Mittwoch, 17. Januar, ab 10:30 Uhr - ICS, Raum C7.1

Das CMT Fachbesucherprogramm für alle Reisebüros, Reiseveranstalter, Fremdenverkehrsämter und interessierte Fachleute

Ein schöner Pflichttermin zum Jahresbeginn für alle Mitarbeiter von Reisebüros, Reiseveranstalter und interessierte Fachleute. Auf dem CMT Travel Market stellen namhafte Experten aktuelle Reisethemen vor und diskutieren mit Ihnen darüber. Profitieren Sie von Informationen aus erster Hand, treffen Sie Kollegen zum Gedankenaustausch und gehen Sie anschließend auf eine inspirierende Reise durch die CMT 2018.

Jetzt Termin vormerken: Mittwoch, 17. Januar 2018 - CMT Travel Market

Alle Programmpunkte finden Sie hier:
CMT Travel Market Programm

Unter folgenden Link können Sie sich zu den Vorträgen anmelden und Ihr Fachbesucherticket bestellen:
Ihr Fachbesucher Ticket

Programm

Informationen - Tipps - Strategien

• Neue Pflichten und Haftungsrisiken für inländische Gastgeber und Anbieter von sonstigen touristischen Leistungen
• Auswirkungen des neuen Reiserechts auf Inlandstourismusstellen
• Die richtige Vermittlung von mehreren touristischen Leistungen, ohne als Veranstalter zu haften
• Die neuen Informationspflichten und Formblätter ab 01.07.2018
• Wann besteht eine Insolvenzabsicherungspflicht?

Referent: Rainer Noll, Kanzlei Noll & Hütten Rechtsanwälte

In Deutschland leben 81 Millionen Menschen, jeder achte davon hat eine Behinderung. Wenn diese Menschen reisen, ist für das Gelingen der Reise eine gründliche Planung entscheidend. Während des Vortrages wird praxisnah erläutert, warum für betroffene Menschen sowohl diese Informationen als auch der Abbau von Barrieren so wichtig sind.

Referentin: Hanna Ursin, Geschäftsführerin der BSK-Reisen GmbH und stellvertretende Vorsitzende der NatKo – Tourismus für Alle Deutschland e.V

Informationen – Tipps - Strategien

• Auswirkungen des neuen Reiserechts auf Reiseveranstalter und Reisebüros
• Die Veranstalterhaftung beim Anbieten von mehreren aufeinander abgestimmten Leistungen
• Die Informationspflichten und Formblätter bei Pauschalreisen für Veranstalter und Reisebüro
• Die eigene Haftung bei der Vermittlung von im Ausland ansässigen Leistungsträgern
• Die Änderungen bei Ereignissen von Höherer Gewalt

(Themenänderungen aus aktuellem Anlass vorbehalten)

Referent: Frank Hütten, Kanzlei Noll & Hütten Rechtsanwälte

Die Digitalisierung verändert das Informations- und Buchungsverhalten unserer Kunden nachhaltig. Wie sollte ich als Reisebüro diesem digitalen Wandel begegnen?  Lernen Sie in dieser Session von Reisebüro-Inhaber & Digitalberater Michael Faber, wie man sich als stationäres Reisebüro in 9 Schritten digital vermarktet. 

Referent: Michael Faber, Geschäftsführer Touristik bei Tourismuszukunft & Reisebüroinhaber

 

 

Sponsor