Wo Handwerk und Hightech kein Widerspruch sind: Mit Spezialisierung auf Erfolgskurs

06.11.2019 - 14:52

Um auch für die Zukunft die Marktposition zu festigen und auszubauen kooperiert BISCHOFF GmbH | Stahl + Edelstahlguss mit den ZENIT-Innovationsberatern.

Somit holt sich das Unternehmen das Know-how von Profis mit an Bord, um auch weiterhin erfolgreich auf einem Markt zu agieren, dessen Nischen es mit hochwertigen Gussprodukten beliefert.

Den zum Teil tiefgreifenden Veränderungen in der Gießerei liegt eine neue Unternehmensstrategie zugrunde. Wohl wissend, dass der Wettbewerb in einfachen Produktionsverfahren und einer niedrigen Preisstruktur gegen die Konkurrenz aus Asien nicht gewonnen werden kann, setzen die Verantwortlichen mittlerweile auf das Besetzen von Nischen. Natürlich sei eine Gießerei, so Thomas Jung, Geschäftsführer der Bischhoff GmbH, immer noch schmutziges Handwerk, aber das, was durch die Verwendung spezieller Werkstoffe herauskomme, oftmals Hightech. Die Abnehmer dafür kommen vor allem aus der Schiffsindustrie, dem Maschinen- und Anlagenbau sowie dem Mining und sorgen für einen Umsatz von rund 6,5 Mio. Euro – Tendenz steigend. Aber auch Kunden, die Standardprodukte benötigen, werden bedient. Dafür arbeitet die Bischhoff GmbH mit Partnern aus dem Ausland zusammen und fungiert als Händler.

https://www.bischoff-guss.com/ 

zurück zur Übersicht