Nutzungsbedingungen für Pressematerial der Messe Stuttgart

Sämtliche Bilder dürfen ausschließlich von Verlagen und Journalisten zu redaktionellen Zwecken im Rahmen der Berichterstattung über die Messe Stuttgart, ihre Tochtergesellschaften und deren Veranstaltungen, einschließlich Gastveranstaltungen und Kongressen, auf dem Gelände der Messe Stuttgart verwendet werden. Jede anderweitige Verwendung (für Werbezwecke) ist nur mit vorheriger schriftlicher Zustimmung der Messe Stuttgart zulässig (einzuholen unter presse(at)messe-stuttgart.de). Eine Verfremdung oder sonstige Abänderung der Bilder ist unzulässig. Als Quelle ist anzugeben „Foto: Messe Stuttgart“.

Wir bitten um Übermittlung eines Belegexemplars bzw. eines Links zu einer Veröffentlichung an: Landesmesse Stuttgart GmbH, Messepiazza 1, 70629 Stuttgart, presse(at)messe-stuttgart.de.

10.02.2020

Gelungener Auftakt in die Golfsaison

Rund 30.000 Besucher auf der Golf- und Wellness-Reisen 2020 / Lob für perfekte Mischung aus Spa, Golf und Tourismus

Abschlagen, chippen, putten, sich verwöhnen lassen, einkaufen und die schönsten Golf- und Wellness-Destinationen weltweit erkunden – und dies alles unter einem Dach: Die Golf- und Wellness-Reisen 2020 in Stuttgart hat erneut ein glänzendes Ergebnis erzielt. Rund 30.000 Besucher informierten sich über Reisen der besonderen Art. In Stuttgart präsentierten 242 Unternehmen (einschließlich der Aussteller der Kreuzfahrt- und Schiffs-Reisen) ihre Neuheiten und Angebote für das Golf- und Urlaubsjahr 2020. Ihr einhelliges Urteil: Nicht nur die Zahl der Besucher sei erfreulich hoch, sondern auch deren Qualität, also das konkrete Interesse an dieser Urlaubsform und die Buchungsabsichten. Mehr als zufrieden berichteten die Aussteller, dass ihre Erwartungen erneut erfüllt worden seien. Im Mittelpunkt des Wellness-Bereichs stand der Heilbäderverband Baden-Württemberg, der nicht nur sein 50-jähriges Bestehen feierte, sondern auch erfolgreich als Partner des Caravaning-Bereichs der CMT fungierte.

Die befragten Besucher der Golf- und Wellness-Reisen waren mit dem Angebot zufrieden und gaben das Kompliment an die Aussteller zurück, wie die Auswertung ihrer Antworten ergibt: 85 Prozent haben den Besuch der Messe im kommenden Jahr bereits ins Auge gefasst und ebenfalls 92 Prozent empfehlen die Messe in ihrem Bekannten- und Freundeskreis weiter. 66 Prozent der Besucher nutzten die Messe, um Informationen zu gewinnen, knapp ein Fünftel kam aus Tradition – immerhin sind mehr als die Hälfte von ihnen Stammbesucher. Im Interesse der Besucher standen an erster Stelle Golf-Plätze und -Clubs (20 Prozent der Befragten), gefolgt von neuen Golfausrüstungen, Accessoires und Zubehör (15 Prozent). Danach kamen Golf-Hotels und -Resorts mit ebenfalls 15 Prozent. Im Wellness-Bereich interessierte sich ein Viertel der Besucher für Wellness-Reisen, jeder fünfte informierte sich über das Angebot an Wellness-Hotels und -Resorts (Mehrfachnennungen möglich). Langeweile kannten die Besucher nicht, schließlich verbrachten sie im Schnitt mehr als viereinhalb Stunden in der Messehalle. Und fast 60 Prozent der befragten Besucher hatten an den Ständen bereits etwas gekauft oder wollten dies noch tun.

