Nutzungsbedingungen für Pressematerial der Messe Stuttgart

Sämtliche Bilder dürfen ausschließlich von Verlagen und Journalisten zu redaktionellen Zwecken im Rahmen der Berichterstattung über die Messe Stuttgart, ihre Tochtergesellschaften und deren Veranstaltungen, einschließlich Gastveranstaltungen und Kongressen, auf dem Gelände der Messe Stuttgart verwendet werden. Jede anderweitige Verwendung (für Werbezwecke) ist nur mit vorheriger schriftlicher Zustimmung der Messe Stuttgart zulässig (einzuholen unter presse(at)messe-stuttgart.de). Eine Verfremdung oder sonstige Abänderung der Bilder ist unzulässig. Als Quelle ist anzugeben „Foto: Messe Stuttgart“.

Wir bitten um Übermittlung eines Belegexemplars bzw. eines Links zu einer Veröffentlichung an: Landesmesse Stuttgart GmbH, Messepiazza 1, 70629 Stuttgart, presse(at)messe-stuttgart.de.

LingoCards: Spiel- und Lernspaß für die Ferien

04.01.2017

Köln, 13. Februar 2016 – Ein echter Spieletipp für die bevorstehende Ferienzeit sind die LingoCards des Kölner Lernspielverlags LingoPlay. Die anspruchs-voll gestalteten Kartenspiele verbinden Lern- und Übungsinhalte rund um das Thema Sprache mit viel Spaß am Spielen. Geeignet sind sie für Kinder im Vor- und Grundschulalter (4 bis 8 Jahre), die sich spielerisch auf die Schule vorbereiten oder bereits erreichtes Wissen festigen und intensivieren wollen. Aufgrund des kleinen und praktischen Formats können die LingoCards überall mit hingenommen werden – egal ob im Urlaub an den Strand oder auf Reisen im Auto oder Zug. „Freude und Spaß an einem Thema sind ganz besonders wichtig für den Lernerfolg. Was liegt also näher, als beides miteinander zu verbinden? Mit unseren Spielen wollen wir zeigen, dass Lernen auch Spaß machen kann – wenn es in enger Verbindung zum Spielen geschieht“, so Vera Gerwalin, Geschäftsführerin von LingoPlay. Als Diplom-Pädagogin und Sprachtherapeutin hat sie sich intensiv mit den lernpsychologischen Voraussetzungen und Bedingungen des Lernens auseinandergesetzt. „Anlaute in Wörtern erkennen, das Reimen entdecken, themenbezogen den Wortschatz erweitern, aber auch richtige Sätze bilden, Akkusativ und Dativ unterscheiden, Präpositionen richtig verwenden – all dies ist für Vor- und Grundschüler nicht immer einfach“, weiß Vera Gerwalin. „Mit den LingoCards werden aus all diesen trockenen Grammatikthemen lustige Spiele. So fällt das Lernen gleich viel leichter. Außerdem trainieren die LingoCards Konzentrations- und Merkfähigkeit.“ Kartenspiele zu unterschiedlichen Lern- und Übungsthemen Die Auswahl an spannenden Kartenspielen ist so groß, dass für jeden etwas dabei ist: Von „Haus – Maus – Laus“, dem Merkspiel mit Reimen zur Förderung des phonologischen Bewusstseins, über „L wie Löwe“, einem Ablegespiel zur Anlauterkennung, oder „Auf & unter“, einem Mau-Mau-Spiel mit Präpositionen, bis hin zu dem Selbstlaute-Mau-Mau „Vokalo“ – um nur einige zu nennen. Insgesamt gibt es über 100 Kartenspiele zu unterschiedlichen Lern- und Übungsthemen. So kann bei jedem Kind dort angesetzt werden, wo es nötig ist, und Lernprozesse werden individuell und effektiv gestaltet. Natürlich kann man sich auch einfach für ein Spiel entscheiden, das gefällt und den eigenen Interessen entspricht. LingoCards kosten jeweils zwischen 6,40 und 12,90 Euro und sind über den Online-Shop von LingoPlay unter www.lingoplay.de zu beziehen. Es gibt sie auch in thematischen Sets zu Wortschatz, Grammatik oder Logopädie mit jeweils acht Kartenspielen zum Preis von 46,90 Euro. Im Online-Shop sind auch alle anderen Lernspiele des Verlags wie z.B. „Aussprachespiele Spolterspeine“ zu unterschiedlichen Förderlauten erhältlich. Über LingoPlay: Seit 1999 entwickelt der Kölner Lernspielverlag LingoPlay Lernspiele und Fördermaterialien rund um das Thema Sprache für Kindergarten, Schule, Zuhause und Therapie. Die Spiele verbinden Spielregeln und Lernziele optimal in spannenden Spielhandlungen. Ziel ist es, Freude und Spaß an Sprache und am Lernen zu vermitteln. Das Verlagsprogramm umfasst die Bereiche Lesen und Schreiben, Grammatik, Wortschatz, Wahrnehmung und Aussprache. Eine große Produktauswahl ermöglicht die Gestaltung individueller und effektiver Lernprozesse. Alle Spielideen sind von Kindern und Erwachsenen getestet. Das Unternehmenskonzept der beiden LingoPlay-Gründer Vera Gerwalin und Jürgen Cloudt, sowie einzelne Spiele wurden mehrfach ausgezeichnet, u.a. mit Innovations- und Förderpreisen. www.lingoplay.de

zurück zur Übersicht

Fotos der didacta

  • didacta 2020: PM Nr. 2

    didacta 2020: PM Nr. 2

    Darf es etwas divers sein? In deutschen Bildungseinrichtungen fehlen nach wie vor Professorinnen und Lehrkräfte mit Migrationshintergrund.Bitte beachten Sie die Nutzungshinweise auf www.pixabay.com.
    Herunterladen in300dpi72dpi
  • didacta 2020: PM Nr. 3

    didacta 2020: PM Nr. 3

    Das Recht auf Bildung ist ein Menschenrecht.BILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Herunterladen in300dpi72dpi
  • didacta 2020: PM Nr. 4

    didacta 2020: PM Nr. 4

    Eine Ausbildung führt zwar zur Berufsfähigkeit, die Berufsfertigkeit aber bedarf in der Praxis einer organisierten QualifizierungBILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Herunterladen in300dpi72dpi
  • didacta 2020: PM Nr. 5

    didacta 2020: PM Nr. 5

    Nicht nur in der Schule, auch in der beruflichen Bildung braucht es neue pädagogische Konzepte.Bitte die Nutzungshinweise auf www.pixabay.com beachten
    Herunterladen in300dpi72dpi