Nutzungsbedingungen für Pressematerial der Messe Stuttgart

Sämtliche Bilder dürfen ausschließlich von Verlagen und Journalisten zu redaktionellen Zwecken im Rahmen der Berichterstattung über die Messe Stuttgart, ihre Tochtergesellschaften und deren Veranstaltungen, einschließlich Gastveranstaltungen und Kongressen, auf dem Gelände der Messe Stuttgart verwendet werden. Jede anderweitige Verwendung (für Werbezwecke) ist nur mit vorheriger schriftlicher Zustimmung der Messe Stuttgart zulässig (einzuholen unter presse(at)messe-stuttgart.de). Eine Verfremdung oder sonstige Abänderung der Bilder ist unzulässig. Als Quelle ist anzugeben „Foto: Messe Stuttgart“.

Wir bitten um Übermittlung eines Belegexemplars bzw. eines Links zu einer Veröffentlichung an: Landesmesse Stuttgart GmbH, Messepiazza 1, 70629 Stuttgart, presse(at)messe-stuttgart.de.

Internationalisierung beginnt im Schulunterricht

13.02.2017

 

 

Der Spotlight-Verlag hat in Kooperation mit dem Deutschen Akademischen

Austauschdienst (DAAD) englisch-, französisch- und spanischsprachiges

Unterrichtsmaterial für den Fremdsprachenunterricht in der Oberstufe erstellt.

In den Heften werden Themen behandelt, die Schülerinnen und Schüler mit

verschiedenen Aspekten von Internationalisierung vertraut machen wie z.B.

Schüleraustausch, ERASMUS-Aufenthalte und auch landeskundlich Interessantes.

Die Texte wurden einer intensiven Qualitätskontrolle durch

Fremdsprachenlehrerinnen und -lehrer unterzogen.

 

Pünktlich zur didacta erscheinen auch die beiden ersten Bände einer insgesamt

dreiteiligen Ratgeberreihe des DAAD zum Auslandsstudium: „Studieren im

Ausland. So klappt es – Fakten und Tipps“ und „Kürzere Aufenthalte im

Ausland. So gelingen sie – Fakten und Tipps“.

 

Im Kampagnen-Magazin „ERLEBE ES“ finden Leserinnen und Leser Tipps und

Beiträge rund um das Thema Auslandsaufenthalte. Studierende aus Deutschland,

die zum Studium, Praktikum oder Sprachkurs im Ausland sind, berichten von ihren

Erlebnissen und nehmen den Leser mit auf die Reise.

 

„studieren weltweit – ERLEBE ES!“ ist die nationale Kampagne für das

Auslandsstudium. Der DAAD führt diese Werbe- und Informationskampagne im

Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) durch.

 

Auf der Kampagnen-Website www.studieren-weltweit.de fließen Blogbeiträge und

Social-Media-Posts von jungen Studierenden zusammen, die aus aller Welt

berichten. Praktische Planungshilfen und alle wichtigen Informationen zu

Studium, Praktikum und Sprachkurs im Ausland komplettieren das Angebot der

Website.

 

Die Korrespondentinnen Vanessa Grinszek und Clara Schaksmeier stehen Ihnen bei

der didacta am DAAD-Stand für Gespräche zur Verfügung und beantworten Fragen

zu ihren Schul-Praktika.

 

 

 

Alle Print-Produkte sind kostenlos und können bei der didacta am DAAD-Stand in

Halle 5, Stand Nr. 5D77 mitgenommen werden.

 

Auf studieren weltweit.de als Downloads im PDF-Format kostenlos herunterladbar:

 

Arbeitsblätter in Englisch, Französisch und Spanisch:

studieren-weltweit.de/lehrerzimmer

Ratgeber „Studieren im Ausland. So klappt es – Fakten und Tipps“:

 

studieren-weltweit.de/publikationen

 

Ratgeber „Kürzere Aufenthalte im Ausland. So gelingen sie – Fakten

und Tipps“:

 

studieren-weltweit.de/publikationen

 

 

 

Kostenlos bestellbar in höherer Stückzahl auf

studieren-weltweit.de/publikationsbestellung:

 

ERLEBE ES. Das Magazin für Auslandsaufenthalte

 

 

 

Kontakt:

 

Das DAAD-Kampagnen-Team treffen Sie auf der didacta in Halle 5, Stand Nr. 5D77.

