Gelungener Start in die Golfsaison

04.02.2018 - 15:24

Mehr als 30.000 Besucher auf der Golf-& Wellness-Reisen 2018 in neuer Messehalle / Lob für perfekte Mischung aus Spa, Golf und Tourismus

Abschlagen, chippen, putten, sich verwöhnen lassen, einkaufen und die schönsten Golf- und Wellness-Destinationen weltweit erkunden – und dies alles unter einem Dach: Die Golf- & Wellness-Reisen 2018 in Stuttgart hat erneut ein glänzendes Ergebnis erzielt. Dank der hohen Zahl an Ausstellern, eines großen Besucherinteresses sowie einer wachsenden Angebotspalette für Familien und Einsteiger ist die Golf- & Wellness-Reisen die Nummer eins unter Deutschlands Golfmessen. Der Umzug in die neue Messehalle 10, die Paul Horn Halle, hat sich gelohnt. Mehr als 30.000 Besucher informierten sich über Reisen der besonderen Art. In Stuttgart präsentierten 260 Unternehmen ihre Neuheiten und Angebote für das Golf- und Urlaubsjahr 2018. Ihr einhelliges Urteil: Nicht nur die Zahl der Besucher sei erfreulich hoch, sondern auch deren Qualität, also das konkrete Interesse an dieser Urlaubsform und die Buchungsabsichten. Mehr als zufrieden berichteten die Aussteller, dass ihre Erwartungen erneut erfüllt worden seien. 

Das Kompliment gaben die befragten Besucher der Golf- & Wellness-Reisen an die Aussteller zurück, wie die Auswertung ihrer Antworten ergibt: 87 Prozent haben den Besuch der Messe im kommenden Jahr bereits ins Auge gefasst und ebenfalls 87 Prozent empfehlen die Messe in ihrem Bekannten- und Freundeskreis weiter. Für 85 Prozent wird die Bedeutung der Messe künftig wichtiger bzw. ihr hohes Niveau beibehalten. 53 Prozent der Besucher nutzten die Messe, um Informationen zu gewinnen, knapp ein Fünftel kam aus Tradition – immerhin sind mehr als die Hälfte von ihnen Stammbesucher und 48 Prozent besuchen keine anderen vergleichbaren Messen. Bei den ausgestellten Produkten standen neue Golfausrüstungen, Accessoires und Zubehör für etwa ein Viertel der Besucher an erster Stelle des Interesses, danach folgten Golf-Hotels und –Resorts sowie Golfplätze und Golfclubs. Langeweile kannten die Besucher nicht, schließlich verbrachten sie im Schnitt mehr als viereinhalb Stunden in der Messehalle. Und mehr als die Hälfte der befragten Besucher hatten an den Ständen bereits etwas gekauft oder wollten dies noch tun. Im Wellness-Bereich interessierte sich knapp ein Viertel der Besucher für Wellness-Hotels und -Resorts, jeder fünfte informierte sich über das breite Angebot an Wellness-Reisen (Mehrfachnennungen möglich).

Aussteller mit Messeverlauf äußerst zufrieden

Von hoher Qualität und einem ausgesprochen guten Messeverlauf berichten die Aussteller der Golf- & Wellness-Reisen. Die Messe zog an den vier Tagen viele interessierte und gut vorinformierte Besucher an, wie Otto Leibfritz, Präsident des Baden-Württembergischen Golfverbands, feststellte: „Die Golf- & Wellness-Reisen war fantastisch! Einen besseren Auftritt hatten wir noch nie. Ich kann jedem Club in Baden-Württemberg nur empfehlen, hier mit dabei zu sein. Über vier Tage bot die Messe eine grandiose Präsentationsplattform. Dank der neuen, größeren Halle hatten wir die Möglichkeit, unseren Gästen einen Golf-Triathlon anzubieten. Ein besonderes Highlight war der Besuch von Minister Guido Wolf. Sämtliche Aussteller haben signalisiert, dass sie 2019 wieder mit von der Partie sind – das sagt eigentlich alles über die Qualität dieser Messe!“Markus Grötsch, Geschäftsführer, Trendgolf: „Wir waren zum ersten Mal hier und nehmen einen guten Eindruck mit nach Hause. Die Besucherzahlen waren überraschend hoch, gerade im Vergleich zu anderen Messen. Sehr gut finde ich die Kombination mit den Schiffs- und Wellness-Reiseangeboten, da die Klientel ähnlich ist. Das Stuttgarter Publikum ist ebenso kaufkräftig wie konsumfreudig. Für nächstes Jahr haben wir schon gebucht!“ So sah es auch Jochen Brugger, Mitglied der Geschäftsleitung und Managing Director vom Badeparadies Schwarzwald: „Wir sind im achten Jahr auf der CMT vertreten. Durch den zusätzlichen Messestand auf der Golf- und Wellnessmesse konnten wir dieses Thema unserer Zielgruppe präsentieren, was sich auch in den qualitativ sehr guten und informativen Gesprächen mit den Besuchern widergespiegelt hat. Wir sind zufrieden mit der Resonanz und haben vor, neben unserem Gemeinschaftsstand mit unseren Partner-Thermen, im kommenden Jahr mit dem Palais Vital mit einem zweiten Stand nach Stuttgart zu kommen.“

