Nutzungsbedingungen für Pressematerial der Messe Stuttgart

Sämtliche Bilder dürfen ausschließlich von Verlagen und Journalisten zu redaktionellen Zwecken im Rahmen der Berichterstattung über die Messe Stuttgart, ihre Tochtergesellschaften und deren Veranstaltungen, einschließlich Gastveranstaltungen und Kongressen, auf dem Gelände der Messe Stuttgart verwendet werden. Jede anderweitige Verwendung (für Werbezwecke) ist nur mit vorheriger schriftlicher Zustimmung der Messe Stuttgart zulässig (einzuholen unter presse(at)messe-stuttgart.de). Eine Verfremdung oder sonstige Abänderung der Bilder ist unzulässig. Als Quelle ist anzugeben „Foto: Messe Stuttgart“.

Wir bitten um Übermittlung eines Belegexemplars bzw. eines Links zu einer Veröffentlichung an: Landesmesse Stuttgart GmbH, Messepiazza 1, 70629 Stuttgart, presse(at)messe-stuttgart.de.

didacta 2017: netschool präsentiert „Schulkommunikation in Zeiten von WhatsApp und Co."

31.01.2017

 

 

Unter dem Motto „Schulkommunikation in Zeiten von WhatsApp und Co.“ auf

der diesjährigen didacta stellt netschool neben Neuerungen des Digitalen

Schwarzen Brett und EDYOU exklusive Produktpreviews vor. In Halle 4 am Stand

D40/50 lernen Besucher vielfältige Lösungen für eine effektive

Schulkommunikation kennen.

 

Die Etablierung von Messenger-Diensten, wie WhatsApp, ist auch im Schulalltag

nicht von der Hand zu weisen. Dabei sind diese Dienste gerade für das

schulische Umfeld ungeeignet. Probleme des Datenschutzes und fehlende Trennung

zwischen privater und schulischer Kommunikation sind dabei nur einige Aspekte.

Andererseits sind die Vorteile dieser Dienste nicht von der Hand zu weisen.

Schnell und unkompliziert können Informationen zwischen Personen geteilt werden

und das standortunabhängig. Die Lösungen von netschool verbinden die Vorteile

bestehender Dienste mit zusätzlichen Funktionen für den Schulalltag und das in

einer sicheren Umgebung.

 

Das Mitteilungsbuch im Lehrerzimmer wird digital

 

Das klassische Mitteilungsbuch bietet Lehrern die Möglichkeit, Informationen

zwischen Kollegen in Papierform weiter zu reichen, über das Postfach oder bei

der kurzen Begegnung im Lehrerzimmer. Eine umständliche Angelegenheit. Mit dem

digitalen Mitteilungsbuch wird das klassische Mitteilungsbuch neu umgesetzt.

Inhalte, die Lehrer über einen Chat in der DSBmobile 3 App teilen, werden auf

dem DSB mit Touchfunktion im Lehrerzimmer angezeigt. So sind z.B. Informationen

zu Lehrerkonferenzen mobil unterwegs und zeitgleich stationär im Lehrerzimmer

abrufbar.

 

WhatsApp Alternative für den Schulalltag

 

Zum Schuljahreswechsel 2017/18 bietet DSBmobile 3 eine echte

WhatsApp-Alternative mit Dateiablage. Über die mobile App, im Web oder über

den Desktop Client können Personen Nachrichten oder Dokumente austauschen,

Termine vereinbaren oder Hinweise teilen. Mit der integrierten Dateiablage

greifen Schüler und Lehrer auf Dokumente zu. Der Fokus liegt auf dem

Datenschutz, denn alle ausgetauschten Dateien und Informationen werden nach

deutschen Datenschutz-Standards verschlüsselt übertragen und gespeichert.

DSBmobile® 3 ist unabhängig von der Handynummer der Nutzer und schafft eine

klare Trennung zwischen privater und schulischer Kommunikation.

