Reisen für alle

17.01.2019 - 16:05

Erstmals Messerundgang auf der CMT zum Thema barrierefreies Reisen / Angebot für Menschen mit eingeschränkter Mobilität wächst

Zum ersten Mal hat die Stuttgarter Reisemesse CMT in Kooperation mit Julia Marmulla, Tourismusberaterin für Barrierefreies Reisen, einen Messerundgang mit Fokus auf barrierefreies Reisen organisiert. Das Thema beschäftigt die Branche seit langem. „Wir möchten mit diesem Angebot Brücken bauen zwischen den Touristikern und Menschen mit Behinderung“, sagt Marmulla. Das Angebot stieß auf großes Interesse, zu den beiden Rundgängen am heutigen Donnerstag hatten sich rund 30 Menschen angemeldet.

Barrierefreies Reisen ist ein komplexes Thema

„Der Begriff der Barrierefreiheit ist sehr divers aufzufassen. Barrierefrei heißt eben nicht nur rollstuhlgerecht, sondern zum Beispiel auch blindengerecht“, erklärt Marmulla. Sie ist seit Jahren in diesem Bereich tätig und gibt ein Magazin zum Thema barrierefreies Reisen heraus. „Das Angebot, gerade für mobilitätseingeschränkte Menschen, die auf einen Rollstuhl angewiesen sind, wächst – das Problem liegt aber in der Kommunikation mit der Zielgruppe“, sagt Marmulla. Der Rundgang auf der weltweit größten Publikumsmesse für Tourismus und Freizeit soll dem entgegenwirken. Verschiedene Destinationen, Orte und Anbieter stellen ihre barrierefreien Angebote vor, um Inspiration für mögliche zukünftige Reisen zu liefern.

„Goldener Rollstuhl“ für die BUGA

Zahlreiche Destinationen bieten eigens zu diesem Thema Infomaterialien und Broschüren an wie etwa die Stadt Frankfurt oder das Land Sachsen, die in eigenen Heften alle Informationen - bis hin zu den Türbreiten einzelner barrierefreier Hotels - aufführen. In Isny im Allgäu entsteht ein barrierefreies Wandernetz. Besonders engagiert zeigt sich die Bundesgartenschau (BUGA) 2019 in Heilbronn, die für ihr Inklusionskonzept mit dem „Goldenen Rollstuhl“ ausgezeichnet wird. Mit dem Preis, den das Zentrum selbstbestimmtes Leben Stuttgart im Rahmen der CMT verleiht, werden besonders herausragende barrierefreie Reiseangebote ausgezeichnet.

„Die CMT ist eine Inspirationsquelle“

Für viele der Teilnehmer war der angebotene Rundgang ein Hauptgrund für den Besuch auf der Stuttgarter Reisemesse. „Die Vielfalt der Angebote war mir so gar nicht bewusst“ erzählt Renate Bering. Sie ist eigens für den Rundgang auf die CMT gekommen und zeigt sich beeindruckt von der Messe. Simone Gambier ist sogar extra ein zweites Mal nach Stuttgart gereist: „Wir waren bereits am vergangenen Sonntag hier, aber als wir von dem Rundgang erfahren haben, sind wir direkt nochmal her gekommen.“ In dieser gebündelten Form, so sind sich beide einig, hätten sie die Informationen kaum anderswo gefunden. Auch das Gelände der Messe Stuttgart sei „mit dem Rollstuhl gar kein Thema“, lobt Renate Bering das barrierefreie Konzept der Messe.

zurück zur Übersicht