Nutzungsbedingungen für Pressematerial der Messe Stuttgart

Sämtliche Bilder dürfen ausschließlich von Verlagen und Journalisten zu redaktionellen Zwecken im Rahmen der Berichterstattung über die Messe Stuttgart, ihre Tochtergesellschaften und deren Veranstaltungen, einschließlich Gastveranstaltungen und Kongressen, auf dem Gelände der Messe Stuttgart verwendet werden. Jede anderweitige Verwendung (für Werbezwecke) ist nur mit vorheriger schriftlicher Zustimmung der Messe Stuttgart zulässig (einzuholen unter presse(at)messe-stuttgart.de). Eine Verfremdung oder sonstige Abänderung der Bilder ist unzulässig. Als Quelle ist anzugeben „Foto: Messe Stuttgart“.

Wir bitten um Übermittlung eines Belegexemplars bzw. eines Links zu einer Veröffentlichung an: Landesmesse Stuttgart GmbH, Messepiazza 1, 70629 Stuttgart, presse(at)messe-stuttgart.de.

InterACT English bringt Teaching-Artists deutschlandweit in den Sprachunterricht

21.12.2016

 

 

InterACT English ist ein junges und dynamisches soziales Start-Up Unternehmen,

das kunstbasierten Englischunterricht im deutschen Schulsystem etablieren

möchte. 2017 wird InterACT seine Programme auf 4.000 SchülerInnen und 200

Lehrkräfte in ganz Deutschland ausweiten. InterACT arbeitet am Schnittpunkt

zwischen Sprachunterricht und kultureller Bildung. Als Wegbereiter auf diesem

Gebiet, bietet InterACT SchülerInnen und Lehrkräften Trainings und Programme

an, in denen Kunst und Kultur im Mittelpunkt stehen.

 

 

 

Auf der Didacta 2017 wird InterACT die Bildungsinitiative LEAP (Language

Education through Arts Programming) vorstellen – eine Initiative, die

SchülerInnen mit sonst nur eingeschränktem Zugang zu kultureller Bildung mit

professionellen SchauspielerInnen und Filmschaffenden zusammenbringt. Gemeinsam

erarbeiten die beiden Gruppen eigene Kurzfilme auf Englisch. LEAP wird

gefördert durch die Stiftung Mercator und die U.S. Stiftung Rational Games Inc.

Produziert wird die Initiative von Per Aspera e.V. und InterACT English.

 

 

 

LEAP stellt nur einen Aspekt der Arbeit des Unternehmens dar. InterACT arbeitet

zusätzlich sowohl mit Hochschulen als auch privaten und staatlichen

Organisation zusammen, um Lehrkräften kunstbasierte Herangehensweisen an den

Sprachunterricht näherzubringen. Für SchülerInnen bietet InterACT

Projektwochen, Kulturtage, fachübergreifende Zusammenarbeiten, Clubs und

Klassenausflüge an. Dieses weitgefächerte Programmangebot wird gestützt durch

ein einzigartiges, talentiertes Team aus internationalen Teaching-Artists.

 

 

 

Was ist ein Teaching-Artist?

 

 

 

„Ein Teaching-Artist ist ein professionell arbeitender Künstler mit den

ergänzenden Fertigkeiten und Sensibilitäten eines Pädagogen, der Menschen zu

neuen Lernerfahrungen motiviert – in, durch und über Kunst und Kultur.“

 

 

 

Eric Booth

 

 

 

Unser multikulturelles Team bei InterACT bezieht junge Menschen und Lehrkräfte

in kreative Prozesse ein. Im Rahmen dieser Arbeit werden sie dazu ermutigt

Fragen über die Welt zu stellen und ihre Erkenntnisse mit Hilfe verschiedener

künstlerischer Medien zu kommunizieren. InterACT bietet individueller

Kreativität Struktur und Methoden, um sich in einer fremden Sprache kreativ

auszudrücken. Dadurch entstehen gänzlich neue Ansätze wie Sprache gelehrt und

gelernt wird.

 

 

 

Besuchen Sie unseren interaktiven und spielerischen Messestand auf der Didacta

2017. Natürlich bietet auch unsere Website allerhand Informationen und Bilder

zu dem was wir machen und warum wir es machen.

