Stellplatzgipfel

Womo-Stellplätze sind heiß begehrt

Zum 5. Mal steht beim kostenlosen Vortragsprogramm das Thema "Wie geht Stellplatz?" im Mittelpunkt. Die etablierte Veranstaltung informiert über Vorzüge, optimale Planung sowie Umsetzung eines Wohnmobilstellplatzes und liefert Erfahrungsberichte von Campingplatz- und Stellplatzbetreibern. Stellplätze sind für viele Kommunen ein lukrativer Anziehungspunkt für Touristen. Sie richtet sich an Stellplatzbetreiber, Campingplatzbetreiber, Kommunen und Stadtentwicklungsverantwortliche, Bürgermeister, Winzer und Brauereien, Gastronomen, Thermal- und Freizeibäder, Freizeitparks und Branchenvertreter.

„Attraktive Kurzzeitstellplätze an Schlössern, Klöstern und historischen Gärten helfen nicht nur die lohnende Zielgruppe der Wohnmobilreisenden wirkungsvoll anzusprechen, sie besitzen darüber hinaus auch erhebliches kommunikatives Potential für eine verbesserte Sichtbarkeit unseres kulturtouristischen Angebotes. Geahnt hatten wir dies schon länger. Aber erst der Stellplatzgipfel auf der CMT vermittelte uns die notwendigen Fakten, Kontakte und Partner für die weitere Planung.“
(Michael Hörrmann, Geschäftsführer, Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg)

Das ausführliche Programm wird im November hier veröffentlicht. 

Mehr zum Thema finden Sie außerdem in der "Planungshilfe Reisemobilstellplätze in Deutschland" des DTV und auf der Infoseite des CIVD, Caravaning Industrie Verband eV.