 

 

 

Begrüßung im Eingangsbereich der Schule

 

Digital Signage Lösungen finden auch gerade im Eingangsbereich immer mehr

Anwendung. Über Bildschirme werden Besucher begrüßt und gleichzeitig mit

wichtigen Informationen versorgt. Mit DSBinfopoint im Schuleingang können

Informationen speziell für Eltern sowie Besucher der Schule aufbereitet werden.

Durch die Touch-Funktion navigieren sich Besucher durch verschiedene Inhalte,

wie Raumpläne, Schulhistorie oder Vorstellung des Kollegiums.

 

 

 

Das gesamte Schulleben auf einen Blick

 

Mit dem DSB werden schulinterne Informationen übersichtlich an Schüler, Lehrer

und Mitarbeiter der Schule kommuniziert. Vertretungspläne und weitere interne

Inhalte digital organisiert und kommuniziert. Auch die Anzeige von

N24-Nachrichten ist möglich. Das Zusatzmodul DSBnavigation ermöglicht das

Navigieren durch verschiedene Ebenen. Mit dem Zusatzmodul DSBplan kann das

Layout des Stundenplans selbst gewählt werden. Die mobile App DSBmobile

versorgt alle Beteiligten auch außerhalb der Schule mit schulinternen

Informationen. Die Bedienung des Spot- und Screendesigners für die persönliche

Gestaltung des DSB ist nun auch vom Tablet aus möglich. Das DSBtouch 82´´

bietet gleich 3 Funktionen in einem Gerät: Interaktive Tafel,

Präsentationsbildschirm und DSB für den Klassenraum sowie das Lehrerzimmer.

 

 

 

Neue Funktionen im Netzwerk für die Schule

 

EDYOU ist das eigene sichere Netzwerk, in dem Lehrer, Schüler, Schulverwaltung

und Eltern miteinander kommunizieren können. Die Plattform wird zentral durch

eine Cloud-Struktur zur Verfügung gestellt. Für alle Personen jederzeit und

auf jedem Endgerät verfügbar, bringt EDYOU® die Kommunikation für Verwaltung

und Pädagogik in ein sicheres Umfeld. Neben einem neuen

Ressourcenverwaltungssystem, einem integrierten Umfragetool und erweiterten

Nachrichtenfunktionen, umfasst EDYOU 2.0 auch eine eigene Schulträger-Instanz

und eine neue Import-Schnittstelle.

 

 

 

Über heinekingmedia

 

Die heinekingmedia GmbH entwickelt moderne Bildschirmkommunikation in Schulen

(netschool), Unternehmen (netbizz), öffentlichen Einrichtungen (netpublic) und

spezielle Lösungen für den Einzelhandel (netPOS). Informationen werden so

über Bildschirm, App oder Web verteilt. Mit aktuell 100 Mitarbeitern werden

über 7.500 Kunden mit 15.000 aktiven Bildschirmen sowie täglich 1,5 Millionen

App-Nutzer versorgt. Seit 2014 ist heinekingmedia Teil der Madsack Mediengruppe,

dem Herausgeber zahlreicher lokaler Tageszeitungen in Nord und Ost-Deutschland.

 

 

 

Zusätzliche Informationen erhalten Sie auf: www.heinekingmedia.de

 

 

Pressekontakt:

 

heinekingmedia GmbH

 

Jessica Narten

 

Public Relations Manager

 

Hamburger Allee 2-4

 

30161 Hannover

 

Tel.: +49 (0) 511/675190

 

presse@heinekingmedia.de

 

zurück zur Übersicht

Fotos der didacta

  • didacta 2020: PM Nr. 11

    didacta 2020: PM Nr. 11

    Prof. Dr. Susanne Lin-Klitzing ist Vorsitzende des Deutschen Philologenverbands.BILDNACHWEIS DPhV
    Herunterladen in300dpi72dpi
  • didacta 2020: PM Nr. 16

    didacta 2020: PM Nr. 16

    Kein Ort ist frei von Rassismus / Die didacta – die Bildungsmesse thematisiert Diskriminierung an SchulenBILDNACHWEIS Karim Fereidooni
    Herunterladen in300dpi72dpi
  • didacta 2020: PM Nr. 17

