Nutzungsbedingungen für Pressematerial der Messe Stuttgart

Sämtliche Bilder dürfen ausschließlich von Verlagen und Journalisten zu redaktionellen Zwecken im Rahmen der Berichterstattung über die Messe Stuttgart, ihre Tochtergesellschaften und deren Veranstaltungen, einschließlich Gastveranstaltungen und Kongressen, auf dem Gelände der Messe Stuttgart verwendet werden. Jede anderweitige Verwendung (für Werbezwecke) ist nur mit vorheriger schriftlicher Zustimmung der Messe Stuttgart zulässig (einzuholen unter presse(at)messe-stuttgart.de). Eine Verfremdung oder sonstige Abänderung der Bilder ist unzulässig. Als Quelle ist anzugeben „Foto: Messe Stuttgart“.

Wir bitten um Übermittlung eines Belegexemplars bzw. eines Links zu einer Veröffentlichung an: Landesmesse Stuttgart GmbH, Messepiazza 1, 70629 Stuttgart, presse(at)messe-stuttgart.de.

JUMBO Verlag

14.11.2016

Im letzten Jahr feierte der JUMBO Verlag auf der DIDACTA sein 25-jähriges Bestehen, in diesem Jahr ist er wieder dabei, um sein vielseitiges Programm – ganz nach dem Motto „Für Kinder nur das Beste“ – zu präsentieren. Und wieder gibt es einen Anlass, die Zahl 25 zu feiern. Sogar gleich doppelt. Zum einen hat der kleine Regenbogenfisch Geburtstag. Aus diesem Grund erscheinen bei JUMBO die Hörspiele „Der kleinen Regenbogenfisch lernt verlieren und Regenbogenfisch, komm hilf mir“ auf einer CD. Diese Produktion mit Musik, Geräuschen und den Stimmen renommierter SprecherInnen enthält zwei gefühlvolle Geschichten für ein friedliches Miteinander. Zum anderen kann der bekannte Kinderliedermacher Matthias Meyer-Göllner nun bereits auf ein Vierteljahrhundert zurückblicken, in dem er Kinder sowie Erwachsene mit seinen Songs zum Mitsingen und –tanzen animiert hat. Anlässlich seines Künstlerjubiläums erscheint das Album „Du singst und springst und fühlst dich riesengroß“ bei JUMBO, auf dem er seine Lieblingslieder – unter anderem von Fredrik Vahle oder Gerhard Schöne - neu interpretiert mit seiner Band zum Besten gibt. Wieviel Freude Matthias Meyer-Göllner bei seinen Auftritten mitbringt, können Sie auf der DIDACTA 2017 feststellen, wo er gleich mehrfach anzutreffen sein wird: - 14.02.2017, 11:00 bis 11:45 Uhr: „Die Wunderzaubertür - Spiel mir eine klitzekleine Melodie“, Raum C9.3 - 15.02.2017, 11:00 bis 12:00 Uhr: „Klitzekleine Krabbelkäfer - Neue Lieder für die Allerkleinsten“, Raum C9.3 - 17.02.2017, 11:00 bis 12:00 Uhr: „Kleine Helden im Wald – Liedspiel und Musical“, Raum C9.3 Darüber hinaus wird er Standgespräche zu folgenden Themen führen: Fingerspiele, Musik zum Selbermachen (Kazoobidu) und Resilienzförderung mit musikalischen Ritualen (Hallo, Tschüss und Mnjam-Mnjam-Mnjam). Auch Bettina Göschl, die neben Matthias Meyer-Göllner und Ulrich Maske Mitglied des Musiktrios „Die fabelhaften 3“, durch ihre regelmäßigen Auftritte im KiKA mit vielen ihrer Songs bekannt ist und die mit ihrem Mann Klaus-Peter Wolf die Kinderbuchreihe „Die Nordseedetektive“ entwickelt und schreibt (Band 5 erscheint im Februar 2017), wird auf der DIDACTA 2017 anwesend sein. Mit im Gepäck hat sie ihr Buch „Felli, die kleine Katze“ – die Veranstaltung läuft unter dem Motto: Sprach-Spiel-Spaß mit Jule und ihrem Kätzchen. Sie