Conditions of use for press material of Messe Stuttgart

All images can only be used by publishing companies and journalists for editorial purposes within the scope of reporting about Messe Stuttgart, its subsidiaries and events including guest events and congresses on the grounds of Messe Stuttgart. Any other use (for advertising purposes) is only permitted with the prior written consent of Messe Stuttgart (to be obtained via presse(at)messe-stuttgart.de). A disassociation or other modification of the images is not permitted. “Photo: Messe Stuttgart” must be specified as the source.

We kindly request a complimentary copy or link to a publication be sent to: Landesmesse Stuttgart GmbH, Messepiazza 1, 70629 Stuttgart, GERMANY, presse(at)messe-stuttgart.de.

HAIMER 4.0 präsentiert Lösungen für Digitalisierung in der Zerspanung

30.07.2018 - 11:07

Die HAIMER Gruppe präsentiert auf der AMB (Halle 1, C71) verschiedenste Werkzeugaufnahmen, Schrumpf- und Auswuchttechnik, Werkzeugvoreinstellgeräten bis hin zu Hartmetallwerkzeugen und Messtastern.

Sämtliche Komponenten kann HAIMER mit seinen Tool Room-Lösungen mit funktioneller und ergonomischer Arbeitsplatzgestaltung bündeln.

Um Werkzeugaufnahmen in die digitale Kommunikation innerhalb der Fertigung einzubinden, bietet HAIMER zwei Möglichkeiten an. Die erste Möglichkeit ist der RFID-Datenchip, mit dem sich HAIMER Werkzeugaufnahmen optional ausstatten lassen. Dieser kontaktlos les- und beschreibbare Datenspeicher sorgt für die sichere Identifikation des jeweiligen Werkzeugs und seines Spannfutters. Er ist in der Lage, die von Wucht- und Voreinstellgeräten ausgegebenen Ist-Daten (Geometrie, Wuchtgüte etc.) zu speichern und an die Werkzeugmaschine zu übergeben.

Zum anderen können die Spannfutter mit einem aufgelaserten QR- oder Data Matrix-Code versehen werden, der über Scanner von verschiedenen Systemen ausgelesen und ausgewertet werden kann. Er enthält die Seriennummer des Werkzeuges, wodurch eine übergreifende Softwarelösung, z.B. durch den HAIMER DAC (Data Analyzer und Controller) eine Verbindung mit dem Unternehmensnetzwerk herstellt, um dadurch eine eindeutige Identifikation des Werkzeugs zu ermöglichen und weitere Werkzeugdaten einzusehen. (Zusammenbau, Artikelnummern, Lagerbestandsanpassung, 3-D Modelle). Auf dem Werkzeug selbst werden hierbei jedoch keine weiteren Informationen gespeichert.

Neben den Weiterentwicklungen auf digitaler Seite stellt HAIMER auf dem AMB-Messestand auch viele praktische Zerspanungsneuheiten vor. Neben performanten Produkten für die Werkzeugspannung in der CNC-Fräsmaschine bietet HAIMER nun auch Schrumpfspannmöglichkeiten für die Drehmaschine an. Die neuen Schrumpfspannzangen sind verfügbar in ER 16 und ER 25 und kompatibel mit allen marktgängigen Spannmuttern. Auch für angetriebene Werkzeughalter lassen sie sich nutzen. Die optionalen Cool-Jet-Schlitze sorgen dabei für noch mehr Prozesssicherheit und beste Kühlung.

Im Bereich Duo-Lock, der modularen Werkzeugschnittstelle für höchste Ansprüche, hat HAIMER sein Programm ausgedehnt: Spannzangen mit Duo-Lock™-Gewinde ermöglichen es, die Vorteile der Fräswerkzeuge auch in der Drehmaschine zu nutzen. Dabei liefern die modularen Werkzeuge durch ihr einzigartiges Gewindedesign mit Doppelkonus maximale Stabilität und Belastbarkeit. Durch beste Längenwiederholgenauigkeit gewährleisten die Duo-Lock-Spannzangen zudem einen schnellen Werkzeugwechsel in der Maschine. Sie sind sowohl für herkömmliche ER-Spannfutter zum Fräsen wie auch für angetriebene Werkzeuge und Rundtaktmaschinen bestens geeignet. Zum Duo-Lock-Sortiment gehören neben den Spannzangen auch Verlängerungen aus Hartmetall, Schwermetall oder Stahl sowie VHM-Rohlinge für maximale Flexibilität in der Geometrieauslegung auf Kundenseite.

https://www.haimer.de/ 
 

back to overview

HAIMER 4.0 präsentiert Lösungen für Digitalisierung in der Zerspanung

30.07.2018 - 11:07

Die HAIMER Gruppe präsentiert auf der AMB (Halle 1, C71) verschiedenste Werkzeugaufnahmen, Schrumpf- und Auswuchttechnik, Werkzeugvoreinstellgeräten bis hin zu Hartmetallwerkzeugen und Messtastern.

