13. - 17.09.2022 Internationale Ausstellung für Metallbearbeitung

Kongress

Auf dem hochkarätigen Expertenkongress, der in Zusammenarbeit mit dem Fachverband Software und Digitalisierung im Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbauer (VDMA) veranstaltet wurde, erläuterten Fachleute der Branche, wie Unternehmen mit aktueller Informationstechnologie die Potenziale der Digitalisierung heben können.

Der Kongress hatte zwei Tagungsstränge, die parallel zu einander abgehalten wurden. Der Tagungsbereich Geschäftsmodelle wurde von Dr. Katharina Mattes moderiert. Der Tagungsstrang Geschäftsprozesse von Frank Jablonski.

Datum: 18. und 19. September 2018
Uhrzeit: 09:30 - 16:30 Uhr
Ort: Internationales Congresscenter Stuttgart (ICS) / Saal C1 Räume 1.2.1 und 1.2.2

Kongressthemen

  • Digitale Simulation im PLM
  • Model-based digital Engineering
  • Augmented und Virtual Reality im Maschinen- und Anlagenbau
  • Künstliche Intelligenz & Machine Learning
  • Mensch-Maschine-Interaktion
  • Industriereife Lösungen

Kongressprogramm

Übersicht herunterladen

Session P1

Digitale Simulation im PLM

Digitale Simulationswerkzeuge senken Produktentwicklungskosten, verkürzen Zeiträume und erhöhen die Produktqualität. Daher ist ihre Etablierung in Maschinenbauunternehmen mehr als nachvollziehbar. Nachweisbare Materialeinsparungen, reduzierte Realtestläufe und daraus resultierende verkürzte Entwicklungszeiten sind einige der Nutzen und Effekte von digitalen Simulationswerkzeugen, die in diesen Vorträgen näher beleuchtet werden.  

UhrzeitThemaReferent
09:30 - 10:00FE-Simulation von Kugelgewindetrieben

Wolfgang Klöblen -
August Steinmeyer GmbH & Co. KG

10:00 - 10:30Berechnungsmodule und Berechnungssoftware in Produktentwicklung, Berechnung und -konstruktion

Gunter Weser -
GWJ Technologie GmbH

10:30 - 11:00Simulation am digitalen Zwilling – Braucht es noch Prototypen?

Tino Freigang -
EMAG Leipzig Maschinenfabrik GmbH

Session P2

Model-based digital Engineering

Session P3

Augmented und Virtual Reality im Maschinen- und Anlagenbau - Virtuelle Welt trifft Realität.

Der erste Hype um Augmented- und Virtual-Reality ist vorbei, jetzt geht es um reale Anwendungen. Wir zeigen drei Beispiele, bei denen die virtuelle Welt bereits erfolgreich im Maschinen- und Anlagenbau angekommen ist.

 

UhrzeitThemaReferent

14:30 - 15:00 

Augmented und Virtual Reality bei der Gühring KG 

Julian Hilzinger -
Gühring KG

15:00 - 15:30

Augmented Reality im industriellen Einsatz – Schulung, Wartung, Diagnose

Franz Koller -
User Interface Design GmbH

15:30 - 16:00

Maximierung der Maschinenverfügbarkeit durch den Einsatz von Smart Devices

Dr.-Ing. David Welling - 
MAKINO Europe GmbH

Session M1

Digitalisierung praktisch gestalten

Digitalen Geschäftsmodellen in der Produktion gehört die Zukunft. Im Zuge dieser Session zeigen Anbieter und Anwender auf, was bereits realisiert wird und wie digitale Geschäftsmodelle aussehen und aussehen können.

UhrzeitThemaReferent
09:30 - 10:00Digital supply chain im Fertigungsprozess - So vernetzen Sie heterogene IT-Systemstrukturen im Fertigungsunternehmen

Christian Erlinger -
COSCOM Computer GmbH

10:00 - 10:30eltimon - real existierende Plattform für Hersteller und Kunden

Dipl.- Ing. Karl-Heinz Schoppe -
mimatic GmbH

10:30 - 11:00

Prozesse und Werkzeugeinsatz schlauer steuern - So steigern Sie Zuverlässigkeit, Produktivität und Autonomie in der industriellen Produktion

Dr. Niklas Kramer -
Sandvik Tooling Deutschland GmbH - Sandvik Coromant

 

Session M2

Digitalization in Machine Tool Manufacturing – Implement now!

Digitalen Geschäftsmodellen in der Produktion gehört die Zukunft. Im Zuge dieser Session zeigen Anbieter und Anwender auf, was bereits realisiert wird und wie digitale Geschäftsmodelle aussehen und aussehen können.
 

