Höhe der Zeit zu sein. Doch nicht immer müssen dazu zeitintensive

Präsenzseminare besucht werden. Der pme Familienservice setzt auf einen

Methodenmix, bei dem Präsenzseminare durch virtuelle Formate ergänzt werden.

Eine ebenso innovative wie bewährte Schulungsmethode sind Webinare, bei denen

Themen wie Tiergestützte Pädagogik oder Beobachtung und Dokumentation per

Telefon und Computer vertieft bearbeitet werden können. Webcams fördern dabei

die Interaktion zwischen den Teilnehmerinnen und Teilnehmern. Ergänzt wird

dieses Format durch die Online-Akademie Lesy. Sie beinhaltet vielfältige

Schulungen, die Teammitglieder in ihrem eigenen Tempo orts-und zeitunabhängig

absolvieren können. Durch den Einbezug virtueller Formate wird die

Arbeitsplanung im Team erleichtert und Reiseaufwand gespart, was auch den

privaten Alltag der Teammitglieder entspannt. Insgesamt stehen den

Beschäftigten auf diese Weise mehr und passgenauere Schulungsangebote zur

Verfügung.

 

Vernetzt und Teil eines großen Ganzen

 

Digitalisierung und persönlicher Austausch sind kein Gegensatz: So ermöglichen

moderne Medien beim pme Familienservice auch die Vernetzung über Städte und

Bundesländer hinweg. Das fördert das Lernen von und mit anderen und

ermöglicht den sprichwörtlichen „Blick über den Tellerrand“ – so

zum Beispiel in standortübergreifenden Arbeitsgruppen, die sich via Webinar und

Teleakademie über pädagogische Themen und aktuelle Fragestellungen

austauschen. Auch die Fachberaterinnen und die Mitarbeiterinnen der zentralen

Kita-Koordination sind unter anderem online erreichbar, wenn im Kita-Alltag

schneller Rat gefragt ist.

 

 

Fit für die Zukunft

 

Die Qualität der Betreuung in einer Kita lebt maßgeblich von den Pädagoginnen

und Pädagogen. Wo diese rar sind, sind gesundheitsfördernde Arbeitsbedingungen

umso wichtiger. Ziel ist es, die Arbeitsbedingungen so zu gestalten, dass

pädagogische Fachkräfte ihren Beruf möglichst lange bei guter Gesundheit

ausüben können. Sinnvoll eingesetzte digitale Medien, die ansprechend

gestaltet und einfach zu bedienen sind, leisten ihren Beitrag dazu.

 

 

Über den pme Familienservice

 

Die pme Familienservice Gruppe unterstützt Beschäftigte darin, Beruf und

Privatleben gelungen zu vereinbaren und mit freiem Kopf arbeiten zu können. Im

Auftrag von Unternehmen und Kommunen betreibt sie über 60

Kinderbetreuungseinrichtungen in ganz Deutschland. Dazu zählen Kinderkrippen,

Kindergärten, Großtagespflegestellen, Schülerbetreuungen, Ferienangebote und

Back-up-Einrichtungen für die spontane Betreuung in Ausnahmesituationen.

 

Schwerpunkte des pädagogischen Konzeptes sind unter anderem tiergestützte

Pädagogik, Mehrsprachigkeit und Englisch von Anfang an, naturwissenschaftliche

Angebote sowie Medienpädagogik.

 

www.familienservice.de

 

www.familienservice.de/karriere

 

_________________________________

 

Pressekontakt:

 

Beatrix v. Rantzau

 

Projektleitung Messe

 

0163-3320435

 

servicestelle-messe@familienservice.de

 

zurück zur Übersicht

Fotos der didacta

  • didacta 2020: PM Nr. 11

    didacta 2020: PM Nr. 11

    Prof. Dr. Susanne Lin-Klitzing ist Vorsitzende des Deutschen Philologenverbands.BILDNACHWEIS DPhV
    Herunterladen in300dpi72dpi
  • didacta 2020: PM Nr. 16

    didacta 2020: PM Nr. 16

    Kein Ort ist frei von Rassismus / Die didacta – die Bildungsmesse thematisiert Diskriminierung an SchulenBILDNACHWEIS Karim Fereidooni
    Herunterladen in300dpi72dpi
  • didacta 2020: PM Nr. 17

    didacta 2020: PM Nr. 17

    Prof. Dr. Julia Knopf, Geschäftsführende Leitung des Forschungsinstituts Bildung Digital an der Universität des Saarlandes und Gründerin der Didactic Innovations GmbH SaarbrückenBILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Herunterladen in300dpi72dpi
  • didacta 2020: PM Nr. 18