Aussteller mit Messeverlauf äußerst zufrieden
Von hoher Qualität und einem ausgesprochen guten Messeverlauf berichten die Aussteller der Golf- und Wellness-Reisen. Die Messe zog an den vier Tagen viele interessierte und gut vorinformierte Besucher an, wie Otto Leibfritz, Präsident des Baden-Württembergischen Golfverbands (BWGV), feststellte: „Bei der Golf- und Wellness-Reisen haben wir wieder eine bemerkenswerte Steigerung des Interesses feststellen können. Die Besucher waren sehr gut informiert. Wir konnten uns über großen Zuspruch freuen und sind auch mit den Besucherzahlen sehr zufrieden. Diese Messe und die Organisation sind das Beste, was es in diesem Bereich gibt. Das Team leistet eine enorm gute Arbeit. Aktuell haben wir 21 Golfclubs und Mitaussteller an unserem Stand, die jedes Jahr aufs Neue treu zu uns halten. Wir werden auch in der Zukunft versuchen, weitere Clubs zu integrieren und werden im kommenden Jahr wieder mit dabei sein – das ist ein fester Termin in unserem Kalender.“ Glenn Smart, Geschäftsführer SmartGolf Reisen: „Wir sind dieses Jahr zum zweiten Mal auf der Messe und haben nach dem Erfolg vom Vorjahr unsere Standfläche verdoppelt. Wir sind deshalb umso mehr überrascht, dass dieses Jahr das vergangene noch überbieten konnte. Wir führten gute Gespräche mit den interessierten Besuchern und sind besonders von der Location in Stuttgart begeistert. Die Zusammenarbeit mit dem Messeteam war ebenfalls einwandfrei. Es steht außer Frage, dass wir im nächsten Jahr wieder mit dabei sind.“ Stephanie Fitz, golfXtra by Invatarru GmbH: „Dank unserer Erfahrung sind wir mittlerweile Marktführer für Golfreisen in Südafrika. Die vier Tage Messe waren für uns absolut positiv und gut besucht. Besonders konnten wir individuell mit den Besuchern in Kontakt treten. Der Erfolg ist direkt spürbar, weshalb wir im nächsten Jahr auf jeden Fall wiederkommen.“ Helmut Kretschmer, Geschäftsführer fairway Golfshop: „Gerade zu unserem diesjährigen 25. Jubiläum ist die Messe das gewisse i-Tüpfelchen und der perfekte Start in das Jubiläumsjahr. Die Golf- und Wellness-Reisen ist für uns bereits seit zwölf Jahren ein nicht mehr wegzudenkender Bestandteil und immer wieder ein großes Highlight. Alle Tage waren gut besucht und wie sind vollkommen zufrieden – da kommt man gerne wieder.“ Andrea Philippi, Pressereferentin beim Fremdenverkehrsamt Tunesien: „Tunesien als Golfdestination ist sehr gut angekommen, wir hatten einen schönen Durchlauf. Am Stand konnten wir versierte Golfer aus Baden-Württemberg sowie den Nachbarländern begrüßen. Die Besucher interessierten sich für unsere Produkte, die Nachfrage ist deutlich gestiegen. Ich glaube, dass wir gute Überzeugungsarbeit geleistet haben und rechne mit entsprechenden Buchungen. Insgesamt war es für uns ein sehr positiver Auftritt.“ Amin Taher, Geschäftsführer Bit Travel Solutions: „Wir sind jedes Jahr bei der Messe dabei und gehen immer mit einem sehr guten Eindruck nach Hause. Unser Ziel ist es, unseren Reiseveranstalter unter den Golfern bekannt zu machen und das gelingt uns jedes Mal aufs Neue. Die Besucher der Messe sind die ideale Zielgruppe für uns und ein wichtiger Quellmarkt. Die Planung und die Betreuung durch das Messeteam waren perfekt. Wir planen bereits jetzt für das nächste Jahr.“

Auch die Vertreter des Wellness-Bereichs zeigten sich sehr zufrieden. Beispielsweise Arne Mellert, Geschäftsführer Heilbäderverband Baden-Württemberg: „Mit dem hervorragenden Messeauftakt und den durchweg beeindruckenden Besucherzahlen sind wir und unsere Mitaussteller sehr zufrieden. Von unseren Kunden bekamen wir eine schöne Resonanz. Wir haben viele qualitativ hochwertige Gespräche mit einem interessierten und zielgerichteten Publikum geführt. Die Besucher haben sich umfangreich an unseren Ständen informiert.“ Saskia Hoffmann, Director Sales & Marketing Casa Leon Gran Canaria: „Wir bewerten die Golf- und Wellness-Reisen positiv, da die Messe sehr interessant für uns war. Wir hatten viele Interessenten am Stand, die gezielt auf uns zugekommen sind und die gut in unsere Zielgruppe reingepasst haben. Nicht nur die vielen Wellness-Interessierten, sondern auch die zahlreichen Golfer in der Halle bieten einen Mehrwert. Wir führten gute Gespräche mit informierten Kunden und sind mit der Lage unseres Standes mehr als zufrieden.“ Als Fazit bewerteten die Aussteller die Messe mit der Note zwei und die Mehrheit will im kommenden Jahr wieder auf der Golf- und Wellness-Reisen ausstellen. 90 Prozent wollen die Messe weiterempfehlen und mehr als die Hälfte erwartet ein sehr gutes bis gutes Nachmessegeschäft. Knapp vier Fünftel haben ihr Messeziel voll und ganz erreicht Und 84 Prozent gehen davon aus, dass die Messe wichtiger wird oder zumindest ihre hohe Bedeutung behält.

