Conditions of use for press material of Messe Stuttgart

All images can only be used by publishing companies and journalists for editorial purposes within the scope of reporting about Messe Stuttgart, its subsidiaries and events including guest events and congresses on the grounds of Messe Stuttgart. Any other use (for advertising purposes) is only permitted with the prior written consent of Messe Stuttgart (to be obtained via presse(at)messe-stuttgart.de). A disassociation or other modification of the images is not permitted. “Photo: Messe Stuttgart” must be specified as the source.

We kindly request a complimentary copy or link to a publication be sent to: Landesmesse Stuttgart GmbH, Messepiazza 1, 70629 Stuttgart, GERMANY, presse(at)messe-stuttgart.de.

Flexible Spanntechnik für Automatisierung, Industrie 4.0-Anwendungen und 5-Achs-Bearbeitung

09.08.2018 - 09:34

Spannelemente für die 5-Achs-Bearbeitung, für Industrie 4.0-Anwendungen und für die Automatisierung stehen im Mittelpunkt der diesjährigen AMB-Produktschau der ROEMHELD Gruppe.

Damit richtet diese sich an Zerspaner, die Bauteile in hoher Qualität möglichst schnell und produktiv fertigen möchten. Hierzu tragen beispielsweise rasch anpassbare, verzugsfrei spannende Maschinenschraubstöcke und Turmspannsysteme für bis zu 16 Bauteile bei.

Müssen Werkstücke auf unterschiedlichen Maschinen bearbeitet werden und Rüstzeiten minimiert werden, bieten sich STARK Nullpunkt Spannsysteme als ideale Lösung an. Die neu von der ROEMHELD Gruppe auf der AMB vorgestellte, robuste Reihe STARK SPEEDY connect ist bis hin zu rauen Einsatzumgebungen wie in der Schweißtechnik einsetzbar. Wie zahlreiche weitere Spannelemente am Stand der Gruppe bieten die neuentwickelten Nullpunkt Spannsysteme umfangreiche Abfragemöglichkeiten. Damit sind sie nicht nur sehr prozesssicher und leicht automatisierbar, sie lassen sich darüber hinaus auch problemlos mit Industrie 4.0-Anwendungen nutzen. Diese Option bietet auch ein seit Kurzem erhältliches modulares Pumpenaggregat mit integriertem Condition Monitoring-System. Alle Neuheiten und einen Überblick über das umfangreiche Spanntechniksortiment zeigt die in mehr als 50 Ländern vertretene ROEMHELD Gruppe an Stand 1H70.

STARK SPEEDY connect: Nullpunkt Spannsystem für Schweißumgebungen

Erstmals auf der AMB zu sehen ist das ausgesprochen kompakte Nullpunkt Spannsystem STARK SPEEDY connect, das für den Einsatz in Schweißumgebungen, beispielsweise im Anlagen- und Fahrzeugbau, entwickelt wurde. Das widerstandsfähige Gehäuse besteht aus hochwertigem Werkzeugstahl und eloxiertem, hochfestem Aluminium.

Die selbsthemmenden Elemente, die mit Federn gespannt und pneumatisch kraftverstärkt werden, erreichen eine Einzugskraft von 3 kN bei 5 bar über einen Einzugsweg von 4,5 mm. Dank eines aktiven Einzugswegs mit sehr hoher Einzugskraft und einer schwimmenden Aufnahme des Nippels ergeben sich vielseitige Einsatzbereiche wie beispielsweise einfachste Roboterzuführungen und  entnahmen oder das Pressen von Klebestellen.

Integriert ist eine vollständig elektronisch ausgeführte Abfrage, die den aktuellen Spannzustand – „gespannt“, „gelöst“ oder „ohne Nippel gespannt“ – über LEDs auf der Rückseite des Spannsystems anzeigt. Außerdem lassen sich die Signale digital an eine übergeordnete Steuerung weiterleiten.

