Conditions of use for press material of Messe Stuttgart

All images can only be used by publishing companies and journalists for editorial purposes within the scope of reporting about Messe Stuttgart, its subsidiaries and events including guest events and congresses on the grounds of Messe Stuttgart. Any other use (for advertising purposes) is only permitted with the prior written consent of Messe Stuttgart (to be obtained via presse(at)messe-stuttgart.de). A disassociation or other modification of the images is not permitted. “Photo: Messe Stuttgart” must be specified as the source.

We kindly request a complimentary copy or link to a publication be sent to: Landesmesse Stuttgart GmbH, Messepiazza 1, 70629 Stuttgart, GERMANY, presse(at)messe-stuttgart.de.

AMB: JUNKER präsentiert JUPITER 200 S

12.06.2018 - 13:34

JUNKER stellt auf der AMB vom 18. bis 22. September 2018 (Stand 5C81) die Schleifmaschine JUPITER 200 S – eine Weiterentwicklung der JUPITER 200 – vor.

Die JUPITER 200 S von JUNKER bietet eine spezielle Verfahrensvariante: Anders als beim herkömmlichen Einstechschleifen ist beim Schrägeinstechschleifen der Schleifspindelstock um 10° schräggestellt. Damit wird das spitzenlose Schleifen von Planschultern oder Stirnflächen möglich und die verschiedenen Anwendungen erweitern sich – etwa in der Präzisions- und Metallbearbeitung, der Werkzeugindustrie sowie bei Lohnschleifern.

Die Schleifmaschine bearbeitet unterschiedlichste Materialien von Stahl bis Hartmetall – und das mit hoher Präzision. Typische Werkstücke sind Rotoren, Kolbenteile und Profilrollen. Die JUPITER 200 S basiert auf dem bewährten JUPITER-Konzept, das seit Jahren erfolgreich im Einsatz ist und beispielsweise für Lagerteile, Wellen und Motorenteile sich eignet. In der Baureihe sind Messsysteme verbaut, die auch bei sehr schneller Produktion hervorragende Qualität sichern.

Das produktivste Verfahren in der Schleiftechnik

Das spitzenlose Schleifen ermöglicht eine hohe Ausbringmenge mit kurzen Taktzeiten. Es gibt zwei Arten: das Durchgangsschleifen und das Einstechschleifen.

Beim spitzenlosen Durchgangsschleifen wird ein Teil nach dem anderen (im Strang) durch die Schleifzone geführt. Dies funktioniert bei Werkstücken mit einheitlichem Durchmesser. Beim spitzenlosen Einstechschleifen hingegen werden die Werkstücke kurz fixiert und mit einer geeigneten Ladevorrichtung der Maschine zugeführt. Das Profil der Scheibe entspricht hierbei dem Negativprofil der Werkstückkontur: So können am Werkstück alle Durchmesser in einem Einstich geschliffen werden.

Umrüsten innerhalb kürzester Zeit

Die Rüstzeit reduziert sich drastisch, da die Maschinen die Positionen der Schleif- und Regelscheiben automatisch berechnen. Zudem lassen sich über das Bedienpanel die Schleifspaltkomponenten Schleifscheibe, Regelscheibe und Auflageschiene bequem steuern.

Eine hohe Ausbringung, sichere Prozesse und damit gleichbleibende Qualität vom ersten bis zum letzten Schliff werden bei den JUPITER Maschinen stets sichergestellt. Sie bieten eine sehr hohe Genauigkeit. Denn viele Kunden erwarten extrem präzise Rundheiten, selbst bei kleinsten Bauteilen.

Möglich wird dies auch durch eine ausgefeilte Konstruktion: Die Maschinenparameter und Steifigkeit der Schleifspaltkomponenten sind optimal abgestimmt. Die CNC-Höhenverstellung der Auflageschiene hat zwei entscheidende Vorteile. Erstens sorgt sie für schnelleres Einrichten, weil sich alle drei Schleifspaltkomponenten (Schleifscheibe, Regelscheibe und Auflageschiene) vom Bedienpanel aus steuern lassen. Zweitens bleibt die Werkstückachse während des Schleifprozesses auf einer Höhe, was beim spitzenlosen Schleifen einen positiven Einfluss auf die Werkstückqualität hat.

Außerdem passen die Experten von JUNKER jede Maschine exakt an die Kundenanforderungen an. Bei Schleifversuchen im JUNKER-Technologiezentrum wird für jede Anwendung die optimale Maschinenkonfiguration ermittelt und in einer Messstation geprüft. Damit kann der Kunde in seiner Produktion optimale Ergebnisse erzielen.

