Conditions of use for press material of Messe Stuttgart

All images can only be used by publishing companies and journalists for editorial purposes within the scope of reporting about Messe Stuttgart, its subsidiaries and events including guest events and congresses on the grounds of Messe Stuttgart. Any other use (for advertising purposes) is only permitted with the prior written consent of Messe Stuttgart (to be obtained via presse(at)messe-stuttgart.de). A disassociation or other modification of the images is not permitted. “Photo: Messe Stuttgart” must be specified as the source.

We kindly request a complimentary copy or link to a publication be sent to: Landesmesse Stuttgart GmbH, Messepiazza 1, 70629 Stuttgart, GERMANY, presse(at)messe-stuttgart.de.

13.01.2020 - 14:30

Splitter von der CMT 2020

Karriere im Tourismus - Urlaub ohne Barrieren - Nachhaltige Reisen in die Wildnis - Flughafen Memmingen - Lago Maggiore - Wilhelma

Karriere in der Tourismusbranche. Am Mittwoch, 15. Januar, findet auf der CMT in Stuttgart der Schultag statt. Das Programm richtet sich in erster Linie an Abschlussklassen, die sich für folgende Fragen interessieren könnten: Was kommt nach der Schule? Wo warten abwechslungsreiche Berufe und Studiengänge auf mich und welche Karrierechancen bieten sie mir? Der Schultag liefert dazu die passenden Antworten. Beim Vortragsprogramm und den Beratungs- und Informationsangeboten von unabhängigen Institutionen können die Schülerinnen und Schüler Chancen und Ideen für ihre Zukunft entdecken. Ab 10.15 Uhr sind die Teilnehmer dazu eingeladen, Vorträge zum Thema Berufseinstieg, sowie Aus- und Weiterbildung in der Branche zu besuchen oder sich im Austausch mit Experten über die eigenen Stärken und Berufsvorstellungen bewusst zu werden. Zudem bietet die Stuttgarter Urlaubsmesse zusammen mit ihren Ausstellern nicht nur jede Menge an touristischen Informationen und stimmungsvolle Unterhaltung, sondern steht neun Tage lang als Karriererampe sowohl Besuchern als auch Ausstellern zur Verfügung.

Urlaub ohne Barrieren. „Wer gerne verreist, sollte sich nicht von einem gebrochenen Fuß, einer Erkrankung oder einer Querschnittslähmung nach einem Unfall aufhalten lassen. Wer Barrierefreiheit benötigt, tut sich bisher häufig schwer, geeignete Reiseziele zu finden. Das möchten wir ändern. Wir haben ‚Barrierefrei Erleben‘ gegründet, um Menschen, die Barrierefreiheit benötigen, einen Überblick über attraktive und für sie geeignete Reiseziele und Anbieter zu geben“, so Karina von Keitz, Gründerin von Barrierefrei Erleben. Mit einer Online-Plattform und einem kostenfreien Magazin soll die Reiseplanung für Menschen mit Handicap erleichtert werden. Das Start-Up präsentiert sich während der CMT im CMTrend-Bereich in der Alfred Kärcher Halle (Halle 8). Ein weiteres Angebot zum Thema Barrierefreiheit bietet die Tourismusberatung Barrierefreiheit PLUS Komfort auf der Urlaubsmesse an: Bei Rundgängen an 15., 16. und 17. Januar werden verschiedene Städte, Regionen und Unternehmen vorgestellt, die in den letzten Jahren in Barrierefreiheit für Reisende investiert haben. Außerdem wird am Donnerstag, 16. Januar, auf der SWR-Bühne in der Oskar Lapp Halle (Halle 6) zum zwölften Mal die Auszeichnung des Goldenen Rollstuhls für besonders herausragende barrierefreie Reiseangebote verliehen.

Nachhaltige Reisen in die afrikanische Wildnis. Der Reiseanbieter Abendsonne Afrika (Oskar Lapp Halle, Halle 6, Stand D24) verschreibt sich mit seinen Angeboten der Nachhaltigkeit. So werden etwa „Naturschutzreisen“ durch Namibia angeboten, die nicht nur Einblicke in die Wildnis Afrikas, sondern auch in die Arbeit von Naturschutzorganisationen vor Ort bieten. Gemeinsam mit Act pro Nature werden zudem professionelle Ranger- und Wildhüter-Kurse angeboten. Als erster Veranstalter im deutschsprachigen Raum wurden spezielle Naturschutz- und Nachhaltigkeitsansätze erarbeitet und in die Programme integriert. Es werden professionelle Rangerkurse im afrikanischen Busch, sowohl als Schnupperkurs für sieben bis 14 Tage, als auch als richtige Field-Guide-Ausbildung bis zu einem Jahr angeboten. Darüber hinaus werden auch professionelle Foto-Workshops, Spezialkurse für Vogelbeobachtung, Fährtenlesen und zahlreiche weitere Kurse angeboten.