Die elektronische Abfrage ist eine Alternative zur optischen Spannkontrolle mittels mechanischem Spannkontrollventil, die sich bereits bei STARK Nullpunkt Spannsystemen der Baureihe SPEEDY classic bewährt hat. Auch hier kann die Auswertung der Spannkontrolle direkt in die Maschinensteuerung integriert werden. STARK SPEEDY connect wurde speziell für den Anlagenbau und die Montage entwickelt. Anwendungsfelder sind beispielsweise der Fahrzeugrohbau und das Verbinden von Maschinenelementen.

Direktspannung mit exzentrischen Bohrungsspannern: flexible 5-Seitenbearbeitung

Sollen Bauteile platzsparend axial gespannt und positioniert werden, bieten sich exzentrische Bohrungsspanner von ROEMHELD an. Aufgrund ihrer schmalen Bauform lassen sie sich sehr nah an Werkstückkonturen platzieren. Während auf einer Seite in Bohrungen gespannt wird, bleiben die restlichen Seiten für die Bearbeitung frei. Die Anpassung an die Bohrungsgröße erfolgt durch Spannbuchsen, die mittels Bajonettverschluss rasch ausgetauscht werden können. Dabei verbleibt das Spannelement in seiner Vorrichtung – ein System, das ROEMHELD zum Patent angemeldet hat. Umfangreiche Abfragemöglichkeiten erlauben den Einsatz der Bohrungsspanner in automatisierten Anwendungen.

Schlanke Abstützelemente für beliebige Einbaulagen

Hydraulische Abstützelemente von ROEMHELD werden überall dort eingesetzt, wo ein Vibrieren oder Durchbiegen von Werkstücken während der Bearbeitung verhindert werden muss. Besonders vielseitig ist eine Reihe schlanker Modelle zum Einschrauben, die sich für alle Einbaulagen eignet und auch an Niederdruckmaschinen genutzt werden kann. Da der Verlängerungsschaft einen Durchmesser von lediglich 16 mm besitzt, können auch schwer zugängliche Flächen in Nischen und Hohlräumen des Bauteils erreicht werden. Die Schaftlängen reichen von 20 bis 100 mm. Geschützt werden die neuen Einschraub-Abstützelemente durch serienmäßige Metallabstreifkanten und FKM-Abstreifer. Die doppelt wirkende Variante, die hydraulisch spannt und löst, eignet sich besonders für die automatisierte Fertigung.

Intelligent und modular: Pumpenaggregat mit Condition Monitoring

Für das Betätigen hydraulischer Spannelemente zeigt ROEMHELD am AMB-Stand neue intelligente Pumpenaggregate in vorteilhafter Modulbauweise. Ein integriertes Condition Monitoring analysiert und visualisiert in Echtzeit Werte wie den aktuellen Betriebsdruck, den Füllstand, die Temperatur und den Verschmutzungsgrad des Druckmediums. Die gesammelten Daten können an die Werkzeugmaschine geschickt werden, um dort den Zerspanungsprozess zu unterstützen. Gleichzeitig hilft das System bei der Planung wiederkehrender Instandhaltungsmaßnahmen und trägt dazu bei, Stillstandszeiten zu reduzieren.

Horizontalbearbeitung: Turmspannsysteme für die manuelle und automatisierte Fertigung

Die HILMA Turmspannsysteme der Reihe TS präsentiert die ROEMHELD Gruppe insbesondere für die manuelle, teil- und vollautomatische Horizontalbearbeitung. 4, 8 oder 16 Bauteile können mit ihnen gleichzeitig gespannt werden. Erhältlich sind die Systeme mit Dritter-Hand-Funktion und Ausführungen für schwere Werkstücke. Die Modellreihe HILMA TS H ergänzt das Angebot an langlebigen und hochpräzisen mechanischen Turmspannsystemen um eine hydraulische Lösung für die Automation. Da die Modelle baugleich sind, kann dasselbe umfangreiche Backensortiment genutzt werden. Auf jeder der vier Seiten lassen sich bis zu zwei auch unterschiedlich dimensionierte Werkstücke sicher hydraulisch spannen und lösen – sowohl manuell als auch halb- und vollautomatisiert.