Schwerpunkte Biodiversität und Inklusion
Im Fokus der Golf-Reisen stand ein brandaktuelles Thema: „Biodiversität auf Golfanlagen“. Dieses Pilotprojekt wurde durch den Baden-Württembergischen Golfverband (BWGV) organisiert. Der Deutsche Golf Verband (DGV) und der BWGV gingen mit dem Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg eine Biodiversitätskooperation ein. Geplant ist dabei, einen Katalog zur nachhaltigen Förderung der Biodiversität zu erstellen, geeignete Golfanlagen in Baden-Württemberg für das Pilotprojekt zu gewinnen und dort die geplanten Aktionen umzusetzen. Ziel der Kooperation ist die Förderung der Artenvielfalt durch Erhalten und Schaffen von schützenswerten Lebensräumen für Pflanzen- und Tierarten, durch Bereitstellen geeigneter Nahrungsquellen für diese und durch Beiträge zum Biotopverbund und zur Biotopvernetzung, zum Beispiel durch Schaffung von Trittsteinbiotopen. Auf der Messe wurden mehrere teilnehmende Golf-Clubs aus dem Land mit dem Schild zum Projekt „Lebensraum Golfplatz – Wir fördern Artenvielfalt“ ausgezeichnet.

Bei einem Podiumsgespräch im Rahmen der Golf- und Wellness-Reisen diskutierte SWR-Moderator Jürgen Hörig mit Spitzensportlern aus dem Behindertensport über das Thema Inklusion im und durch Sport. Rita Albrecht-Zander, Projektleitung Golf & Inklusion im DGV, sowie BWGV-Präsident Otto Leibfritz nahmen an der Gesprächsrunde teil. Handicap – im Golfsport ein häufig genutzter Begriff, der aber nicht nur als Berechnung des Spielpotenzials eines Golfers zum Einsatz kommt. Leibfritz zufolge soll Golf ein Sport für alle sein, auch für Menschen mit Handicap. Ob gehörlos, geistig behindert oder kleinwüchsig, die anwesenden Sportler demonstrierten, dass Golf auch mit Handicap Spaß machen und dass man darin erfolgreich sein kann. Der DGV und die Landesverbände wollen diesen Ansatz mit Schulungen sowie einem inklusiven Netzwerk verstärken und Menschen mit körperlichen oder geistigen Behinderungen integrieren. Albrecht-Zander verwies dabei auf das „überholte Image“ des Golfsports, der schon lange nicht mehr elitär sei. Dem wolle man mit Engagement im sozialen Bereich entgegentreten und den Sport in allen gesellschaftlichen Bereichen sowohl für Profis als auch für Amateure etablieren.

Die Golf- und Wellness-Reisen 2021 findet am zweiten CMT-Wochenende vom 28. bis 31. Januar statt.

Infos zum Thema Golf- und Wellness-Reisen im Internet unter: www.messe-stuttgart.de/golf/journalisten/pressematerial 

zurück zur Übersicht

Fotos der CMT

  • CMT 2020: PM 1

    CMT 2020: PM 1

    Andreas Braun, Geschäftsführer TMBWBILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Herunterladen in300dpi72dpi
  • CMT 2020: PM Nr. 50

    CMT 2020: PM Nr. 50

    von links: Guido von Vacano, Mitglied der Geschäftsleitung Messe Stuttgart Badenixe Birte Hautkapp, Rulantica / Europa-Park Richard Hilble, Gewinner Irina Hilble, Gewinnerin Maria Engemann, Managerin Vertrieb Europa-Park Roland Bleinroth, Geschäftsführer Messe StuttgartBILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Herunterladen in300dpi72dpi
  • CMT 2020: PM Nr. 50

    CMT 2020: PM Nr. 50

    von links: Guido von Vacano, Mitglied der Geschäftsleitung Messe Stuttgart Richard Hilble, Gewinner Irina Hilble, Gewinnerin Roland Bleinroth, Geschäftsführer Messe StuttgartBILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Herunterladen in300dpi72dpi
  • CMT 2020: PM Nr. 59

    CMT 2020: PM Nr. 59

    Roundtable mit den angemeldeten Clubs zum LebensraumprojektBILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Herunterladen in300dpi72dpi
  • CMT 2020: PM Nr.

    CMT 2020: PM Nr.

    Julia Marmulla (re.) mit Bloggerin Laura GehlhaarBILDNACHWEIS B-Plus-K / Xiomara Bender
    Herunterladen in300dpi72dpi