UhrzeitThemaReferent
11:00 - 11:25

Partnerschaft zu neuen Geschäftsmodellen in der Digitalisierung

Michael Brückner -
Siemens AG

11:25 - 11:40Offene Konnektivität als Grundlage für digitalen Mehrwert – die Brancheninitiative des VDW

Dr. Alexander Broos -
VDW Verein deutscher Werkzeugmaschinenfabriken e.V.

11:40 - 12:05

Wie mit Industrial Edge Big Data zu Smart Data wird

Bernd Zapf -
Gebr. Heller Maschinenfabrik GmbH

12:05 - 12:30

Mehrwert durch digitale Systeme in der CHIRON-Gruppe

Dr. Ulrich Heller -
CHIRON-WERKE GmbH & Co. KG

Session M3

Digitalisierung praktisch gestalten

Digitalen Geschäftsmodellen in der Produktion gehört die Zukunft. Im Zuge dieser Session zeigen Anbieter und Anwender auf, was bereits realisiert wird und wie digitale Geschäftsmodelle aussehen und aussehen können. 

UhrzeitThemaReferent
14:30 - 15:00

 Digitalisierung von A bis Z

Karl Heinz Mosbach - 
ELO Digital Office GmbH  

15:00 - 15:30

4.0 unlimited: Reutlingen pusht mit Industriepark-Konzept die digitale Transformation

Peter Wilke -
Stadt Reutlingen

Wolfgang Dorst -
ROI Management Consulting

15:30 - 16:00Digital von Maschinen-Lieferanten zum Verfügbarkeits-Garanten

Andreas Schuhbauer -
Weidmüller GmbH

Session P4

Digitalisierung heute

UhrzeitThemaReferent
09:30 - 10:30Changing the game: Wie gestalte ich als CEO die Zukunft meines Unternehmens in der digitalen Welt?

Philipp Depiereux -
etventure GmbH

10:30 - 11:00

TDM & GROB just connected

Volker Schwegler -
TDM Systems

Emil Nigl -
GROB Werke

Session P5

Industrie 4.0 in Baden-Württemberg Mensch-Technik-Interaktion

Hand in Hand mit Robotern arbeiten, Maschinen und Anlagen über Tablets, Smartphones oder Smart Watches steuern – in der Fertigung der Zukunft wird die Mensch-Maschine-Interaktion zum Alltag.
Dabei spielt neben der intuitven Nutzbarkeit, der Usability, auch das Thema Sicherheit eine wichtige Rolle, denn der Mensch sollte in keinem Fall verletzt werden.

Maschinen und Roboter mit umfassenden Sicherungssystemen und entsprechender Sensorik machen dies künftig möglich – Mensch und Maschine können sich im gleichen Arbeitsraum bewegen und ohne Schutzkäfig zusammenarbeiten.

UhrzeitThemaReferent
11:00 - 11:30Akteure 4.0 "Digitalisierung verändert unsere Welt"

Horst Maywald - 
Elabo GmbH

11:30 - 12:00Neue Möglichkeiten hinsichtlich Flexibilität, Diagnose und Integration für die Schutztürabsicherung

Edgar Stadler - 
EUCHNER GmbH + Co. KG

12:00 - 12:30Digitalisierung der Fertigung als Wettbewerbsvorteil

Florian Hermle - 
Balluff GmbH

 

Session P6

Wandel in der Arbeitswelt

UhrzeitThemaReferent
14:30 - 15:30

Schöne, neue Arbeitswelt – was kommt auf Unternehmen wirklich zu?

Dr. Markus Tomaschitz - 
AVL List GmbH

15:30 - 16:00Tool Management – Anwendungsorientierte Vernetzung im Produktionsprozess

Dr. Christian Gill -
Hoffmann Group

 

Session M4

Plattformökonomie – Trend mit hoher Dynamik

Mit ähnlicher Dynamik wie es sich in den Konsummärkten seit einigen Jahren entwickelt, ziehen auch die Industriebranchen wie der Maschinen- und Anlagenbau nach. Die Branchengrößen der Plattformanbieter positionieren sich bereits, um den Markt für sich zu gewinnen. Als Gegenbewegung sind in der jüngsten Vergangenheit Plattformen in Zusammenarbeit mittelständischer Unternehmen entstanden. Im Fokus dieser eigenständigen Entwicklung steht die Überlegung, Datensouveränität und Datenintegrität für die Nutzer von Plattformen sicherzustellen.

In diesem Kontext sieht sich der VDMA in der Pflicht, marktwirtschaftlich konforme und wirksame Standards zu formulieren und in einem stabilen Rechtsrahmen zu etablieren. Wie dies genau geschehen kann und was es bei diesem Geschäftsmodell zu beachten gibt, wollen wir mit unseren Forumsbeiträgen skizzieren.

