Nutzungsbedingungen für Pressematerial der Messe Stuttgart

Sämtliche Bilder dürfen ausschließlich von Verlagen und Journalisten zu redaktionellen Zwecken im Rahmen der Berichterstattung über die Messe Stuttgart, ihre Tochtergesellschaften und deren Veranstaltungen, einschließlich Gastveranstaltungen und Kongressen, auf dem Gelände der Messe Stuttgart verwendet werden. Jede anderweitige Verwendung (für Werbezwecke) ist nur mit vorheriger schriftlicher Zustimmung der Messe Stuttgart zulässig (einzuholen unter presse(at)messe-stuttgart.de). Eine Verfremdung oder sonstige Abänderung der Bilder ist unzulässig. Als Quelle ist anzugeben „Foto: Messe Stuttgart“.

Wir bitten um Übermittlung eines Belegexemplars bzw. eines Links zu einer Veröffentlichung an: Landesmesse Stuttgart GmbH, Messepiazza 1, 70629 Stuttgart, presse(at)messe-stuttgart.de.

10. Februar 2017. Medienbildung und Kindermedien - Initiativbüro „Gutes Aufwachsen mit Medien“ stärkt die Bedeutung und Sichtbarkeit beider Themen mit eigenem didacta Auftritt

10.02.2017

Zur Bildungsmesse didacta, vom 14.-18. Februar 2017 in Stuttgart, lädt das Initiativbüro „Gutes Aufwachsen mit Medien“ alle Interessierten ein, mit Akteuren und Partnern aus der aktiven Medienarbeit zur Fragen der Medienerziehung ins Gespräch zu kommen. Gemeinsam mit Partnern der Initiative wird am Messestand 5C12 ein vielfältiges Programm an allen Messetagen präsentiert. Zusätzlich diskutiert das Initiativbüro auf der didacta Bühne „Forum aktuell“ mit Wissenschaft, Politik und Projektverantwortlichen die Frage „Braucht es eine Kinderkultur im Netz?“ „Viele Eltern und pädagogische Fachkräfte sind im Zusammenhang mit einer angemessenen Begleitung des kindlichen Medienkonsums unsicher“, berichtet Adrian Liebig, Projektleiter des Initiativbüros. „Das Initiativbüro möchte hier unterstützen, indem es hilfreiche Informationen und kompetente Akteure bündelt. Speziell zur Messe didacta versammeln wir dazu verschiedene Akteure mit ihren Angeboten zur Medienerziehung unter einem (Messe)Dach.“ Standprogramm „Gutes Aufwachsen mit Medien“ Im Rahmen des Standprogramms stellt das Initiativbüro vor, wie gute Kindermedien zu finden sind und wie man sie einsetzen kann. Weitere Schwerpunkte sind Wege der Zusammenarbeit mit lokalen Partnern zur Stärkung der Medienerziehung und neue Ansätze sich via Webinaren weiterzubilden. Es präsentieren sich außerdem zahlreiche Kinderwebseiten, allesamt Mitglieder von seitenstark, sowie der Elternratgeber Schau hin! und Partner wie jugendschutz.net und die GMK – Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur. Das gesamte Programm im Überblick finden Sie anbei sowie auf der Webseite https://www.gutes-aufwachsen-mit-medien.de/didacta Das Initiativbüro „Gutes Aufwachsen mit Medien“ Das Initiativbüro „Gutes Aufwachsen mit Medien“ entwickelt Angebote zur Beratung, Information und Vernetzung in den Bereichen Medienerziehung und Medienbildung. Es unterstützt pädagogische Fachkräfte, Ehrenamtliche und Eltern, die in ihrem Alltag das Medienverhalten von Kindern und Jugendlichen begleiten. Das Initiativbüro wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert, durch die Stiftung Digitale Chancen umgesetzt und zu einer zentralen Anlaufstelle für „Gutes Aufwachsen mit Medien“ aufgebaut. Pressekontakt: Initiativbüro „Gutes Aufwachsen mit Medien“ Caroline Walke, Tel.: +49 (0)30 437 277-31, E-Mail: cwalke@digitale-chancen.org http://gutes-aufwachsen-mit-medien.de

zurück zur Übersicht

Fotos der didacta

  • didacta 2020: PM Nr. 2

    didacta 2020: PM Nr. 2

    Darf es etwas divers sein? In deutschen Bildungseinrichtungen fehlen nach wie vor Professorinnen und Lehrkräfte mit Migrationshintergrund.Bitte beachten Sie die Nutzungshinweise auf www.pixabay.com.
    Herunterladen in300dpi72dpi
  • didacta 2020: PM Nr. 3

    didacta 2020: PM Nr. 3

    Das Recht auf Bildung ist ein Menschenrecht.BILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Herunterladen in300dpi72dpi
  • didacta 2020: PM Nr. 4

    didacta 2020: PM Nr. 4

    Eine Ausbildung führt zwar zur Berufsfähigkeit, die Berufsfertigkeit aber bedarf in der Praxis einer organisierten QualifizierungBILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Herunterladen in300dpi72dpi
  • didacta 2020: PM Nr. 5

    didacta 2020: PM Nr. 5

    Nicht nur in der Schule, auch in der beruflichen Bildung braucht es neue pädagogische Konzepte.Bitte die Nutzungshinweise auf www.pixabay.com beachten
    Herunterladen in300dpi72dpi