Die Spannkräfte werden automationsgerecht überwacht und gesteuert. Die Energiezufuhr kann wahlweise von oben oder durch den Maschinentisch erfolgen. Wie sämtliche Turmspannsysteme der HILMA TS-Reihe verfügt der TS H über eine patentierte Führung und Abdichtung, die auf anfällige Blechabdeckungen oder Kunststoffabstreifer verzichtet. Gleichzeitig garantiert der Aufbau als Monoblock eine hohe Stabilität und Genauigkeit in der Bearbeitung.

HILMA Vario Line: Flexible Maschinenschraubstöcke

Maschinenschraubstöcke des Typs HILMA Vario Line werden in vertikalen und horizontalen Anwendungen verwendet und lassen sich besonders flexibel an wechselnde Werkstückgrößen anpassen. Dafür sorgen magnetisch fixierte Schnellwechselbacken, die mit nur einem Handgriff ausgewechselt werden. Die Maschinenschraubstöcke können individuell konfiguriert und mittels einer Vielzahl an Parametern an unterschiedliche Bearbeitungsaufgaben adaptiert werden.

Verzugsfrei spannen mit dem vielseitigen HILMA MC-P

Überwiegend in der 5-Achs-Bearbeitung werden die Maschinenschraubstöcke der Baureihe HILMA MC-P eingesetzt. Ihre kompakte Bauform ermöglicht kollisionsfreie Werkzeugwege und den Einsatz von kurzen Standardwerkzeugen. Drei verschiedene Spannarten sind möglich: Werkstücke können zentrisch, gegen Festbacke oder – in der Modellvariante „balance“ – positionsflexibel gespannt werden. Diese ist besonders geeignet, um komplexe oder filigrane Bauteile verzugsfrei zu spannen. Roh- und Fertigteile können ohne Umrüsten in einem System bearbeitet werden.

Der robuste Aufbau der Maschinenschraubstöcke mit integriertem Späneschutz erleichtert den Einsatz in Palettenbahnhöfen.

www.roemheld-gruppe.de

back to overview

Flexible Spanntechnik für Automatisierung, Industrie 4.0-Anwendungen und 5-Achs-Bearbeitung

09.08.2018 - 09:34

Spannelemente für die 5-Achs-Bearbeitung, für Industrie 4.0-Anwendungen und für die Automatisierung stehen im Mittelpunkt der diesjährigen AMB-Produktschau der ROEMHELD Gruppe.

Damit richtet diese sich an Zerspaner, die Bauteile in hoher Qualität möglichst schnell und produktiv fertigen möchten. Hierzu tragen beispielsweise rasch anpassbare, verzugsfrei spannende Maschinenschraubstöcke und Turmspannsysteme für bis zu 16 Bauteile bei.

Müssen Werkstücke auf unterschiedlichen Maschinen bearbeitet werden und Rüstzeiten minimiert werden, bieten sich STARK Nullpunkt Spannsysteme als ideale Lösung an. Die neu von der ROEMHELD Gruppe auf der AMB vorgestellte, robuste Reihe STARK SPEEDY connect ist bis hin zu rauen Einsatzumgebungen wie in der Schweißtechnik einsetzbar. Wie zahlreiche weitere Spannelemente am Stand der Gruppe bieten die neuentwickelten Nullpunkt Spannsysteme umfangreiche Abfragemöglichkeiten. Damit sind sie nicht nur sehr prozesssicher und leicht automatisierbar, sie lassen sich darüber hinaus auch problemlos mit Industrie 4.0-Anwendungen nutzen. Diese Option bietet auch ein seit Kurzem erhältliches modulares Pumpenaggregat mit integriertem Condition Monitoring-System. Alle Neuheiten und einen Überblick über das umfangreiche Spanntechniksortiment zeigt die in mehr als 50 Ländern vertretene ROEMHELD Gruppe an Stand 1H70.