Effiziente Lösungen für das konventionelle Schleifen

Mit den ZEMA Korundschleifmaschinen komplettiert die JUNKER Gruppe das Produktportfolio an Schleifmaschinen: So bietet der Weltmarktführer für CBN-Hochgeschwindigkeits-Schleifmaschinen nun auch effiziente Lösungen für das konventionelle Schleifen. Die Kunden profitieren wie gewohnt von den vielfältigen und bewährten JUNKER Serviceleistungen.

Filtrationssysteme als optimale Ergänzung

Am JUNKER-Messestand präsentiert sich auch das JUNKER Gruppen Mitglied LTA Lufttechnik GmbH. Das Unternehmen ist neben Groß-Filtrationssystemen auch auf kompakte Filtersysteme spezialisiert und bietet Absauglösungen für Maschinen und Bearbeitungszentren, bei denen Aerosole sowie Stäube abgesaugt werden können. Aus diesem Sortiment wird auf der AMB als Highlight der elektrostatische Luftfilter AC 3002 CIP vorgestellt. Dieser ist besonders ökologisch: Es kommen ausschließlich regenerierbare Filterelemente zum Einsatz, die sich mittels automatischer Spülvorrichtung beliebig oft reinigen lassen – ganz ohne chemische Zusätze oder wässrige Lösungen. Der entscheidende Vorteil liegt in reduzierten Wartungs- und Stillstandzeiten sowie massiven Kosteneinsparungen.

www.junker-group.com

back to overview

AMB: JUNKER präsentiert JUPITER 200 S

12.06.2018 - 13:34

JUNKER stellt auf der AMB vom 18. bis 22. September 2018 (Stand 5C81) die Schleifmaschine JUPITER 200 S – eine Weiterentwicklung der JUPITER 200 – vor.

Die JUPITER 200 S von JUNKER bietet eine spezielle Verfahrensvariante: Anders als beim herkömmlichen Einstechschleifen ist beim Schrägeinstechschleifen der Schleifspindelstock um 10° schräggestellt. Damit wird das spitzenlose Schleifen von Planschultern oder Stirnflächen möglich und die verschiedenen Anwendungen erweitern sich – etwa in der Präzisions- und Metallbearbeitung, der Werkzeugindustrie sowie bei Lohnschleifern.

Die Schleifmaschine bearbeitet unterschiedlichste Materialien von Stahl bis Hartmetall – und das mit hoher Präzision. Typische Werkstücke sind Rotoren, Kolbenteile und Profilrollen. Die JUPITER 200 S basiert auf dem bewährten JUPITER-Konzept, das seit Jahren erfolgreich im Einsatz ist und beispielsweise für Lagerteile, Wellen und Motorenteile sich eignet. In der Baureihe sind Messsysteme verbaut, die auch bei sehr schneller Produktion hervorragende Qualität sichern.

Das produktivste Verfahren in der Schleiftechnik

Das spitzenlose Schleifen ermöglicht eine hohe Ausbringmenge mit kurzen Taktzeiten. Es gibt zwei Arten: das Durchgangsschleifen und das Einstechschleifen.

Beim spitzenlosen Durchgangsschleifen wird ein Teil nach dem anderen (im Strang) durch die Schleifzone geführt. Dies funktioniert bei Werkstücken mit einheitlichem Durchmesser. Beim spitzenlosen Einstechschleifen hingegen werden die Werkstücke kurz fixiert und mit einer geeigneten Ladevorrichtung der Maschine zugeführt. Das Profil der Scheibe entspricht hierbei dem Negativprofil der Werkstückkontur: So können am Werkstück alle Durchmesser in einem Einstich geschliffen werden.

Umrüsten innerhalb kürzester Zeit

Die Rüstzeit reduziert sich drastisch, da die Maschinen die Positionen der Schleif- und Regelscheiben automatisch berechnen. Zudem lassen sich über das Bedienpanel die Schleifspaltkomponenten Schleifscheibe, Regelscheibe und Auflageschiene bequem steuern.

Eine hohe Ausbringung, sichere Prozesse und damit gleichbleibende Qualität vom ersten bis zum letzten Schliff werden bei den JUPITER Maschinen stets sichergestellt. Sie bieten eine sehr hohe Genauigkeit. Denn viele Kunden erwarten extrem präzise Rundheiten, selbst bei kleinsten Bauteilen.

