Nutzungsbedingungen für Pressematerial der Messe Stuttgart

Sämtliche Bilder dürfen ausschließlich von Verlagen und Journalisten zu redaktionellen Zwecken im Rahmen der Berichterstattung über die Messe Stuttgart, ihre Tochtergesellschaften und deren Veranstaltungen, einschließlich Gastveranstaltungen und Kongressen, auf dem Gelände der Messe Stuttgart verwendet werden. Jede anderweitige Verwendung (für Werbezwecke) ist nur mit vorheriger schriftlicher Zustimmung der Messe Stuttgart zulässig (einzuholen unter presse(at)messe-stuttgart.de). Eine Verfremdung oder sonstige Abänderung der Bilder ist unzulässig. Als Quelle ist anzugeben „Foto: Messe Stuttgart“.

Wir bitten um Übermittlung eines Belegexemplars bzw. eines Links zu einer Veröffentlichung an: Landesmesse Stuttgart GmbH, Messepiazza 1, 70629 Stuttgart, presse(at)messe-stuttgart.de.

ASS – DER BILDUNGSEINRICHTER

14.11.2016

Im Bildungssektor, der sich im ständigen Wandel befindet, ist lebenslanges Lernen auch für einen Dienstleister die einzige Konstante. Wer sich laufend neu erfindet, braucht auch immer neue Lösungen. Wer hier denkt, dass er für alles die passende Lösung hat, kann sich sicher sein, dass er auf der Stelle tritt und sich auf Standardlösungen beschränkt. Wir beschränken uns darauf zu garantieren, dass wir für alles die passende Lösung finden. Denn viele unserer Projekte stellen uns heute vor Aufgaben, die es vor einem Jahr noch gar nicht gegeben hat. Deren Lösung kann folglich kein Standard sein sondern liegt möglicherweise in einer individuellen Produkt-Neuentwicklung. Jedes Projekt ist also auch für uns eine Gelegenheit, zu lernen und an unseren Aufgaben zu wachsen. Unserer Positionierung als Bildungseinrichter folgend, geben wir uns nicht mit der bloßen Entwicklung und Fertigung hochwertiger, flexibler Bildungsmöbel zufrieden. Wir wollen dem Wandel nicht nur folgen, sondern ihn aktiv mitgestalten. Um optimale Lernräumen für die Zukunft schaffen zu können, bringen wir uns bereits am Anfang der Objektplanung ein. Bildungseinrichtungen profitieren so von unserem ganzheitlichen Angebot, das nicht beim Stuhl anfängt und beim Einbauschrank aufhört, sondern das gesamte Bildungskonzept im Blick hat. Ob Neubau oder Altbau, ob traditionelles Konzept oder neue Lernformen wie flexibles Lernen – bei der Entwicklung von Bildungswelten fließen vom architektonischen Konzept bis zu inhaltlichen Besonderheiten der Unterrichtsgestaltung alle örtlichen Gegebenheiten in unsere Arbeit ein. Dabei legen wir Wert auf flexible Lösungen für wechselnde Anforderungen und eine Atmosphäre, die das Lernen angenehm macht und Raum zum Durchatmen lässt. Als über 75-jähriges Familienunternehmen, das über drei Generationen gewachsen ist, halten wir stets den Blick in die Zukunft gerichtet ohne dabei die Tradition und das Handwerk aus dem Auge zu verlieren. Unser Terrain reicht inzwischen von hochfunktionalen Schulmöbeln über patentierte Herstellungsverfahren wie den Klassiker Pagholz® oder spezielle ASS-O-DUR®!Tischkanten bis hin zu digitalen Schultafeln, die alle technischen Möglichkeiten für den modernen Unterricht bieten. Mit diesem Erfahrungsschatz und unserer Vision des Bildungseinrichters geben wir Impulse und setzen immer wieder neue Maßstäbe im Bildungssektor.

zurück zur Übersicht

Fotos der didacta

  • didacta 2020: PM Nr. 2

    didacta 2020: PM Nr. 2

    Darf es etwas divers sein? In deutschen Bildungseinrichtungen fehlen nach wie vor Professorinnen und Lehrkräfte mit Migrationshintergrund.Bitte beachten Sie die Nutzungshinweise auf www.pixabay.com.
    Herunterladen in300dpi72dpi
  • didacta 2020: PM Nr. 3

    didacta 2020: PM Nr. 3

    Das Recht auf Bildung ist ein Menschenrecht.BILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Herunterladen in300dpi72dpi
  • didacta 2020: PM Nr. 4

    didacta 2020: PM Nr. 4

    Eine Ausbildung führt zwar zur Berufsfähigkeit, die Berufsfertigkeit aber bedarf in der Praxis einer organisierten QualifizierungBILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Herunterladen in300dpi72dpi
  • didacta 2020: PM Nr. 5

    didacta 2020: PM Nr. 5

    Nicht nur in der Schule, auch in der beruflichen Bildung braucht es neue pädagogische Konzepte.Bitte die Nutzungshinweise auf www.pixabay.com beachten
    Herunterladen in300dpi72dpi