Splitter zur CMT 2019

15.01.2019 - 15:32

Kurzmeldungen von der weltweit größten Publikumsmesse für Tourismus und Freizeit

Karriere in der Tourismusbranche. Am Mittwoch, 16. Januar, findet auf der CMT in Stuttgart der Karrieretag statt. Das Programm richtet sich an Schulabgänger, Auszubildende, Studenten und Fachkräfte aus den Bereichen Hotellerie, Gastronomie und Touristik. Ab 10.45 Uhr sind die Teilnehmer dazu eingeladen, Vorträge zum Thema Berufseinstieg, sowie Aus- und Weiterbildung in der Branche zu besuchen oder sich im Speed-Coaching mit Experten über die eigenen Stärken und Berufsvorstellungen bewusst zu werden. Abends bieten das Networking Event sowie die Start-Up Night den Besuchern des Karrieretags die Möglichkeit, mit Betrieben und Hochschulen aus dem Berufszweig in Kontakt zu treten. Schirmherr der Veranstaltung ist Guido Wolf, Minister der Justiz und für Europa. Die Veranstaltung findet im Internationalen Congresscenter Stuttgart auf dem Messegelände statt. Eine separate Anmeldung über die CMT-Website ist erforderlich.

Barrierefrei den Urlaub genießen. Das Zentrum selbstbestimmt Leben e. V. verleiht auf der CMT in Stuttgart in diesem Jahr zum elften Mal die Auszeichnung „Goldener Rollstuhl“. Mit dem Preis werden herausragende Unternehmen und Reiseanbieter prämiert, die barrierefreien Urlaub ermöglichen und Reisen mit Beeinträchtigung vereinfachen. Der Goldene Rollstuhl wird in den vier Kategorien Reisebroschüren und Online-Reiseportale, Reiseveranstalter und Reisebüros, Kultur und Freizeit, sowie Hotels und Unterkünfte vergeben. Die Verleihung findet am Donnerstag, 17. Januar, auf der SWR-Showbühne in der Oskar Lapp Halle (Halle 6) statt. Außerdem wird das Zentrum selbstbestimmt Leben e.V. auf der CMT vor Ort sein und an einem eigenen Stand in der Alfred Kärcher Halle (Halle 8, Stand 8A90) Interessierte zum barrierefreien Reisen informieren.

Kleinstadtperle im Schwarzwald. Die Stadt Freudenstadt zieht auf der Stuttgarter CMT Bilanz für 2018 und gibt einen Ausblick auf das kommende Jahr: Rund 460.000 Übernachtungen konnte die selbst ernannte „Hauptstadt im Schwarzwald“ im vergangenen Jahr verbuchen. Dass diese Zahl im kommenden Jahr weiter steigen wird, dessen ist sich Tourismusdirektor Michael Krause sicher, denn mehrere Hotels investieren aktuell in Um- oder Neubauten und bieten somit zukünftig noch mehr Übernachtungskapazitäten. Darunter auch das historische Hotel Teuchelwald, das nach einer Komplettsanierung neu eröffnet hat und gemeinsam mit der Klinik Hohenfreudenstadt den Gesundheitspark Hohenfreudenstadt bildet. Auch die um das neue Panoramafreibad ergänzte Bäderlandschaft soll weitere Besucher anlocken. Überarbeitet wurde auch das Konzept des Stadtfests. Mediterranes Flair, gastronomische Vielfalt und eine neue Anordnung der Stände sollen für Qualität und Erlebnischarakter sorgen. Seit 2018 ist Freudenstadt eine von zwölf Kleinstadtperlen in Baden-Württemberg. Das von der Tourismus Marketing GmbH Baden-Württemberg (TMBW) initiierte Projekt #Kleinstadtperlen soll abseits der großen Stadtzentren bei Gästen und Einheimischen auf lokaltypische Erlebnisse und charmante Kleinstädte hinweisen.

Neues Format für Länderrepräsentanten. Ländervertreter hatten in diesem Jahr auf der CMT erstmals die Möglichkeit, sich bei einem neu entwickelten Format gegenseitig und mit den Messe-Organisatoren auszutauschen und sich in Sachen Vermarktung und Weiterentwicklung von Destinationen fortzubilden. Beim ersten CMT Nations Day, der am Dienstag auf der Messe stattfand, versammelten sich General- und Honorarkonsuln sowie Mitglieder des Corps Touristique zum Netzwerk-Treffen. Bei einem anschaulichen Vortrag von Klaus-Dieter Koch zum Thema Markenbildung im digitalen Zeitalter bekamen die Teilnehmer aufgezeigt, welchen Stellenwert eine Marke haben kann und wie diese in Zeiten von sozialen Medien und Influencer-Kampagnen gestärkt werden kann. Der Marken-Stratege der Firma Brand Trust aus Nürnberg berät Unternehmen und touristische Destinationen in Sachen markenzentrierte Unternehmensführung. Im Anschluss an den Vortrag konnten sich die Teilnehmer bei einem geführten Rundgang einen Blick hinter die Kulissen der weltweit größten Publikumsmesse für Tourismus und Freizeit verschaffen und sich über das Partnerland-Programm der CMT informieren.

zurück zur Übersicht