Flughafen Memmingen: bunter Mix an Reisezielen. Auf der CMT präsentiert der Flughafen Memmingen seinen neuen Winter- und Sommerflugplan. Neben einem bunten Mix aus Sonnenzielen, Städtereisen und Businessstrecken umfasst das Streckennetz auch neue Ziele, wie etwa Amman in Jordanien oder die Portugiesische Metropole Lissabon. An seinem Stand in der Alfred Kärcher Halle (Halle 8, Stand A61) veranstaltet der Flughafen Memmingen zudem ein Gewinnspiel, bei dem die Besucher Flugtickets ergattern können.

Glitzerndes Juwel zwischen Italien und der Schweiz. Imposante Naturparks, architektonische Wunderwerke und trendige Designkultur stehen für das alpine Gebiet rund um den Lago Maggiore zwischen den Regionen Piemont, Lombardei und dem Kanton Tessin in der Südschweiz. Einen Überblick über das Urlaubsangebot der Region erhalten Besucher der CMT in der Mahle Halle (Halle 4), Stand F60. Die Borromäischen Inseln sind das unbestrittene Wahrzeichen des Lago Maggiore. Die Heiligen Berge „Sacri Monti“ zählen seit 2003 zum UNESCO-Weltkulturerbe. Trekking, Golf, Skifahren, Gleitschirmfliegen, Segeln – Sportler kommen am Lago Maggiore garantiert auf ihre Kosten, Abenteurer sind im Trail- und Adventurepark Mottarone richtig. Radrouten führen vom Ossola-Tal über Verbania bis zu den drei Tälern der Provinz Varese oder durch die sanften Hänge des Weinanbaugebiets Colline Novaresi bis zum Tessiner Park. Die kulturelle Mischung an den Ufern der Seen reicht von Museen, Events bis zu Shows und bietet zu jeder Jahreszeit Programm. Sehenswert sind die Ausstellungen in den renovierten Sälen des Schlosses Visconteo-Sforzesco. Die Reiseroute „Made in Italy“ umfasst das Design Museum, das Wasserhahnmuseum am Orta-See, das Hutmuseum in Ghiffa sowie das Regen- und Sonnenschirmmuseum in Gignese und das Agusta-Museum. 

Wilhelma: Neue Asienanlage. Das Jahr 2020 sorgt für Veränderungen in der Stuttgarter Wilhelma. In die neu errichtete Anlage für asiatische Huftiere ziehen im Jahresverlauf neben Trampeltieren und Mesopotamischen Damhirschen auch Yaks ein. Am Stand E50 in Halle 6 (Oskar Lapp Halle) informiert die Wilhelma außerdem unter der Überschrift „Schützt die Meere!“ in einem interaktiven Spiel über Plastikmüll in den Weltmeeren.

back to overview

Photos of CMT

  • CMT 2020: PM 1

    CMT 2020: PM 1

    Andreas Braun, Geschäftsführer TMBWBILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Download as300dpi72dpi
  • CMT 2020: PM Nr. 50

    CMT 2020: PM Nr. 50

    von links: Guido von Vacano, Mitglied der Geschäftsleitung Messe Stuttgart Badenixe Birte Hautkapp, Rulantica / Europa-Park Richard Hilble, Gewinner Irina Hilble, Gewinnerin Maria Engemann, Managerin Vertrieb Europa-Park Roland Bleinroth, Geschäftsführer Messe StuttgartBILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Download as300dpi72dpi
  • CMT 2020: PM Nr. 50

    CMT 2020: PM Nr. 50

    von links: Guido von Vacano, Mitglied der Geschäftsleitung Messe Stuttgart Richard Hilble, Gewinner Irina Hilble, Gewinnerin Roland Bleinroth, Geschäftsführer Messe StuttgartBILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Download as300dpi72dpi
  • CMT 2020: PM Nr. 59

    CMT 2020: PM Nr. 59

    Roundtable mit den angemeldeten Clubs zum LebensraumprojektBILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Download as300dpi72dpi
  • CMT 2020: PM Nr.

    CMT 2020: PM Nr.

    Julia Marmulla (re.) mit Bloggerin Laura GehlhaarBILDNACHWEIS B-Plus-K / Xiomara Bender
    Download as300dpi72dpi