STARK SPEEDY connect: Nullpunkt Spannsystem für Schweißumgebungen

Erstmals auf der AMB zu sehen ist das ausgesprochen kompakte Nullpunkt Spannsystem STARK SPEEDY connect, das für den Einsatz in Schweißumgebungen, beispielsweise im Anlagen- und Fahrzeugbau, entwickelt wurde. Das widerstandsfähige Gehäuse besteht aus hochwertigem Werkzeugstahl und eloxiertem, hochfestem Aluminium.

Die selbsthemmenden Elemente, die mit Federn gespannt und pneumatisch kraftverstärkt werden, erreichen eine Einzugskraft von 3 kN bei 5 bar über einen Einzugsweg von 4,5 mm. Dank eines aktiven Einzugswegs mit sehr hoher Einzugskraft und einer schwimmenden Aufnahme des Nippels ergeben sich vielseitige Einsatzbereiche wie beispielsweise einfachste Roboterzuführungen und  entnahmen oder das Pressen von Klebestellen.

Integriert ist eine vollständig elektronisch ausgeführte Abfrage, die den aktuellen Spannzustand – „gespannt“, „gelöst“ oder „ohne Nippel gespannt“ – über LEDs auf der Rückseite des Spannsystems anzeigt. Außerdem lassen sich die Signale digital an eine übergeordnete Steuerung weiterleiten.

Die elektronische Abfrage ist eine Alternative zur optischen Spannkontrolle mittels mechanischem Spannkontrollventil, die sich bereits bei STARK Nullpunkt Spannsystemen der Baureihe SPEEDY classic bewährt hat. Auch hier kann die Auswertung der Spannkontrolle direkt in die Maschinensteuerung integriert werden. STARK SPEEDY connect wurde speziell für den Anlagenbau und die Montage entwickelt. Anwendungsfelder sind beispielsweise der Fahrzeugrohbau und das Verbinden von Maschinenelementen.

Direktspannung mit exzentrischen Bohrungsspannern: flexible 5-Seitenbearbeitung

Sollen Bauteile platzsparend axial gespannt und positioniert werden, bieten sich exzentrische Bohrungsspanner von ROEMHELD an. Aufgrund ihrer schmalen Bauform lassen sie sich sehr nah an Werkstückkonturen platzieren. Während auf einer Seite in Bohrungen gespannt wird, bleiben die restlichen Seiten für die Bearbeitung frei. Die Anpassung an die Bohrungsgröße erfolgt durch Spannbuchsen, die mittels Bajonettverschluss rasch ausgetauscht werden können. Dabei verbleibt das Spannelement in seiner Vorrichtung – ein System, das ROEMHELD zum Patent angemeldet hat. Umfangreiche Abfragemöglichkeiten erlauben den Einsatz der Bohrungsspanner in automatisierten Anwendungen.

Schlanke Abstützelemente für beliebige Einbaulagen

Hydraulische Abstützelemente von ROEMHELD werden überall dort eingesetzt, wo ein Vibrieren oder Durchbiegen von Werkstücken während der Bearbeitung verhindert werden muss. Besonders vielseitig ist eine Reihe schlanker Modelle zum Einschrauben, die sich für alle Einbaulagen eignet und auch an Niederdruckmaschinen genutzt werden kann. Da der Verlängerungsschaft einen Durchmesser von lediglich 16 mm besitzt, können auch schwer zugängliche Flächen in Nischen und Hohlräumen des Bauteils erreicht werden. Die Schaftlängen reichen von 20 bis 100 mm. Geschützt werden die neuen Einschraub-Abstützelemente durch serienmäßige Metallabstreifkanten und FKM-Abstreifer. Die doppelt wirkende Variante, die hydraulisch spannt und löst, eignet sich besonders für die automatisierte Fertigung.