Möglich wird dies auch durch eine ausgefeilte Konstruktion: Die Maschinenparameter und Steifigkeit der Schleifspaltkomponenten sind optimal abgestimmt. Die CNC-Höhenverstellung der Auflageschiene hat zwei entscheidende Vorteile. Erstens sorgt sie für schnelleres Einrichten, weil sich alle drei Schleifspaltkomponenten (Schleifscheibe, Regelscheibe und Auflageschiene) vom Bedienpanel aus steuern lassen. Zweitens bleibt die Werkstückachse während des Schleifprozesses auf einer Höhe, was beim spitzenlosen Schleifen einen positiven Einfluss auf die Werkstückqualität hat.

Außerdem passen die Experten von JUNKER jede Maschine exakt an die Kundenanforderungen an. Bei Schleifversuchen im JUNKER-Technologiezentrum wird für jede Anwendung die optimale Maschinenkonfiguration ermittelt und in einer Messstation geprüft. Damit kann der Kunde in seiner Produktion optimale Ergebnisse erzielen.

Effiziente Lösungen für das konventionelle Schleifen

Mit den ZEMA Korundschleifmaschinen komplettiert die JUNKER Gruppe das Produktportfolio an Schleifmaschinen: So bietet der Weltmarktführer für CBN-Hochgeschwindigkeits-Schleifmaschinen nun auch effiziente Lösungen für das konventionelle Schleifen. Die Kunden profitieren wie gewohnt von den vielfältigen und bewährten JUNKER Serviceleistungen.

Filtrationssysteme als optimale Ergänzung

Am JUNKER-Messestand präsentiert sich auch das JUNKER Gruppen Mitglied LTA Lufttechnik GmbH. Das Unternehmen ist neben Groß-Filtrationssystemen auch auf kompakte Filtersysteme spezialisiert und bietet Absauglösungen für Maschinen und Bearbeitungszentren, bei denen Aerosole sowie Stäube abgesaugt werden können. Aus diesem Sortiment wird auf der AMB als Highlight der elektrostatische Luftfilter AC 3002 CIP vorgestellt. Dieser ist besonders ökologisch: Es kommen ausschließlich regenerierbare Filterelemente zum Einsatz, die sich mittels automatischer Spülvorrichtung beliebig oft reinigen lassen – ganz ohne chemische Zusätze oder wässrige Lösungen. Der entscheidende Vorteil liegt in reduzierten Wartungs- und Stillstandzeiten sowie massiven Kosteneinsparungen.

www.junker-group.com

back to overview

Photos of AMB

  • AMB_2020_PM01

    AMB_2020_PM01

    Zur AMB 2020 werden rund 90.000 internationale Fachbesucher und 1.500 Aussteller auf dem Stuttgarter Messegelände erwartet.BILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Download as300dpi72dpi
  • AMB_2020_PM01

    AMB_2020_PM01

    Vom 15. bis 19. September 2020 schlägt das Herz der Metallbearbeitung bereits zum 20. Mal in Stuttgart. (Hauptbild)BILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Download as300dpi72dpi
  • AMB_2020_PM01

    AMB_2020_PM01

    Die Aussteller der AMB zeigen Lösungsansätze und Konzepte für die Produktion von morgen.BILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Download as300dpi72dpi
  • AMB_2020_PM01

    AMB_2020_PM01

    Auf einer Fläche von mehr als 120.000 Bruttoquadratmetern stehen dann Innovationen und Weiterentwicklungen in der Metallbe- und verarbeitung im Fokus.BILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Download as300dpi72dpi
  • AMB_2020_PM01

    AMB_2020_PM01

    Aktuelle Themen der AMB 2020 werden unter anderem die Digitalisierung in der Fertigung, Additiv Manufacturing in der Metallbearbeitung oder die Weiterentwicklungen in der e-Mobilität sein.BILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Download as300dpi72dpi
  • AMB_2020_PM01

    AMB_2020_PM01

    2018 hat die AMB Bestmarken aufgestellt. Noch nie konnte so viel Ausstellungsfläche belegt werden und kamen so viele Aussteller und Besucher auf das Messegelände. AMB20_PM01_AMB_feiert_Jubilaeum_7: Die AMB – Internationale Ausstellung für Metallbearbeitung präsentiert spanende und abtragende Werkzeugmaschinen, Präzisionswerkzeuge, Messtechnik und Qualitätssicherung, Roboter, Werkstück- und Werkzeughandhabungstechnik, Industrial Software & Engineering, Bauteile, Baugruppen und Zubehör.BILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Download as300dpi72dpi
  • AMB_2020_PM01

