Nutzungsbedingungen für Pressematerial der Messe Stuttgart

Sämtliche Bilder dürfen ausschließlich von Verlagen und Journalisten zu redaktionellen Zwecken im Rahmen der Berichterstattung über die Messe Stuttgart, ihre Tochtergesellschaften und deren Veranstaltungen, einschließlich Gastveranstaltungen und Kongressen, auf dem Gelände der Messe Stuttgart verwendet werden. Jede anderweitige Verwendung (für Werbezwecke) ist nur mit vorheriger schriftlicher Zustimmung der Messe Stuttgart zulässig (einzuholen unter presse(at)messe-stuttgart.de). Eine Verfremdung oder sonstige Abänderung der Bilder ist unzulässig. Als Quelle ist anzugeben „Foto: Messe Stuttgart“.

Wir bitten um Übermittlung eines Belegexemplars bzw. eines Links zu einer Veröffentlichung an: Landesmesse Stuttgart GmbH, Messepiazza 1, 70629 Stuttgart, presse(at)messe-stuttgart.de.

Adobe zeigt auf der didacta, wie Unterricht zum kreativen Erlebnis wird

08.12.2016

Im Februar 2017 präsentiert Adobe die deutsche Version der Bildungsplattform Adobe Education Exchange und leistungsstarke digitale Kreativ-Tools für den Schulunterricht. München, 19. Dezember 2016 – Wer seine Schüler auf lebenslanges Lernen vorbereiten möchte, sollte am besten ihre Kreativität entfesseln. Während der Bildungsmesse didacta vom 14. bis 18. Februar 2017 auf dem Messegelände Stuttgart zeigt Adobe, wie Lehrer ihren Unterricht durch den Einsatz von digitalen Kreativ-Tools zum Erlebnis machen und dadurch nachhaltigere Lernerfolge erzielen. Dazu präsentieren wir am Stand C51 in Halle 4 leistungsstarke Werkzeuge für digitale Didaktik. So können sich Lehrer auf der Bildungsplattform Adobe Education Exchange inspirieren und vernetzen, um für ihre Schüler zu Mentoren im digitalen Universum zu werden. Außerdem erleben die Besucher in praxisnahen Vorträgen und Workshops, wie sie mit der Creative Cloud nicht nur aufmerksamkeitsstarke Unterrichtsmaterialien erstellen, sondern Lernerlebnisse kreieren. Inspiration und Tipps für Lehrer bei Adobe Education Exchange Moderne Lehre bedeutet, Erlebnisse zu vermitteln und mittels kreativer Tools Faktenwissen mit Realität und Fantasie zu verbinden. Digitale Medien für Computer, Smartphone und Tablet können dabei immens helfen. Laut einer gemeinsamen Studie von Bitkom, VBE und Learntec möchte auch gern jeder zweite Lehrer häufiger digitale Medien einsetzen. Doch Fortbildungen sind rar. Insbesondere auf Ebene der Sekundarstufe I fordern 82 Prozent der Lehrer mehr Weiterbildungsangebote in diesem Bereich. Auf Adobe Education Exchange finden Lehrkräfte Ressourcen für den Unterricht oder zur beruflichen Weiterbildung und können sich mit Fachkollegen weltweit austauschen. Nach dem Erfolg des englischsprachigen Originals steht zur didacta unter https://edex.adobe.com/de auch eine deutschsprachige Version des Online-Netzwerks zur Verfügung. Die Lernplattform und Community von Adobe ist kostenlos nutzbar. Sie wurde von Pädagogen für Pädagogen entwickelt, die besonderen Wert auf Kreativität im Unterricht legen. In abwechslungsreichen Kursen, Workshops oder Live-Veranstaltungen vertiefen und erweitern Lehrkräfte ihr Know-how. Zudem können sie Tutorials und Projekte herunterladen, um ihren Schülern den Umgang mit digitalen Medien näherzubringen. In vielfältigen Foren können Mitglieder von Adobe Education Exchange Fragen stellen, Ideen austauschen sowie vom Wissen anderer Community-Mitglieder profitieren. Praxistipps zum Einsatz digitaler Medien im Unterricht Mit Adobe Spark und weiteren Anwendungen der Creative Cloud lassen sich schnell und einfach animierte Erklärvideos oder andere digitale Unterrichtsmaterialien kreieren. Praxisbeispiele und Tipps vermittelt Adobe in Workshops am Messestand. Spezielle