 

Per E-Mail erreichen Sie das DAAD-Referat „Informationen zum Studium im

Ausland“ über info@studieren-weltweit.de

 

zurück zur Übersicht

Fotos der didacta

  • didacta 2020: PM Nr. 11

    didacta 2020: PM Nr. 11

    Prof. Dr. Susanne Lin-Klitzing ist Vorsitzende des Deutschen Philologenverbands.BILDNACHWEIS DPhV
    Herunterladen in300dpi72dpi
  • didacta 2020: PM Nr. 16

    didacta 2020: PM Nr. 16

    Kein Ort ist frei von Rassismus / Die didacta – die Bildungsmesse thematisiert Diskriminierung an SchulenBILDNACHWEIS Karim Fereidooni
    Herunterladen in300dpi72dpi
  • didacta 2020: PM Nr. 17

    didacta 2020: PM Nr. 17

    Prof. Dr. Julia Knopf, Geschäftsführende Leitung des Forschungsinstituts Bildung Digital an der Universität des Saarlandes und Gründerin der Didactic Innovations GmbH SaarbrückenBILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Herunterladen in300dpi72dpi
  • didacta 2020: PM Nr. 18

    didacta 2020: PM Nr. 18

    Prof. Dr. Christoph Meinel ist Direktor des Hasso-Plattner-Instituts für Digital Engineering gGmbH und Dekan der Digital Engineering Fakultät der Universität Potsdam.BILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Herunterladen in300dpi72dpi
  • didacta 2020: PM Nr. 19

    didacta 2020: PM Nr. 19

    Der Grünen-Politiker Winfried Kretschmann ist seit 2011 Ministerpräsident von Baden-WürttembergBILDNACHWEIS Staatsministerium Baden-Württemberg
    Herunterladen in300dpi72dpi
  • didacta 2020: PM Nr. 20

    didacta 2020: PM Nr. 20

    Jan Balcke, Leiter Human Relations 4.0 bei Airbus in HamburgBILDNACHWEIS Airbus
    Herunterladen in300dpi72dpi
  • didacta 2020: PM Nr. 12

    didacta 2020: PM Nr. 12

    Cindy-Ricarda Roberts, wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Medienethik der Hochschule für Philosophie München, forscht zum Thema „Demokratie und Digitalisierung“.BILDNACHWEIS Technische Universität München
    Herunterladen in300dpi72dpi
  • didacta 2020: PM Nr. 13

    didacta 2020: PM Nr. 13

    Die erfahrene Journalistin Sandra Maischberger gehört zu den beliebtesten Talkmasterinnen Deutschlands.BILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Herunterladen in300dpi72dpi
  • didacta 2020: PM Nr. 14

    didacta 2020: PM Nr. 14

    Prof. Dr. Petra Stanat erklärt im Interview die Vor- und Nachteile des föderalen Bildungssystems.BILDNACHWEIS IQB
    Herunterladen in300dpi72dpi
  • didacta 2020: PM Nr. 9

    didacta 2020: PM Nr. 9

    ITFS präsentiert auf der didacta 2020 die GameZone Edu@didactaBILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Herunterladen in300dpi72dpi
  • didacta 2020: PM Nr. 2

    didacta 2020: PM Nr. 2

    Darf es etwas divers sein? In deutschen Bildungseinrichtungen fehlen nach wie vor Professorinnen und Lehrkräfte mit Migrationshintergrund.Bitte beachten Sie die Nutzungshinweise auf www.pixabay.com.
    Herunterladen in300dpi72dpi
  • didacta 2020: PM Nr. 3

    didacta 2020: PM Nr. 3

    Das Recht auf Bildung ist ein Menschenrecht.BILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Herunterladen in300dpi72dpi
  • didacta 2020: PM Nr. 6

    didacta 2020: PM Nr. 6

    Kinder und Jugendliche fordern bei „Fridays for Future“ dazu auf, nachhaltiger zu handeln. Wie das funktioniert, wird im Bildungssystem kaum gelehrt.Bitte die Nutzungshinweise auf www.pixabay.com beachten.
    Herunterladen in300dpi72dpi
  • didacta 2020: PM Nr. 11

    didacta 2020: PM Nr. 11

    Insa Thiele-Eich trainiert seit drei Jahren für ihre Mission, die voraussichtlich 2021 stattfindet. Sie wäre die erste deutsche Astronautin im Weltall.dieastronautin
    Herunterladen in300dpi72dpi
  • didacta 2020: PM Nr. 4

    didacta 2020: PM Nr. 4

    Eine Ausbildung führt zwar zur Berufsfähigkeit, die Berufsfertigkeit aber bedarf in der Praxis einer organisierten QualifizierungBILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Herunterladen in300dpi72dpi
  • didacta 2020: PM Nr. 5

    didacta 2020: PM Nr. 5

    Nicht nur in der Schule, auch in der beruflichen Bildung braucht es neue pädagogische Konzepte.Bitte die Nutzungshinweise auf www.pixabay.com beachten
    Herunterladen in300dpi72dpi
  • didacta 2020: PM Nr. 7

    didacta 2020: PM Nr. 7

    Univ.-Prof. Dr. med. Claas Lahmann, Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Universitätsklinikum FreiburgUniversitätsklinikum Freiburg
    Herunterladen in300dpi72dpi
  • didacta 2020: PM Nr.8

    didacta 2020: PM Nr.8

    Dr. Dorothee Gutknecht ist Professorin an der Evangelischen Hochschule Freiburg.Gudrun de Maddalena, Tübingen
    Herunterladen in300dpi72dpi