    AMB_2020_PM01

    Die AMB – Internationale Ausstellung für Metallbearbeitung präsentiert spanende und abtragende Werkzeugmaschinen, Präzisionswerkzeuge, Messtechnik und Qualitätssicherung, Roboter, Werkstück- und Werkzeughandhabungstechnik, Industrial Software & Engineering, Bauteile, Baugruppen und Zubehör.BILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Download as300dpi72dpi
  • AMB_2020_PM01

    AMB_2020_PM01

    Für die AMB 2020 erwartet der Messe-Chef erneut die volle Geländebelegung.BILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Download as300dpi72dpi
  • AMB_2020_PM02

    AMB_2020_PM02

    Die Anmeldephase für die AMB 2020 ist beendet. Das Projektteam prüft jetzt die Anmeldungen und erarbeitet die ersten Platzierungsvorschläge.BILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Download as300dpi72dpi
  • AMB_2020_PM02

    AMB_2020_PM02

    Auch die 20. AMB, die vom 15. bis 19. September 2020 auf der Messe Stuttgart stattfindet, wird wieder restlos ausgebucht und das gesamte Messegelände belegt sein.BILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Download as300dpi72dpi
  • AMB_2020_PM02

    AMB_2020_PM02

    Dann präsentieren an fünf Messetagen alle namhaften Aussteller ihre Innovationen und Weiterentwicklungen für die metallbe- und verarbeitende Industrie.BILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Download as300dpi72dpi
  • AMB_2020_PM02

    AMB_2020_PM02

    Rund 90.000 internationale Fachbesucher und 1.500 Aussteller werden zur AMB 2020 auf dem Stuttgarter Messegelände erwartet.BILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Download as300dpi72dpi
  • AMB 2020

    AMB 2020

    Fachmessen wie die AMB – 15. bis 19. September 2020 – bieten die optimale Plattform, um sich gerade in konjunkturell schwächeren Zeiten, für die Zukunft gut aufzustellen.BILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Download as300dpi72dpi
  • AMB 2020

    AMB 2020

    Die Aussteller der AMB zeigen welche Innovationen und Weiterentwicklungen die metallbe- und verarbeitende Industrie bei anstehenden strategischen Entscheidungen unterstützen können.BILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Download as300dpi72dpi
  • AMB 2020

    AMB 2020

    Rund 90.000 internationale Fachbesucher und 1.500 Aussteller werden zur AMB 2020 auf dem Stuttgarter Messegelände erwartet.BILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Download as300dpi72dpi
  • AMB 2020: PM Nr. 4

    AMB 2020: PM Nr. 4

    Zur AMB 2020 werden Aussteller und Besucher auch über Ressourcenschonung und die Nachhaltigkeit von Produkten diskutieren.BILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Download as300dpi72dpi
  • AMB 2020: PM Nr. 4

    AMB 2020: PM Nr. 4

    AMB als Wegweiser: Ob Digitalisierung in der Produktion, Ressourcenschonung oder Nachhaltigkeit auf der AMB 2020 stellen internationale Aussteller ihre Lösungen vor.BILDNACHWEIS MESSE STUTTGART
    Download as300dpi72dpi
  • AMB 2020: PM Nr. 4

    AMB 2020: PM Nr. 4

    Die Gewindetechnologie Emuge Punch Tap schont Ressourcen in der Serienfertigung. Sie ermöglicht bis zu 75% Zeiteinsparung und ist für Minimalmengenschmierung ausgelegt.BILDNACHWEIS EMUGE-FRANKEN
    Download as300dpi72dpi
  • AMB 2020: PM Nr. 4

    AMB 2020: PM Nr. 4

    Mit der patentierten Schneidengeometrie erzeugen Franken Cut&Form Fräser bei der Schlichtbearbeitung polierte Oberflächen mit Rauheitskennzahlen von N1 bis N3.BILDNACHWEIS EMUGE-FRANKEN
    Download as300dpi72dpi
  • AMB 2020: PM Nr. 4

    AMB 2020: PM Nr. 4

    Der Franken Kreissegmentfräser bieten mit ihren großen Radien im schneidenden Bereich signifikante Vorteile für Oberflächengüte als auch Bearbeitungszeit.BILDNACHWEIS EMUGE-FRANKEN
    Download as300dpi72dpi
  • AMB 2020: PM Nr. 4

    AMB 2020: PM Nr. 4

    Kein Ort ist frei von Rassismus / Die didacta – die Bildungsmesse thematisiert Diskriminierung an SchulenBILDNACHWEIS Hainbuch
    Download as300dpi72dpi