Vorträge rund um das Thema digitale Bildung, Studienergebnisse und praktische Anwendungen mit Adobe Creative Cloud im Unterricht bietet der Hersteller an diesen Terminen: Dienstag, 14. Februar, Raum C 5.1.2 „Adobe Education Exchange: Mit Hörspiel-Projekten die Sprachkompetenz im Unterricht fördern“ Mittwoch, 15. Februar, Raum C 5.1.2 „Adobe Education Exchange: Video-Tutorials und Projektwebseiten selbst gemacht” Donnerstag, 16. Februar, Raum C 3.1 „Generation „Z“: Aktuelle Studienergebnisse zu den Einstellungen der nachwachsenden Generation“ Freitag, 17. Februar, Raum C 3.1 „Unterricht digital: Prämierte Lernvideos von Schu?lern fu?r Schu?ler” Die einstündigen Events beginnen jeweils um 10 Uhr in Halle 4. Eine vollständige Übersicht über alle Vortragsthemen und Termine stellt Adobe in Kürze unter http://www.adobe.com/de/creativecloud/buy/students.html zur Verfügung. Mehr Informationen zur didacta stellt Adobe unter https://www.adobe.com/de/events/didacta.html?sdid=9WGN45WD&mv=email bereit. Weitere Presseinformationen zur didacta bietet Ihnen dieser Link: http://www.messe-stuttgart.de/didacta/journalisten. Über Adobe Adobe ist der weltweit führende Anbieter von Software und Online-Services für Digitale Medien und Digitales Marketing. Drei leistungsstarke Cloud-Lösungen ermöglichen Kunden innovative digitale Inhalte zu kreieren, zielgenau auf allen relevanten Kanälen zu veröffentlichen, den Erfolg zu messen und kontinuierlich zu optimieren. Die Adobe Creative Cloud bietet inzwischen Millionen Mitgliedern mit nur einem Abo direkten Zugriff auf weltweit führende Desktop-Tools wie Photoshop CC, Mobile-Apps wie Adobe Slate und Webangebote wie Behance und den Bilderservice Adobe Stock. Die professionelle PDF-Plattform Adobe Document Cloud erlaubt Anwendern jederzeit und überall Dokumente zu erstellen, zu genehmigen, zu unterschreiben, zurückzuverfolgen und zu verwalten – ob am Desktop-Rechner oder auf dem Smartphone und Tablet. Die Adobe Marketing Cloud ermöglicht es Unternehmen, mithilfe von Big Data ihre Nutzer über alle Devices und digitalen Touchpoints hinweg personalisiert anzusprechen und zu aktivieren. Adobe beschäftigt weltweit über 13.000 Menschen bei einem Jahresumsatz von 4,8 Milliarden US-Dollar (im Finanzjahr 2015). Die Adobe Systems GmbH in München steuert Vertrieb, Marketing und Kundenbetreuung in Deutschland, Österreich und der Schweiz. © 2016 Adobe Systems Incorporated. Alle Rechte vorbehalten. Adobe und das Adobe-Logo sind entweder eingetragene Markenzeichen oder Markenzeichen von Adobe Systems Incorporated in den USA und anderen Ländern. Alle anderen Markenzeichen sind Eigentum der jeweiligen Besitzer.

zurück zur Übersicht

Fotos der didacta

  • didacta 2020: PM Nr. 2

    didacta 2020: PM Nr. 2

    Darf es etwas divers sein? In deutschen Bildungseinrichtungen fehlen nach wie vor Professorinnen und Lehrkräfte mit Migrationshintergrund.Bitte beachten Sie die Nutzungshinweise auf www.pixabay.com.
    Herunterladen in300dpi72dpi
  • didacta 2020: PM Nr. 3

    didacta 2020: PM Nr. 3

    Das Recht auf Bildung ist ein Menschenrecht.BILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Herunterladen in300dpi72dpi
  • didacta 2020: PM Nr. 4

    didacta 2020: PM Nr. 4

    Eine Ausbildung führt zwar zur Berufsfähigkeit, die Berufsfertigkeit aber bedarf in der Praxis einer organisierten QualifizierungBILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Herunterladen in300dpi72dpi
  • didacta 2020: PM Nr. 5

    didacta 2020: PM Nr. 5

    Nicht nur in der Schule, auch in der beruflichen Bildung braucht es neue pädagogische Konzepte.Bitte die Nutzungshinweise auf www.pixabay.com beachten
    Herunterladen in300dpi72dpi