Der Messerundgang unter dem Motto „Highlights of Casting Design – Konstruktive Möglichkeiten mit innovativen Guss-Bauteilen“ knüpft unmittelbar an die thematisch passenden Vorträge im Fachforum an und führt Konstrukteure und Guss-Anwender direkt zu ausgewählten Gießerei-Messeständen. Die Gießereien treten in den „konstruktiven Dialog“ mit ihren Kunden und erläutern wesentliche Details der ausgestellten Guss-Komponenten.

 

Die Beispiele veranschaulichen, dass Guss jede beliebige Geometrie ermöglicht – belastungsoptimiert bis bionisch. Was heute mit Guss möglich ist, und worauf bei der Konstruktion zu achten ist, erläutern die Gießerei-Technologen (jeweils spezialisiert auf andere Werkstoffe, Bauteilabmessungen und Losgrößen).

 

Die Führungen verdeutlichen, dass Guss energieeffizient und gleichzeitig wirtschaftlich ist, und dass sich die Gießereien mit topaktuellen Themen wie der Dekarbonisierung beschäftigen, Digitalisierung inklusive. Recycling-orientiertes Design lässt sich optimal beim nächsten Neuteil umsetzen – unterstützt durch schnelle Prototypenfertigung.

 

Die Touren starten am 22. Juni um 13.00 Uhr und am 23. Juni um 10.00 Uhr am Stand des BDGuss in Halle 5, Stand 5B34.