    didacta 2020: PM Nr. 17

    Prof. Dr. Julia Knopf, Geschäftsführende Leitung des Forschungsinstituts Bildung Digital an der Universität des Saarlandes und Gründerin der Didactic Innovations GmbH SaarbrückenBILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Herunterladen in300dpi72dpi
  • didacta 2020: PM Nr. 18

    didacta 2020: PM Nr. 18

    Prof. Dr. Christoph Meinel ist Direktor des Hasso-Plattner-Instituts für Digital Engineering gGmbH und Dekan der Digital Engineering Fakultät der Universität Potsdam.BILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Herunterladen in300dpi72dpi
  • didacta 2020: PM Nr. 12

    didacta 2020: PM Nr. 12

    Cindy-Ricarda Roberts, wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Medienethik der Hochschule für Philosophie München, forscht zum Thema „Demokratie und Digitalisierung“.BILDNACHWEIS Technische Universität München
    Herunterladen in300dpi72dpi
  • didacta 2020: PM Nr. 13

    didacta 2020: PM Nr. 13

    Die erfahrene Journalistin Sandra Maischberger gehört zu den beliebtesten Talkmasterinnen Deutschlands.BILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Herunterladen in300dpi72dpi
  • didacta 2020: PM Nr. 14

    didacta 2020: PM Nr. 14

    Prof. Dr. Petra Stanat erklärt im Interview die Vor- und Nachteile des föderalen Bildungssystems.BILDNACHWEIS IQB
    Herunterladen in300dpi72dpi
  • didacta 2020: PM Nr. 9

    didacta 2020: PM Nr. 9

    ITFS präsentiert auf der didacta 2020 die GameZone Edu@didactaBILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Herunterladen in300dpi72dpi
  • didacta 2020: PM Nr. 2

    didacta 2020: PM Nr. 2

    Darf es etwas divers sein? In deutschen Bildungseinrichtungen fehlen nach wie vor Professorinnen und Lehrkräfte mit Migrationshintergrund.Bitte beachten Sie die Nutzungshinweise auf www.pixabay.com.
    Herunterladen in300dpi72dpi
  • didacta 2020: PM Nr. 3

    didacta 2020: PM Nr. 3

    Das Recht auf Bildung ist ein Menschenrecht.BILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Herunterladen in300dpi72dpi
  • didacta 2020: PM Nr. 6

    didacta 2020: PM Nr. 6

    Kinder und Jugendliche fordern bei „Fridays for Future“ dazu auf, nachhaltiger zu handeln. Wie das funktioniert, wird im Bildungssystem kaum gelehrt.Bitte die Nutzungshinweise auf www.pixabay.com beachten.
    Herunterladen in300dpi72dpi
  • didacta 2020: PM Nr. 11

    didacta 2020: PM Nr. 11

    Insa Thiele-Eich trainiert seit drei Jahren für ihre Mission, die voraussichtlich 2021 stattfindet. Sie wäre die erste deutsche Astronautin im Weltall.dieastronautin
    Herunterladen in300dpi72dpi
  • didacta 2020: PM Nr. 4

    didacta 2020: PM Nr. 4

    Eine Ausbildung führt zwar zur Berufsfähigkeit, die Berufsfertigkeit aber bedarf in der Praxis einer organisierten QualifizierungBILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Herunterladen in300dpi72dpi
  • didacta 2020: PM Nr. 5

    didacta 2020: PM Nr. 5

    Nicht nur in der Schule, auch in der beruflichen Bildung braucht es neue pädagogische Konzepte.Bitte die Nutzungshinweise auf www.pixabay.com beachten
    Herunterladen in300dpi72dpi
  • didacta 2020: PM Nr. 7

    didacta 2020: PM Nr. 7

    Univ.-Prof. Dr. med. Claas Lahmann, Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Universitätsklinikum FreiburgUniversitätsklinikum Freiburg
    Herunterladen in300dpi72dpi
  • didacta 2020: PM Nr.8

    didacta 2020: PM Nr.8

    Dr. Dorothee Gutknecht ist Professorin an der Evangelischen Hochschule Freiburg.Gudrun de Maddalena, Tübingen
    Herunterladen in300dpi72dpi