Sämtliche Komponenten kann HAIMER mit seinen Tool Room-Lösungen mit funktioneller und ergonomischer Arbeitsplatzgestaltung bündeln.

Um Werkzeugaufnahmen in die digitale Kommunikation innerhalb der Fertigung einzubinden, bietet HAIMER zwei Möglichkeiten an. Die erste Möglichkeit ist der RFID-Datenchip, mit dem sich HAIMER Werkzeugaufnahmen optional ausstatten lassen. Dieser kontaktlos les- und beschreibbare Datenspeicher sorgt für die sichere Identifikation des jeweiligen Werkzeugs und seines Spannfutters. Er ist in der Lage, die von Wucht- und Voreinstellgeräten ausgegebenen Ist-Daten (Geometrie, Wuchtgüte etc.) zu speichern und an die Werkzeugmaschine zu übergeben.

Zum anderen können die Spannfutter mit einem aufgelaserten QR- oder Data Matrix-Code versehen werden, der über Scanner von verschiedenen Systemen ausgelesen und ausgewertet werden kann. Er enthält die Seriennummer des Werkzeuges, wodurch eine übergreifende Softwarelösung, z.B. durch den HAIMER DAC (Data Analyzer und Controller) eine Verbindung mit dem Unternehmensnetzwerk herstellt, um dadurch eine eindeutige Identifikation des Werkzeugs zu ermöglichen und weitere Werkzeugdaten einzusehen. (Zusammenbau, Artikelnummern, Lagerbestandsanpassung, 3-D Modelle). Auf dem Werkzeug selbst werden hierbei jedoch keine weiteren Informationen gespeichert.

Neben den Weiterentwicklungen auf digitaler Seite stellt HAIMER auf dem AMB-Messestand auch viele praktische Zerspanungsneuheiten vor. Neben performanten Produkten für die Werkzeugspannung in der CNC-Fräsmaschine bietet HAIMER nun auch Schrumpfspannmöglichkeiten für die Drehmaschine an. Die neuen Schrumpfspannzangen sind verfügbar in ER 16 und ER 25 und kompatibel mit allen marktgängigen Spannmuttern. Auch für angetriebene Werkzeughalter lassen sie sich nutzen. Die optionalen Cool-Jet-Schlitze sorgen dabei für noch mehr Prozesssicherheit und beste Kühlung.

Im Bereich Duo-Lock, der modularen Werkzeugschnittstelle für höchste Ansprüche, hat HAIMER sein Programm ausgedehnt: Spannzangen mit Duo-Lock™-Gewinde ermöglichen es, die Vorteile der Fräswerkzeuge auch in der Drehmaschine zu nutzen. Dabei liefern die modularen Werkzeuge durch ihr einzigartiges Gewindedesign mit Doppelkonus maximale Stabilität und Belastbarkeit. Durch beste Längenwiederholgenauigkeit gewährleisten die Duo-Lock-Spannzangen zudem einen schnellen Werkzeugwechsel in der Maschine. Sie sind sowohl für herkömmliche ER-Spannfutter zum Fräsen wie auch für angetriebene Werkzeuge und Rundtaktmaschinen bestens geeignet. Zum Duo-Lock-Sortiment gehören neben den Spannzangen auch Verlängerungen aus Hartmetall, Schwermetall oder Stahl sowie VHM-Rohlinge für maximale Flexibilität in der Geometrieauslegung auf Kundenseite.

https://www.haimer.de/ 
 

back to overview

Photos of AMB

  • AMB_2020_PM01

    AMB_2020_PM01

    Zur AMB 2020 werden rund 90.000 internationale Fachbesucher und 1.500 Aussteller auf dem Stuttgarter Messegelände erwartet.BILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Download as300dpi72dpi
  • AMB_2020_PM01

    AMB_2020_PM01

    Vom 15. bis 19. September 2020 schlägt das Herz der Metallbearbeitung bereits zum 20. Mal in Stuttgart. (Hauptbild)BILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Download as300dpi72dpi
  • AMB_2020_PM01

    AMB_2020_PM01

    Die Aussteller der AMB zeigen Lösungsansätze und Konzepte für die Produktion von morgen.BILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Download as300dpi72dpi
  • AMB_2020_PM01

    AMB_2020_PM01

    Auf einer Fläche von mehr als 120.000 Bruttoquadratmetern stehen dann Innovationen und Weiterentwicklungen in der Metallbe- und verarbeitung im Fokus.BILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Download as300dpi72dpi
  • AMB_2020_PM01

    AMB_2020_PM01

    Aktuelle Themen der AMB 2020 werden unter anderem die Digitalisierung in der Fertigung, Additiv Manufacturing in der Metallbearbeitung oder die Weiterentwicklungen in der e-Mobilität sein.BILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Download as300dpi72dpi
  • AMB_2020_PM01