Intelligent und modular: Pumpenaggregat mit Condition Monitoring

Für das Betätigen hydraulischer Spannelemente zeigt ROEMHELD am AMB-Stand neue intelligente Pumpenaggregate in vorteilhafter Modulbauweise. Ein integriertes Condition Monitoring analysiert und visualisiert in Echtzeit Werte wie den aktuellen Betriebsdruck, den Füllstand, die Temperatur und den Verschmutzungsgrad des Druckmediums. Die gesammelten Daten können an die Werkzeugmaschine geschickt werden, um dort den Zerspanungsprozess zu unterstützen. Gleichzeitig hilft das System bei der Planung wiederkehrender Instandhaltungsmaßnahmen und trägt dazu bei, Stillstandszeiten zu reduzieren.

Horizontalbearbeitung: Turmspannsysteme für die manuelle und automatisierte Fertigung

Die HILMA Turmspannsysteme der Reihe TS präsentiert die ROEMHELD Gruppe insbesondere für die manuelle, teil- und vollautomatische Horizontalbearbeitung. 4, 8 oder 16 Bauteile können mit ihnen gleichzeitig gespannt werden. Erhältlich sind die Systeme mit Dritter-Hand-Funktion und Ausführungen für schwere Werkstücke. Die Modellreihe HILMA TS H ergänzt das Angebot an langlebigen und hochpräzisen mechanischen Turmspannsystemen um eine hydraulische Lösung für die Automation. Da die Modelle baugleich sind, kann dasselbe umfangreiche Backensortiment genutzt werden. Auf jeder der vier Seiten lassen sich bis zu zwei auch unterschiedlich dimensionierte Werkstücke sicher hydraulisch spannen und lösen – sowohl manuell als auch halb- und vollautomatisiert.

Die Spannkräfte werden automationsgerecht überwacht und gesteuert. Die Energiezufuhr kann wahlweise von oben oder durch den Maschinentisch erfolgen. Wie sämtliche Turmspannsysteme der HILMA TS-Reihe verfügt der TS H über eine patentierte Führung und Abdichtung, die auf anfällige Blechabdeckungen oder Kunststoffabstreifer verzichtet. Gleichzeitig garantiert der Aufbau als Monoblock eine hohe Stabilität und Genauigkeit in der Bearbeitung.

HILMA Vario Line: Flexible Maschinenschraubstöcke

Maschinenschraubstöcke des Typs HILMA Vario Line werden in vertikalen und horizontalen Anwendungen verwendet und lassen sich besonders flexibel an wechselnde Werkstückgrößen anpassen. Dafür sorgen magnetisch fixierte Schnellwechselbacken, die mit nur einem Handgriff ausgewechselt werden. Die Maschinenschraubstöcke können individuell konfiguriert und mittels einer Vielzahl an Parametern an unterschiedliche Bearbeitungsaufgaben adaptiert werden.

Verzugsfrei spannen mit dem vielseitigen HILMA MC-P

Überwiegend in der 5-Achs-Bearbeitung werden die Maschinenschraubstöcke der Baureihe HILMA MC-P eingesetzt. Ihre kompakte Bauform ermöglicht kollisionsfreie Werkzeugwege und den Einsatz von kurzen Standardwerkzeugen. Drei verschiedene Spannarten sind möglich: Werkstücke können zentrisch, gegen Festbacke oder – in der Modellvariante „balance“ – positionsflexibel gespannt werden. Diese ist besonders geeignet, um komplexe oder filigrane Bauteile verzugsfrei zu spannen. Roh- und Fertigteile können ohne Umrüsten in einem System bearbeitet werden.

Der robuste Aufbau der Maschinenschraubstöcke mit integriertem Späneschutz erleichtert den Einsatz in Palettenbahnhöfen.

www.roemheld-gruppe.de

back to overview

Photos of AMB

  • AMB_2020_PM01

    AMB_2020_PM01

    Zur AMB 2020 werden rund 90.000 internationale Fachbesucher und 1.500 Aussteller auf dem Stuttgarter Messegelände erwartet.BILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Download as300dpi72dpi
  • AMB_2020_PM01

    AMB_2020_PM01

    Vom 15. bis 19. September 2020 schlägt das Herz der Metallbearbeitung bereits zum 20. Mal in Stuttgart. (Hauptbild)BILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Download as300dpi72dpi
  • AMB_2020_PM01