 

 

 

www.interactenglish.de / info@interactenglish.de / 030 20 33 97 02

 

Didacta: Halle 1 – Stand 1F01

 

zurück zur Übersicht

Fotos der didacta

  • didacta 2020: PM Nr. 11

    didacta 2020: PM Nr. 11

    Prof. Dr. Susanne Lin-Klitzing ist Vorsitzende des Deutschen Philologenverbands.BILDNACHWEIS DPhV
    Herunterladen in300dpi72dpi
  • didacta 2020: PM Nr. 16

    didacta 2020: PM Nr. 16

    Kein Ort ist frei von Rassismus / Die didacta – die Bildungsmesse thematisiert Diskriminierung an SchulenBILDNACHWEIS Karim Fereidooni
    Herunterladen in300dpi72dpi
  • didacta 2020: PM Nr. 17

    didacta 2020: PM Nr. 17

    Prof. Dr. Julia Knopf, Geschäftsführende Leitung des Forschungsinstituts Bildung Digital an der Universität des Saarlandes und Gründerin der Didactic Innovations GmbH SaarbrückenBILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Herunterladen in300dpi72dpi
  • didacta 2020: PM Nr. 18

    didacta 2020: PM Nr. 18

    Prof. Dr. Christoph Meinel ist Direktor des Hasso-Plattner-Instituts für Digital Engineering gGmbH und Dekan der Digital Engineering Fakultät der Universität Potsdam.BILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Herunterladen in300dpi72dpi
  • didacta 2020: PM Nr. 19

    didacta 2020: PM Nr. 19

    Der Grünen-Politiker Winfried Kretschmann ist seit 2011 Ministerpräsident von Baden-WürttembergBILDNACHWEIS Staatsministerium Baden-Württemberg
    Herunterladen in300dpi72dpi
  • didacta 2020: PM Nr. 20

    didacta 2020: PM Nr. 20

    Jan Balcke, Leiter Human Relations 4.0 bei Airbus in HamburgBILDNACHWEIS Airbus
    Herunterladen in300dpi72dpi
  • didacta 2020: PM Nr. 12

    didacta 2020: PM Nr. 12

    Cindy-Ricarda Roberts, wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Medienethik der Hochschule für Philosophie München, forscht zum Thema „Demokratie und Digitalisierung“.BILDNACHWEIS Technische Universität München
    Herunterladen in300dpi72dpi
  • didacta 2020: PM Nr. 13

    didacta 2020: PM Nr. 13

    Die erfahrene Journalistin Sandra Maischberger gehört zu den beliebtesten Talkmasterinnen Deutschlands.BILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Herunterladen in300dpi72dpi
  • didacta 2020: PM Nr. 14

    didacta 2020: PM Nr. 14

    Prof. Dr. Petra Stanat erklärt im Interview die Vor- und Nachteile des föderalen Bildungssystems.BILDNACHWEIS IQB
    Herunterladen in300dpi72dpi
  • didacta 2020: PM Nr. 9

    didacta 2020: PM Nr. 9

    ITFS präsentiert auf der didacta 2020 die GameZone Edu@didactaBILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Herunterladen in300dpi72dpi
  • didacta 2020: PM Nr. 2

    didacta 2020: PM Nr. 2

    Darf es etwas divers sein? In deutschen Bildungseinrichtungen fehlen nach wie vor Professorinnen und Lehrkräfte mit Migrationshintergrund.Bitte beachten Sie die Nutzungshinweise auf www.pixabay.com.
    Herunterladen in300dpi72dpi
  • didacta 2020: PM Nr. 3

    didacta 2020: PM Nr. 3

    Das Recht auf Bildung ist ein Menschenrecht.BILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Herunterladen in300dpi72dpi
  • didacta 2020: PM Nr. 6

    didacta 2020: PM Nr. 6

    Kinder und Jugendliche fordern bei „Fridays for Future“ dazu auf, nachhaltiger zu handeln. Wie das funktioniert, wird im Bildungssystem kaum gelehrt.Bitte die Nutzungshinweise auf www.pixabay.com beachten.
    Herunterladen in300dpi72dpi
  • didacta 2020: PM Nr. 11

    didacta 2020: PM Nr. 11

    Insa Thiele-Eich trainiert seit drei Jahren für ihre Mission, die voraussichtlich 2021 stattfindet. Sie wäre die erste deutsche Astronautin im Weltall.dieastronautin
    Herunterladen in300dpi72dpi
  • didacta 2020: PM Nr. 4

    didacta 2020: PM Nr. 4

    Eine Ausbildung führt zwar zur Berufsfähigkeit, die Berufsfertigkeit aber bedarf in der Praxis einer organisierten QualifizierungBILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Herunterladen in300dpi72dpi
  • didacta 2020: PM Nr. 5

    didacta 2020: PM Nr. 5

    Nicht nur in der Schule, auch in der beruflichen Bildung braucht es neue pädagogische Konzepte.Bitte die Nutzungshinweise auf www.pixabay.com beachten
    Herunterladen in300dpi72dpi
  • didacta 2020: PM Nr. 7

    didacta 2020: PM Nr. 7

    Univ.-Prof. Dr. med. Claas Lahmann, Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Universitätsklinikum FreiburgUniversitätsklinikum Freiburg
    Herunterladen in300dpi72dpi
  • didacta 2020: PM Nr.8

    didacta 2020: PM Nr.8

    Dr. Dorothee Gutknecht ist Professorin an der Evangelischen Hochschule Freiburg.Gudrun de Maddalena, Tübingen
    Herunterladen in300dpi72dpi