    AMB_2020_PM01

    2018 hat die AMB Bestmarken aufgestellt. Noch nie konnte so viel Ausstellungsfläche belegt werden und kamen so viele Aussteller und Besucher auf das Messegelände. AMB20_PM01_AMB_feiert_Jubilaeum_7: Die AMB – Internationale Ausstellung für Metallbearbeitung präsentiert spanende und abtragende Werkzeugmaschinen, Präzisionswerkzeuge, Messtechnik und Qualitätssicherung, Roboter, Werkstück- und Werkzeughandhabungstechnik, Industrial Software & Engineering, Bauteile, Baugruppen und Zubehör.BILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Download as300dpi72dpi
  • AMB_2020_PM01

    AMB_2020_PM01

    Die AMB – Internationale Ausstellung für Metallbearbeitung präsentiert spanende und abtragende Werkzeugmaschinen, Präzisionswerkzeuge, Messtechnik und Qualitätssicherung, Roboter, Werkstück- und Werkzeughandhabungstechnik, Industrial Software & Engineering, Bauteile, Baugruppen und Zubehör.BILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Download as300dpi72dpi
  • AMB_2020_PM01

    AMB_2020_PM01

    Für die AMB 2020 erwartet der Messe-Chef erneut die volle Geländebelegung.BILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Download as300dpi72dpi
  • AMB_2020_PM02

    AMB_2020_PM02

    Die Anmeldephase für die AMB 2020 ist beendet. Das Projektteam prüft jetzt die Anmeldungen und erarbeitet die ersten Platzierungsvorschläge.BILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Download as300dpi72dpi
  • AMB_2020_PM02

    AMB_2020_PM02

    Auch die 20. AMB, die vom 15. bis 19. September 2020 auf der Messe Stuttgart stattfindet, wird wieder restlos ausgebucht und das gesamte Messegelände belegt sein.BILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Download as300dpi72dpi
  • AMB_2020_PM02

    AMB_2020_PM02

    Dann präsentieren an fünf Messetagen alle namhaften Aussteller ihre Innovationen und Weiterentwicklungen für die metallbe- und verarbeitende Industrie.BILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Download as300dpi72dpi
  • AMB_2020_PM02

    AMB_2020_PM02

    Rund 90.000 internationale Fachbesucher und 1.500 Aussteller werden zur AMB 2020 auf dem Stuttgarter Messegelände erwartet.BILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Download as300dpi72dpi
  • AMB 2020

    AMB 2020

    Fachmessen wie die AMB – 15. bis 19. September 2020 – bieten die optimale Plattform, um sich gerade in konjunkturell schwächeren Zeiten, für die Zukunft gut aufzustellen.BILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Download as300dpi72dpi
  • AMB 2020

    AMB 2020

    Die Aussteller der AMB zeigen welche Innovationen und Weiterentwicklungen die metallbe- und verarbeitende Industrie bei anstehenden strategischen Entscheidungen unterstützen können.BILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Download as300dpi72dpi
  • AMB 2020

    AMB 2020

    Rund 90.000 internationale Fachbesucher und 1.500 Aussteller werden zur AMB 2020 auf dem Stuttgarter Messegelände erwartet.BILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Download as300dpi72dpi
  • AMB 2020: PM Nr. 4

    AMB 2020: PM Nr. 4

    Zur AMB 2020 werden Aussteller und Besucher auch über Ressourcenschonung und die Nachhaltigkeit von Produkten diskutieren.BILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Download as300dpi72dpi
  • AMB 2020: PM Nr. 4

    AMB 2020: PM Nr. 4

    AMB als Wegweiser: Ob Digitalisierung in der Produktion, Ressourcenschonung oder Nachhaltigkeit auf der AMB 2020 stellen internationale Aussteller ihre Lösungen vor.BILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Download as300dpi72dpi
  • AMB 2020: PM Nr. 4

    AMB 2020: PM Nr. 4

    Die Gewindetechnologie Emuge Punch Tap schont Ressourcen in der Serienfertigung. Sie ermöglicht bis zu 75% Zeiteinsparung und ist für Minimalmengenschmierung ausgelegt.BILDNACHWEIS EMUGE-FRANKEN
    Download as300dpi72dpi
  • AMB 2020: PM Nr. 4

    AMB 2020: PM Nr. 4

    Mit der patentierten Schneidengeometrie erzeugen Franken Cut&Form Fräser bei der Schlichtbearbeitung polierte Oberflächen mit Rauheitskennzahlen von N1 bis N3.BILDNACHWEIS EMUGE-FRANKEN
    Download as300dpi72dpi
  • AMB 2020: PM Nr. 4

    AMB 2020: PM Nr. 4

    Der Franken Kreissegmentfräser bieten mit ihren großen Radien im schneidenden Bereich signifikante Vorteile für Oberflächengüte als auch Bearbeitungszeit.BILDNACHWEIS EMUGE-FRANKEN
    Download as300dpi72dpi
  • AMB 2020: PM Nr. 4

    AMB 2020: PM Nr. 4

    Kein Ort ist frei von Rassismus / Die didacta – die Bildungsmesse thematisiert Diskriminierung an SchulenBILDNACHWEIS Hainbuch
    Download as300dpi72dpi