    AMB_2020_PM01

    Die Aussteller der AMB zeigen Lösungsansätze und Konzepte für die Produktion von morgen.BILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Download as300dpi72dpi
  • AMB_2020_PM01

    AMB_2020_PM01

    Auf einer Fläche von mehr als 120.000 Bruttoquadratmetern stehen dann Innovationen und Weiterentwicklungen in der Metallbe- und verarbeitung im Fokus.BILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Download as300dpi72dpi
  • AMB_2020_PM01

    AMB_2020_PM01

    Aktuelle Themen der AMB 2020 werden unter anderem die Digitalisierung in der Fertigung, Additiv Manufacturing in der Metallbearbeitung oder die Weiterentwicklungen in der e-Mobilität sein.BILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Download as300dpi72dpi
  • AMB_2020_PM01

    AMB_2020_PM01

    2018 hat die AMB Bestmarken aufgestellt. Noch nie konnte so viel Ausstellungsfläche belegt werden und kamen so viele Aussteller und Besucher auf das Messegelände. AMB20_PM01_AMB_feiert_Jubilaeum_7: Die AMB – Internationale Ausstellung für Metallbearbeitung präsentiert spanende und abtragende Werkzeugmaschinen, Präzisionswerkzeuge, Messtechnik und Qualitätssicherung, Roboter, Werkstück- und Werkzeughandhabungstechnik, Industrial Software & Engineering, Bauteile, Baugruppen und Zubehör.BILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Download as300dpi72dpi
  • AMB_2020_PM01

    AMB_2020_PM01

    Die AMB – Internationale Ausstellung für Metallbearbeitung präsentiert spanende und abtragende Werkzeugmaschinen, Präzisionswerkzeuge, Messtechnik und Qualitätssicherung, Roboter, Werkstück- und Werkzeughandhabungstechnik, Industrial Software & Engineering, Bauteile, Baugruppen und Zubehör.BILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Download as300dpi72dpi
  • AMB_2020_PM01

    AMB_2020_PM01

    Für die AMB 2020 erwartet der Messe-Chef erneut die volle Geländebelegung.BILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Download as300dpi72dpi
  • AMB_2020_PM02

    AMB_2020_PM02

    Die Anmeldephase für die AMB 2020 ist beendet. Das Projektteam prüft jetzt die Anmeldungen und erarbeitet die ersten Platzierungsvorschläge.BILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Download as300dpi72dpi
  • AMB_2020_PM02

    AMB_2020_PM02

    Auch die 20. AMB, die vom 15. bis 19. September 2020 auf der Messe Stuttgart stattfindet, wird wieder restlos ausgebucht und das gesamte Messegelände belegt sein.BILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Download as300dpi72dpi
  • AMB_2020_PM02

    AMB_2020_PM02

    Dann präsentieren an fünf Messetagen alle namhaften Aussteller ihre Innovationen und Weiterentwicklungen für die metallbe- und verarbeitende Industrie.BILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Download as300dpi72dpi
  • AMB_2020_PM02

    AMB_2020_PM02

    Rund 90.000 internationale Fachbesucher und 1.500 Aussteller werden zur AMB 2020 auf dem Stuttgarter Messegelände erwartet.BILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Download as300dpi72dpi
  • AMB 2020

    AMB 2020

    Fachmessen wie die AMB – 15. bis 19. September 2020 – bieten die optimale Plattform, um sich gerade in konjunkturell schwächeren Zeiten, für die Zukunft gut aufzustellen.BILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Download as300dpi72dpi
  • AMB 2020

    AMB 2020

    Die Aussteller der AMB zeigen welche Innovationen und Weiterentwicklungen die metallbe- und verarbeitende Industrie bei anstehenden strategischen Entscheidungen unterstützen können.BILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Download as300dpi72dpi
  • AMB 2020

    AMB 2020

    Rund 90.000 internationale Fachbesucher und 1.500 Aussteller werden zur AMB 2020 auf dem Stuttgarter Messegelände erwartet.BILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Download as300dpi72dpi
  • AMB 2020: PM Nr. 4

