Nutzungsbedingungen für Pressematerial der Messe Stuttgart

Sämtliche Bilder dürfen ausschließlich von Verlagen und Journalisten zu redaktionellen Zwecken im Rahmen der Berichterstattung über die Messe Stuttgart, ihre Tochtergesellschaften und deren Veranstaltungen, einschließlich Gastveranstaltungen und Kongressen, auf dem Gelände der Messe Stuttgart verwendet werden. Jede anderweitige Verwendung (für Werbezwecke) ist nur mit vorheriger schriftlicher Zustimmung der Messe Stuttgart zulässig (einzuholen unter presse(at)messe-stuttgart.de). Eine Verfremdung oder sonstige Abänderung der Bilder ist unzulässig. Als Quelle ist anzugeben „Foto: Messe Stuttgart“.

Wir bitten um Übermittlung eines Belegexemplars bzw. eines Links zu einer Veröffentlichung an: Landesmesse Stuttgart GmbH, Messepiazza 1, 70629 Stuttgart, presse(at)messe-stuttgart.de.

Einfacher!-Geht-Nicht Mit der Rhythmusklasse

14.11.2016

Einfacher!-Geht-Nicht (Halle 3, Stand: 3F73) Neuheit: Die besonderen Notenhefte für Anfänger: Eine Grafik über den Noten ermöglicht es, dass auch Anfänger ohne Notenkenntnisse bekannte Lieder schnell spielen können. Spaß am Musizieren, durch schnelle Erfolgserlebnisse Schulung der Auge-Hand-Koordination Schulung von Rhythmus und Tempo Erlernen der Notennamen und –wert Entwicklung eines Gefühls für das Instrument Die Audio-CD enthält alle Lieder als Instrumentalversion zum Anhören oder Mitsingen sowie als “PlayAlong” zum Mitspielen der Melodien. Mit der Rhythmusklasse (Halle 3, Stand: 3F73) werden die Schüler/innen leicht an Musik und Rhythmus herangeführt und können sehr schnell Erfolge erzielen. Motorik, Taktgefühl und Gruppenverhalten werden erlebt, geübt und vertieft. Auch fachfremde Lehrer/innen können das Konzept problemlos in ihren Unterricht einbauen. Oft sind die an sich kostengünstigen Instrumente schon im Schulinventar vorhanden. Kostenfreie Online-Lernvideos erleichtern die Handhabung und die Spielweise der Instrumente. Von Beginn an spielen die Schüler/innen auf den Instrumenten. Die Lehrer/innen können je nach Bedarf musiktheoretische Elemente, wie z.B. Notenwerte, einfach und schnell vermitteln. Notennamen und Tonhöhe spielen nur eine untergeordnete Rolle oder werden auf wenige Tonhöhen begrenzt. So liegt der Fokus der Rhythmusklasse immer auf dem praktischen Spiel und dem Spaß an der Musik. Vergleichbar mit der Bläserklasse bildet die Rhythmusklasse den Einstieg in die Klassenmusik. Die Spieltechnik der Percussionsinstrumente erleichtern den Anfang: Die Grundschläge und vereinfachten Anschläge sind schnell zu erlernen. Die Rhythmusklasse ist von Anfang an auch für fachfremde Lehrer/innen konzipiert. Mit den entsprechend konzipierten Anleitungen ist die Lehrkraft in der Lage, pädagogische Zielsetzungen im Musikunterricht umzusetzen.

zurück zur Übersicht

Fotos der didacta

  • didacta 2020: PM Nr. 2

    didacta 2020: PM Nr. 2

    Darf es etwas divers sein? In deutschen Bildungseinrichtungen fehlen nach wie vor Professorinnen und Lehrkräfte mit Migrationshintergrund.Bitte beachten Sie die Nutzungshinweise auf www.pixabay.com.
    Herunterladen in300dpi72dpi
  • didacta 2020: PM Nr. 3

    didacta 2020: PM Nr. 3

    Das Recht auf Bildung ist ein Menschenrecht.BILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Herunterladen in300dpi72dpi
  • didacta 2020: PM Nr. 4

    didacta 2020: PM Nr. 4

    Eine Ausbildung führt zwar zur Berufsfähigkeit, die Berufsfertigkeit aber bedarf in der Praxis einer organisierten QualifizierungBILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Herunterladen in300dpi72dpi
  • didacta 2020: PM Nr. 5

    didacta 2020: PM Nr. 5

    Nicht nur in der Schule, auch in der beruflichen Bildung braucht es neue pädagogische Konzepte.Bitte die Nutzungshinweise auf www.pixabay.com beachten
    Herunterladen in300dpi72dpi