Conditions of use for press material of Messe Stuttgart

All images can only be used by publishing companies and journalists for editorial purposes within the scope of reporting about Messe Stuttgart, its subsidiaries and events including guest events and congresses on the grounds of Messe Stuttgart. Any other use (for advertising purposes) is only permitted with the prior written consent of Messe Stuttgart (to be obtained via presse(at)messe-stuttgart.de). A disassociation or other modification of the images is not permitted. “Photo: Messe Stuttgart” must be specified as the source.

We kindly request a complimentary copy or link to a publication be sent to: Landesmesse Stuttgart GmbH, Messepiazza 1, 70629 Stuttgart, GERMANY, presse(at)messe-stuttgart.de.

Urlaub auf Schwäbisch – alles auf einer Karte

14.01.2020 - 18:25

Region Schwäbische Alb etabliert neue digitale Gästekarte / Zahlreiche neue kulturelle und sportliche Highlights / Mountainbike-WM findet in Albstadt statt

Die Region Schwäbische Alb setzt 2020 alles auf eine Karte. Die neue „AlbCard“ bietet ihren Übernachtungsgästen die kostenfreie Nutzung von Bus und Bahn sowie freien Eintritt zu zahlreichen Attraktionen der Region. Neben vielen kulturellen Highlights rund um den 250. Geburtstag des Dichters Hölderlin und einem dazugehörigen Auftritt des Entertainers Harald Schmidt wird in Albstadt der Austragungsort der diesjährigen Mountainbike-WM sein. Die Region Schwäbische Alb stellte auf der CMT in Stuttgart die Highlights für das neue Jahr vor.

Bei der Pressekonferenz präsentierte der Geschäftsführer des Schwäbischen Albtourismus, Louis Schumann, die neuen Projekte rund um die Region. „Die Zahl der Übernachtungen lag im vergangenen Jahr erneut auf einem Allzeitrekord. In den ersten zehn Monaten konnten wir insgesamt gut fünf Millionen Übernachtungen in der Region vorweisen“, berichtet Schumann. Er sei zuversichtlich, dass dieser Trend auch in diesem Jahr stetig nach oben gehe. Das liege nicht minder daran, dass die Schwäbische Alb ab April eine neue digitale Gästekarte einführe.

Einmaliges Angebot in Deutschland

100 Prozent Erlebnis und 0 Prozent Kosten – damit wirbt der Schwäbische Albtourismus für seine neue digitale Gästekarte, die sogenannte „AlbCard“. Vom 1. April an gibt es für die Gäste auf der Schwäbischen Alb bei rund 110 Übernachtungsbetrieben eine Neuerung, die Schumann zufolge in dieser Form in Deutschland einmalig sei: Wer in den beteiligten Häusern buche, könne den gesamten Verkehrsverbund und bis zu 88 Erlebnisse auf der Schwäbischen Alb kostenlos besuchen. „Mit dabei sind fast sämtliche Top-Attraktionen, unter anderem die Burg Hohenzollern und das Limes Museum, die Thermen Bad Urach und Beuren sowie der Kletterpark und der Klosterpark Campus Galli.“ Die Gastgeber der beteiligten Hotels, Ferienwohnungen und Camping-Plätze geben die Karte zu Beginn des Aufenthalts an die Gäste. Somit gelten die Vorteile durch die „AlbCard“ bereits ab der ersten Übernachtung.

250 Jahre Hölderlin

Ein weiteres Highlight ist der 250. Geburtstag des Dichters Friedrich Hölderlin. Zwei seiner Lebensstationen waren die Städte Tübingen und Nürtingen, weshalb ihm mit unterschiedlichen Veranstaltungen ein ganzes Themenjahr gewidmet wird. In Nürtingen wird ihm am 24. Oktober der bekannte TV-Entertainer Harald Schmidt gratulieren und die Texte des Dichters in einer Orgelandacht live vorlesen. Darüber hinaus erstrahlt der Hölderlin-Turm in Tübingen nach umfassenden Sanierungen im neuen Glanz und wird ab Februar eine aktuelle Dauerausstellung mit biografischen und poetischen Stationen präsentieren. Kulturell geht es weiter: Die Sagen und Mythen der Marke Märklin können Besucher ab Mai 2020 am Stammsitz der Firma in Göppingen erkunden. In dem interaktiven Museum kann nicht nur in einem Lokschuppen-Store eingekauft, sondern auch eine große Modellbahnanlage mit malerischer Miniatur-Welt bestaunt werden.

Das Bike-Jahr auf der Schwäbischen Alb

„Die schwäbische Alb ist mit ihrer Landschaft ein Paradies für Mountainbiker. Die spektakuläre Landschaft lockt Könner und sportliche Ambitionierte zu uns an, weshalb im schwäbischen Mountainbike-Mekka erstmals die Weltmeisterschaften ausgetragen werden“, sagte Schumann. Vom 25. bis 28. Juni treten die weltbesten Cross-Country-Spezialisten in Albstadt gegeneinander an. Erstmals in Europa wird in diesem Zusammenhang die Weltmeisterschaft im E-Mountainbiking veranstaltet. Die Kombination aus faszinierendem Sport, steilen Kletterpartien und rasanten Abfahrten verspricht für die Besucher ein emotionales und spannendes Ereignis. Etwas entspannter ist die Mountainbike-Tour „Bike-Crossing“, die nun den neuen Namen „Alb-Crossing“ erhalten hat. Mit dem neuen Namen gehen eine neue Routenführung und eine verbesserte Beschilderung einher. Technisch einfacher ist der neue Löwen-Trail im Landkreis Göppingen, der ideal für Einsteiger und E-Mountainbiker geeignet ist.

back to overview

Photos of CMT

  • CMT 2020: PM 1

    CMT 2020: PM 1

    Andreas Braun, Geschäftsführer TMBWBILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Download as300dpi72dpi
  • CMT 2020: PM Nr. 50

    CMT 2020: PM Nr. 50

    von links: Guido von Vacano, Mitglied der Geschäftsleitung Messe Stuttgart Badenixe Birte Hautkapp, Rulantica / Europa-Park Richard Hilble, Gewinner Irina Hilble, Gewinnerin Maria Engemann, Managerin Vertrieb Europa-Park Roland Bleinroth, Geschäftsführer Messe StuttgartBILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Download as300dpi72dpi
  • CMT 2020: PM Nr. 50

    CMT 2020: PM Nr. 50

    von links: Guido von Vacano, Mitglied der Geschäftsleitung Messe Stuttgart Richard Hilble, Gewinner Irina Hilble, Gewinnerin Roland Bleinroth, Geschäftsführer Messe StuttgartBILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Download as300dpi72dpi
  • CMT 2020: PM Nr. 59

    CMT 2020: PM Nr. 59

    Roundtable mit den angemeldeten Clubs zum LebensraumprojektBILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Download as300dpi72dpi
  • CMT 2020: PM Nr.

    CMT 2020: PM Nr.

    Julia Marmulla (re.) mit Bloggerin Laura GehlhaarBILDNACHWEIS B-Plus-K / Xiomara Bender
    Download as300dpi72dpi