Pflichttermin für Aktivurlauber

08.11.2019 - 01:00

Messe Fahrrad- und Wander-Reisen im Rahmen der CMT in Stuttgart: Naturerlebnisse, sportliche Extravaganz und Hightech unter einem Dach

Die Freude der Deutschen an Outdoor-Aktivitäten ist ungebrochen. Anbieter von Bikes, Equipment sowie Rad- und Wanderurlauben können weiterhin mit einer großen Nachfrage rechnen. Gleichzeitig haben Aktivurlauber immer mehr die Qual der Wahl, wenn es um das richtige Fahrrad, das passende Outfit und den perfekten Sporturlaub oder einen Kurztrip geht.

Besucher der Messe „Fahrrad- und Wander-Reisen“, die am 11. und 12. Januar 2020 im Rahmen der Urlaubsmesse CMT in Stuttgart stattfindet, sind dabei klar im Vorteil. Sie bekommen zum Jahresauftakt eine wichtige Orientierungshilfe. Die Messe gibt einen Überblick darüber, welche touristischen Trends im kommenden Jahr en Vogue sind, welche neuen High-End-Produkte auf die Kunden warten und welche besonderen Destinationen für Fahrrad- und Wanderreisende im Angebot sind. Im GPS-Forum gibt es außerdem Informationen zu Handling, Tourenplanung und Routingfunktionen von Navigationssystemen. Die einzigartige Outdoormesse findet in der 10.500 Quadratmeter großen Halle 9 sowie in einem überdachten Außenbereich statt. Die Messebesucher dürfen sich auf ein wahres Feuerwerk an Inspirationen und Information freuen.

Radurlaub immer beliebter
„Radurlaub in Deutschland wird immer beliebter, er wächst zweistellig“, heißt es in der Travelbike-Radreiseanalyse 2019 des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC). Ein Viertel der Radurlauber fährt inzwischen mit E-Bikes. Elf Prozent der Bundesbürger haben in den vergangenen drei Jahren mindestens eine Radreise unternommen. 2018 waren allein in Deutschland 5,5 Millionen Radreisende unterwegs. Die Auswahl an Fahrradtypen ist riesig: Ob Cityrad, Tourenrad, Rennrad, Mountainbike, Gravelbike, Singlespeed oder Liegerad - alle Radmodelle sind inzwischen sowohl mit als auch ohne elektrische Unterstützung erhältlich. Auch handliche und leichte Fahrradmodelle sowie Hightech-Klappräder sind stark nachgefragte Segmente.
Nach Recherchen des Zweirad-Industrieverbands (ZIV) ist die Marktentwicklung der deutschen Fahrrad- und E-Bike-Hersteller beeindruckend. So besitzen die Deutschen mehr als 75 Millionen Fahrräder, davon rund 4,5 Millionen E-Bikes. Der ZIV geht davon, dass im ersten Halbjahr 2019 rund 2,93 Millionen Räder insgesamt verkauft worden sind. Das entspricht einem Plus von etwa 3,2 Prozent. Dabei ist das E-Bike die Leuchtrakete am Wachstumshimmel: Allein 920.000 E-Bikes wurden im beschriebenen Zeitraum über den Handel abgesetzt.

Testparcours für Fahrrad-Fans
Die Messe Fahrrad- und Wander-Reisen ist seit vielen Jahren ein wichtiges Forum für Radfans im süddeutschen Raum. „Ein großer Vorteil für die Besucher besteht darin, dass alle ausgestellten Fahrräder vor Ort ausprobiert werden können“, sagt Anja Straub, Projektleiterin der Messe. Ein 1700 Quadratmeter großer Fahrradparcours mit einem überdachten und beheizten Außenbereich bringt Neugierige und Kaufwillige gleichermaßen dazu, gleich einmal ein paar Proberunden zu drehen.

Top Aussteller am Start
Die Messehalle 9 wird komplett ausgebucht sein, immerhin präsentieren sich dort mehr als 350 Aussteller aus 17 Ländern, darunter zum ersten Mal auch Japan. „Perfekte Wander- oder Fahrradtouren, professionelle Ausrüstung, technische Highlights und eine innovative Atmosphäre sind garantiert“, kündigt Straub an. „Wir haben Top Newcomer und einige Rückkehrer, auf die wir uns freuen“. So ist beispielsweise die Italienische Zentrale für Tourismus ENIT mit Angeboten für Aktiv- und Natururlauber dabei. Zurückgekommen ist „Bosch ebike systems“ und zeigt zukunftsweisende Antriebssysteme und Komponenten.

Newcomer aus allen Ecken der Welt
Unter den zahlreichen Newcomern geben außergewöhnliche Regionen, Hotels und Destinationen ihr Debüt auf der Messe. Ein exklusiver Reiseanbieter etwa ist „Namibia Individual Travel Tours“. Hier können Wanderreisende nicht nur zwischen verschiedenen Regionen in dem südafrikanischen Land wählen, sondern auch, ob sie ihre Reise abenteuerlich, luxuriös oder entspannt gestalten wollen. Für Interessierte wird ein individueller Reiseplan erstellt. „Wondertrunk & Co.“ bietet Aktivurlaubern und Kulturinteressierten das unbekannte Japan per Fahrrad und zu Fuß an. Ob Pilgern zu den Eremiten der Berge, Kanufahren auf Hokkaido oder der Besuch der christlich geprägten Goto-Inseln – „abseits der bekannten Pfade“ ist das Markenzeichen des Reiseveranstalters aus Tokio. Die österreichische Ausstellergruppe „Hotels vom Feinsten“ präsentiert Geheimtipps für Familien. „Zafiro Hotels“ bedient das sportive Reisesegment. Die Hotelgruppe hat Mallorca und Menorca als Reiseziele im Gepäck. Die naturgewaltige Region „Wilder Kaiser“ präsentiert sich mit unvergleichlichen Bergerlebnissen. Radfahren an Fluss und See mit Burgromantik verspricht der Fränkische WasserRadWeg. Neue Fahrrad-Hersteller sind unter anderem „Prophete“ mit modernen E-Bikes in den Bereichen Trekking und City und „Ampler Bikes“ mit smarten und leichten E-Bikes. Aus der Region Stuttgart mit am Start ist der Händler XXL Walcher.

Wer gern die Wanderschuhe schnürt, kann sich in Halle 9 aus einer regionalen Vielfalt bedienen: von heimischen Mittelgebirgs- und Gebirgsregionen bis hin zu exklusiven Wander-Reisen in ganz Europa und darüber hinaus. Egal, ob mit dem Fahrrad oder per pedes, ob in den Bergen, im Wald oder am Meer, ob in Europa oder im fernen Asien – wer seinen Urlaub oder seine Freizeit gerne aktiv verbringt, der sollte die Messe Fahrrad- und Wander-Reisen am ersten CMT-Wochenende keinesfalls versäumen. Zwischen 10 Uhr und 18 Uhr kann man nach Herzenslust flanieren und sich intensiv informieren.
Mehr Infos unter www.messe-stuttgart.de/fahrrad/

zurück zur Übersicht