    AMB 2020: PM Nr. 4

    Zur AMB 2020 werden Aussteller und Besucher auch über Ressourcenschonung und die Nachhaltigkeit von Produkten diskutieren.BILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Download as300dpi72dpi
  • AMB 2020: PM Nr. 4

    AMB 2020: PM Nr. 4

    AMB als Wegweiser: Ob Digitalisierung in der Produktion, Ressourcenschonung oder Nachhaltigkeit auf der AMB 2020 stellen internationale Aussteller ihre Lösungen vor.BILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Download as300dpi72dpi
  • AMB 2020: PM Nr. 4

    AMB 2020: PM Nr. 4

    Die Gewindetechnologie Emuge Punch Tap schont Ressourcen in der Serienfertigung. Sie ermöglicht bis zu 75% Zeiteinsparung und ist für Minimalmengenschmierung ausgelegt.BILDNACHWEIS EMUGE-FRANKEN
    Download as300dpi72dpi
  • AMB 2020: PM Nr. 4

    AMB 2020: PM Nr. 4

    Mit der patentierten Schneidengeometrie erzeugen Franken Cut&Form Fräser bei der Schlichtbearbeitung polierte Oberflächen mit Rauheitskennzahlen von N1 bis N3.BILDNACHWEIS EMUGE-FRANKEN
    Download as300dpi72dpi
  • AMB 2020: PM Nr. 4

    AMB 2020: PM Nr. 4

    Der Franken Kreissegmentfräser bieten mit ihren großen Radien im schneidenden Bereich signifikante Vorteile für Oberflächengüte als auch Bearbeitungszeit.BILDNACHWEIS EMUGE-FRANKEN
    Download as300dpi72dpi
  • AMB 2020: PM Nr. 4

    AMB 2020: PM Nr. 4

    Kein Ort ist frei von Rassismus / Die didacta – die Bildungsmesse thematisiert Diskriminierung an SchulenBILDNACHWEIS Hainbuch
    Download as300dpi72dpi
  • AMB 2020: PM Nr. 5

    AMB 2020: PM Nr. 5

    Markus Horn, Geschäftsführer der Paul Horn GmbH.Paul Horn GmbH
    Download as300dpi72dpi
  • AMB 2020: PM Nr. 5

    AMB 2020: PM Nr. 5

    Der Piezo-Sensor gibt Aufschluss über den Zustand des Werkzeuges während der Bearbeitung und misst selbst niedrigste Zerspankräfte mit hoher Auflösung.Paul Horn GmbH
    Download as300dpi72dpi
  • AMB 2020: PM Nr. 5

    AMB 2020: PM Nr. 5

    Das Horn-Netzwerk nutzt beispielsweise im Bereich Beschichtung den OPC-UA-Kommunikationsstandard als wichtigen weltweiten Standard für die Industrie 4.0.Paul Horn GmbH
    Download as300dpi72dpi
  • AMB 2020: PM Nr. 5

    AMB 2020: PM Nr. 5

    Edge-Computing in der Nähe der Maschine kommt unauffällig daher, wie dieses Edge-Device von Siemens.Siemens AG
    Download as300dpi72dpi
  • AMB 2020: PM Nr. 5

    AMB 2020: PM Nr. 5

    Katja Tiltscher, Ausbildungsleiterin bei TRUMPFTRUMPF Group
    Download as300dpi72dpi
  • AMB 2020: PM Nr. 5

    AMB 2020: PM Nr. 5

    In der TRUMPF Lehrwerkstatt lernen Auszubildende, wie digitale Lösungen die Fertigung verbessern.TRUMPF Group
    Download as300dpi72dpi
  • AMB_2020_PM06

    AMB_2020_PM06

    1.051 AMB Aussteller haben an der Umfrage zur Durchführbarkeit der AMB teilgenommen. Das Ergebnis ist eindeutig: 57,6 Prozent der Aussteller sprechen sich für den regulären Termin im September 2022 aus.BILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Download as300dpi72dpi