    didacta 2020: PM Nr. 18

    Prof. Dr. Christoph Meinel ist Direktor des Hasso-Plattner-Instituts für Digital Engineering gGmbH und Dekan der Digital Engineering Fakultät der Universität Potsdam.BILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Herunterladen in300dpi72dpi
  • didacta 2020: PM Nr. 19

    didacta 2020: PM Nr. 19

    Der Grünen-Politiker Winfried Kretschmann ist seit 2011 Ministerpräsident von Baden-WürttembergBILDNACHWEIS Staatsministerium Baden-Württemberg
    Herunterladen in300dpi72dpi
  • didacta 2020: PM Nr. 20

    didacta 2020: PM Nr. 20

    Jan Balcke, Leiter Human Relations 4.0 bei Airbus in HamburgBILDNACHWEIS Airbus
    Herunterladen in300dpi72dpi
  • didacta 2020: PM Nr. 12

    didacta 2020: PM Nr. 12

    Cindy-Ricarda Roberts, wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Medienethik der Hochschule für Philosophie München, forscht zum Thema „Demokratie und Digitalisierung“.BILDNACHWEIS Technische Universität München
    Herunterladen in300dpi72dpi
  • didacta 2020: PM Nr. 13

    didacta 2020: PM Nr. 13

    Die erfahrene Journalistin Sandra Maischberger gehört zu den beliebtesten Talkmasterinnen Deutschlands.BILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Herunterladen in300dpi72dpi
  • didacta 2020: PM Nr. 14

    didacta 2020: PM Nr. 14

    Prof. Dr. Petra Stanat erklärt im Interview die Vor- und Nachteile des föderalen Bildungssystems.BILDNACHWEIS IQB
    Herunterladen in300dpi72dpi
  • didacta 2020: PM Nr. 9

    didacta 2020: PM Nr. 9

    ITFS präsentiert auf der didacta 2020 die GameZone Edu@didactaBILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Herunterladen in300dpi72dpi
  • didacta 2020: PM Nr. 2

    didacta 2020: PM Nr. 2

    Darf es etwas divers sein? In deutschen Bildungseinrichtungen fehlen nach wie vor Professorinnen und Lehrkräfte mit Migrationshintergrund.Bitte beachten Sie die Nutzungshinweise auf www.pixabay.com.
    Herunterladen in300dpi72dpi
  • didacta 2020: PM Nr. 3

    didacta 2020: PM Nr. 3

    Das Recht auf Bildung ist ein Menschenrecht.BILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Herunterladen in300dpi72dpi
  • didacta 2020: PM Nr. 6

    didacta 2020: PM Nr. 6

    Kinder und Jugendliche fordern bei „Fridays for Future“ dazu auf, nachhaltiger zu handeln. Wie das funktioniert, wird im Bildungssystem kaum gelehrt.Bitte die Nutzungshinweise auf www.pixabay.com beachten.
    Herunterladen in300dpi72dpi
  • didacta 2020: PM Nr. 11

    didacta 2020: PM Nr. 11

    Insa Thiele-Eich trainiert seit drei Jahren für ihre Mission, die voraussichtlich 2021 stattfindet. Sie wäre die erste deutsche Astronautin im Weltall.dieastronautin
    Herunterladen in300dpi72dpi
  • didacta 2020: PM Nr. 4

    didacta 2020: PM Nr. 4

    Eine Ausbildung führt zwar zur Berufsfähigkeit, die Berufsfertigkeit aber bedarf in der Praxis einer organisierten QualifizierungBILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Herunterladen in300dpi72dpi
  • didacta 2020: PM Nr. 5

    didacta 2020: PM Nr. 5

    Nicht nur in der Schule, auch in der beruflichen Bildung braucht es neue pädagogische Konzepte.Bitte die Nutzungshinweise auf www.pixabay.com beachten
    Herunterladen in300dpi72dpi
  • didacta 2020: PM Nr. 7

    didacta 2020: PM Nr. 7

    Univ.-Prof. Dr. med. Claas Lahmann, Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Universitätsklinikum FreiburgUniversitätsklinikum Freiburg
    Herunterladen in300dpi72dpi
  • didacta 2020: PM Nr.8

    didacta 2020: PM Nr.8

    Dr. Dorothee Gutknecht ist Professorin an der Evangelischen Hochschule Freiburg.Gudrun de Maddalena, Tübingen
    Herunterladen in300dpi72dpi