David Abercrombie, Geschäftsführer Alsace Golf Links, sagte: „Es war unser fünftes Jahr hier auf der Messe, und wir finden immer sicherer unseren eigenen Weg. Auch die Messe selbst wird von Jahr zu Jahr besser. Man spürt, dass das Interesse am Golfurlaub wächst: Wir bekommen bessere Kontakte, die Kunden sind besser informiert und haben sich schon das Eine oder Andere im Vorfeld überlegt. Wir sind sehr zufrieden und haben vor, auch 2019 nach Stuttgart zu kommen.“ Andrea Philippi, Pressereferentin beim Fremdenverkehrsamt Tunesien: „Tunesien als Golfdestination ist sehr gut angekommen, wir hatten einen schönen Durchlauf. Am Stand konnten wir versierte Golfer aus Baden-Württemberg, Bayern, Hessen und dem Elsass begrüßen. Die Besucher interessierten sich für unsere Produkte, die Nachfrage ist deutlich gestiegen. Ich glaube, dass wir gute Überzeugungsarbeit geleistet haben und rechne mit entsprechenden Buchungen. Insgesamt war es für uns ein sehr positiver Auftritt.“ Drew Cochran, Milleur House, Scotland‘s Golf Coast: Wir waren zum sechsten Mal hier und haben uns inzwischen eine gute Kundenbasis erarbeitet. Viele Stammkunden besuchen uns erst auf der Messe und kommen dann später nach Schottland. Insgesamt wird Golfurlaub in Schottland bei den Deutschen immer beliebter. Hier in Stuttgart treffen wir regelmäßig auf ein hochwertiges Publikum, das Unterkünfte im Vier-Sterne-Segment sucht − das ist genau unsere Zielgruppe!“

Als Fazit bewerteten die Aussteller die Messe mit der Note zwei und die Mehrheit will im kommenden Jahr wieder auf der Golf- & Wellness-Reisen ausstellen. 92 Prozent wollen die Messe weiterempfehlen und mehr als die Hälfte erwartet ein sehr gutes bis gutes Nachmessegeschäft. Und 84 Prozent gehen davon aus, dass die Messe wichtiger wird oder zumindest ihre hohe Bedeutung behält.

Deutscher Golf Verband verzeichnet mehr Mitglieder

Bereits am Vortag der Messe veranstaltete der Deutsche Golf Verband (DGV) seine Jahrespressekonferenz im Kongresszentrum der Messe Stuttgart. Dabei hatte DGV-Präsident Claus Kobold gute Nachrichten mitgebracht. Die Zahl der organisierten Golfspieler in Deutschland sei 2017 um 0,3 Prozent gestiegen und habe mit 644.943 registrierten Mitgliedschaften einen neuen Höchstwert erreicht. Damit verzeichne der organisierte Golfsport seit Beginn der Aufzeichnungen 1951 im 67. Jahr in Folge ein Wachstum. „Wir sind froh darüber, dass wir auch für 2017 ein positives Golfspielerwachstum auf den Golfanlagen in Deutschland verzeichnen und die Entwicklung im Golfsport stabil halten“, sagte Kobold im Rahmen der Pressekonferenz. Darüber hinaus hätten Marktforschungen ergeben, dass bis zu 1,8 Millionen Deutsche in unterschiedlicher Intensität innerhalb oder außerhalb der Golfclubs dem Golfsport nachgingen. Gestützt werde das positive Wachstum durch die Altersgruppen 50+, die mit 63,7 Prozent den größten Teil der Golfer darstellten. Bei der Betrachtung der Geschlechterverteilung sei zu beobachten, dass der Anteil der Golfspielerinnen sich seit Jahren auf einem nahezu gleichbleibenden, im internationalen Vergleich bemerkenswerten, Niveau von etwa 36 Prozent bewege. Im Vergleich mit der Entwicklung im Deutschen Olympischen Sportbund von 2017, zeige sich, wie positiv die Entwicklung im Golfsport zu bewerten sei. „Der organisierte Golfsport hat, im Gegensatz zum allgemeinen Trend, seine Position behauptet“, zieht Kobold Bilanz. Mit 731 Golfanlagen sei Deutschland weiterhin bei der Anzahl der clubgebundenen Spielmöglichkeiten führend auf dem europäischen Festland. „Nur in England gibt es mehr Golfanlagen.“

Die Golf- & Wellness-Reisen 2019 findet am zweiten CMT-Wochenende vom 17. bis 20. Januar statt.

Infos zum Thema Golf- & Wellness-Reisen im Internet unter: www.messe-stuttgart.de/golf/journalisten/pressematerial/ 

zurück zur Übersicht