Einfach und zeitsparend anreisen

Direkt neben dem Messegelände verläuft die Autobahn A8 (Ost-West-Verbindung). Mehrere Ausfahrten ermöglichen eine zeitsparende An- und Abreise. Nach kurzer Fahrzeit haben Reisende zudem Anschluss an die Nord-Süd-Achse der A81.

Bitte beachten: Das Messegelände liegt nicht im Bereich der Diesel-Fahrverbotszone.
Das Stadtgebiet Stuttgart ist eine Umweltzone. Nur Fahrzeuge mit einer grünen Plakette dürfen innerhalb dieser Zone fahren. Da die Messe Stuttgart außerhalb des Stadtgebiets liegt, benötigen Autofahrende für den Messe- oder Kongressbesuch keine Umweltplakette. Wer anschließend einen Besuch in der Stadt plant oder im Stadtgebiet übernachtet, braucht eine Feinstaubplakette für sein Fahrzeug.

Mehr Informationen zur Feinstaubplakette.

E-Mobilität

Ladestationen auf dem Gelände

Vor dem Eingang Ost befinden sich drei Strom-Ladesäulen der EnBW mit insgesamt sechs Ladeanschlüssen. Hier lassen sich Elektroautos und strombetriebene Zweiräder (z.B. E-Bikes, Pedelecs) innerhalb kürzester Zeit aufladen. Zum Geländeplan (PDF, 903 KB)

Kostenfreie E-Ladestationen bietet außerdem der benachbarte Flughafen. Weitere Informationen

Die Ladestationen an unserem Standort sind sehr gefragt. Somit kann die Lademöglichkeit nicht jederzeit garantiert werden.

Park + Ride

Eine kostengünstige Alternative zum Parken am Messegelände sind die P+R Parkplätze in Stuttgart und den umliegenden Landkreisen. Im Gebiet des VVS (Verkehrs- und Tarifverbund Stuttgart) können BesucherInnen ihr Fahrzeug auf einem von mehr als 200 P+R-Anlangen stehen lassen und entspannt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln weiterreisen. Besonders praktisch: Unsere KombiTickets mit VVS-Aufdruck berechtigen neben dem Eintritt zur Messe auch zur kostenfreien Nutzung des ÖPNV im gesamten VVS-Netz.

Weitere Informationen zum P+R-Angebot gibt es auf der Website des VVS. Dort findet sich auch eine Übersicht aller Standorte, Haltestellen und Kapazitäten.