findet am 16.02.2017 von 11:00 bis 11:45 Uhr in Raum C8.1 statt. Weitere Highlights aus dem Frühjahrsprogramm von JUMBO sind die Bilderbücher „Die wunderbare Reise nach Farbula“ von Teresa George und der Illustratorin Franziska Harvey sowie Steffi Kress‘ „Die kleinen Hasen kommen in die Schule“ mit Bildern von Angela Holzmann. Während Ersteres eine farbenprächtige Geschichte für den Frieden erzählt, wird in Letzterem auf einfühlsame Weise vermittelt, dass zur Schule gehen durchaus Spaß machen kann. Auch die Themen Nachhaltigkeit und Umwelt werden in zwei Produktionen von JUMBO thematisiert. Zum einen erklärt Marko Simsa in „Filipp Frosch und das Geheimnis des Wassers“ den Wasserkreislauf in Form eines musikalischen Entdeckungs-Hörspiels, das übrigens in einer umweltfreundlichen Verpackung mit FSC-geprüftem Papier erscheint. Zum anderen feiert die Reihe „Leonie Looping“ von Cally Stronk ihren Auftakt, die von Katinka Kultscher mit junger und ausdrucksstarker Stimme gesprochen wird. Darin kommt die Protagonistin, die sich in eine Schmetterlingselfe verwandeln und fliegen kann, jugendlichen Umweltsündern auf die Schliche und heckt zusammen mit ihren Freunden einen Plan gegen diese aus. Dass die Vermittlung von Sachwissen Freude bringt, zeigen einmal mehr unsere Hörspiele der Reihe „Wieso? Weshalb? Warum?“, in der altersgerechte Fragen und Antworten, authentische Geräusche, viele Mitmach-Aktionen und Musik zu einem bereichernden Hörerlebnis für Kinder werden. Neu im Frühjahr sind die Themen „Was machen wir im Frühling?“, „Was macht der Bauer“?, „Bagger, Laster, Müllabfuhr“, „Alles über das Fahrrad“ und „Rund um die Familie“. Zuletzt sei noch erwähnt, dass der kleine, sympathische Held „Robby aus der Räuberhöhle“ von Barbara Landbeck sein zweites Abenteuer erlebt. Wie schon im ersten Band steht Freundschaft in der Geschichte im Mittelpunkt, die unter anderem das Thema Gentrifizierung auf humorvolle und für Kinder verständliche Weise vermittelt. In „Wer rettet das Paradies“ soll nämlich tatsächlich Robbys Zuhause, seine Räuberhöhle, für ein neues Bürogebäude herhalten –da sind plötzlich eine Menge Kreativität und eine Extra-Portion Mut gefragt…

zurück zur Übersicht

Fotos der didacta

  • didacta 2020: PM Nr. 2

    didacta 2020: PM Nr. 2

    Darf es etwas divers sein? In deutschen Bildungseinrichtungen fehlen nach wie vor Professorinnen und Lehrkräfte mit Migrationshintergrund.Bitte beachten Sie die Nutzungshinweise auf www.pixabay.com.
    Herunterladen in300dpi72dpi
  • didacta 2020: PM Nr. 3

    didacta 2020: PM Nr. 3

    Das Recht auf Bildung ist ein Menschenrecht.BILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Herunterladen in300dpi72dpi
  • didacta 2020: PM Nr. 4

    didacta 2020: PM Nr. 4

    Eine Ausbildung führt zwar zur Berufsfähigkeit, die Berufsfertigkeit aber bedarf in der Praxis einer organisierten QualifizierungBILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Herunterladen in300dpi72dpi
  • didacta 2020: PM Nr. 5

    didacta 2020: PM Nr. 5

    Nicht nur in der Schule, auch in der beruflichen Bildung braucht es neue pädagogische Konzepte.Bitte die Nutzungshinweise auf www.pixabay.com beachten
    Herunterladen in300dpi72dpi