UhrzeitThemaReferent
09:30 - 10:00

Fit for Platform? Forschungsprojekt für ein Tool, das mittelständischen Unternehmen eine Standortbestimmung und Handlungsempfehlungen für Plattformökonomieprojekte liefert.

Fabian Schüler, M. Sc. -
IPRI International Performance
Research Institute GmbH

10:00 - 10:30

Produktivitätssteigerung durch Digitalisierung der Produktion

Dr. Reinhold Walz, GEWATEC GmbH & Co. KG

10:30 - 11:00

Digitalisierung von Druckluftstationen – Kundennutzen einer Produktplattform

Dietrich Eberhardt -
KAESER KOMPRESSOREN

 

Session M5

Machine Learning READY, STEADY, GO

Machine Learning (deutsch: maschinelles Lernen) ist ein wichtiger Bereich der Computerwissenschaft und Bestandteil künstlicher Intelligenz. Computerprogramme, die auf Machine Learning basieren, können mit Hilfe von Algorithmen eigenständig Lösungen für neue und unbekannte Probleme finden. Das künstliche System „erkennt Muster“ und Gesetzmäßigkeiten in den Lerndaten, die es zugespielt bekommt. Tools, die bereits auf dem Markt etabliert sind, helfen dabei, die Algorithmen zu finden. Neue Frameworks und Plattformen unterstützen die breite Anwendung dieser bisher eher "akademischen" Themen im Projektalltag.
Gerade für den Maschinenbau bringt diese Technologie viele neue und spannende Ansätze. Machine Learning sorgt dafür, dass Software und Informatik immer stärker zum maßgeblichen Innovationstreiber im Maschinenbau werden. Die Vorträge beleuchten die aktuellen Entwicklungen sowie Zukunftsszenarien für die Industrie und die Herausforderungen, die eine Einführung solch einer Technologie vor allem für das Management mit sich bringt.

UhrzeitThemaReferent
11:00 - 11:30

Machine Learning – Wie Maschinen das Lernen lernen

Sebastian Betzin -
generic.de software technologies AG

11:30 - 12:00Selbstlernende Planungsoptimierung ist keine Zukunftsmusik - Machine Learning hat Einzug in den Maschinenbau genommenDipl.-Math. Markus Günther -
INFORM GmbH
12:00 - 12:30Einsatz von KI bei SCHUNK GmbH & Co. KG

Dr. Martin May -
SCHUNK GmbH & Co. KG

 

Session M6

Digitale Transformation - Wie mittelständische Unternehmen den Digitalen Wandel erfolgreich umsetzen

Digitalisierung in Unternehmen wird gerne als tiefgreifende Veränderung des Unternehmens und als komplexe Herausforderung für das Unternehmen verstanden. An drei Beispielen wird gezeigt, wie sich kleine und mittlere Unternehmen mit dem Thema des Digitalen Wandels beschäftigen und dies erfolgreich umsetzen. In Vorträgen und einer Podiumsdiskussion werden dabei sowohl die Gründe für die frühzeitige Auseinandersetzung mit dem Thema, die Auswirkungen auf Produktionsprozesse, als auch Veränderungen in den Geschäftsmodellen beleuchtet und diskutiert.

UhrzeitThemaReferent
14:30 - 14:50Digitaler Wandel aus Sicht eines kleinen Maschinenbau-Unternehmens

Kai Ellenberger - 
Ellenberger GmbH & Co. KG

14:50 - 15:10

Über Darwin, Finger und das Design Thinking

Christian Beer -
Macio GmbH

15:10 - 15:20Mit Lean und Digitalisierung zum ErfolgDipl.-Ing. Stefan Munsch -
Munsch Chemie-Pumpen GmbH
15:20 - 16:00Podiumsdiskussion 

 

Referenten

Wolfgang Klöblen
August Steinmeyer 
GmbH & Co. KG
Session P1

Prof. Mike Barth
HS Pforzheim
Session P2

Julian Hilzinger
Gühring KG
Session P3

Christian Erlinger
COSCOM Computer GmbH
Session M1


Michael Brückner
Siemens AG
Session M2


Karl Heinz Mosbach
ELO Digital Office GmbH
Session M3

Wolfgang Dorst
ROI Management Consulting
Session M3

Edgar Stadler
EUCHNER GmbH + Co. KG
Session P5

Dr. Christian Gill
Hoffmann Group
Session P6
 


Dietrich Eberhardt
KAESER KOMPRESSOREN
Session M4
 

Markus Günther
INFORM GmbH
Session M5
 

Christian Beer
Macio GmbH
Session M6

 


Gunter Weser
GWJ Technologie GmbH
Session P1
 

Roland Rosen
Siemens AG München
Session P2

Franz Koller
User Interface Design GmbH
Session P3

Karl-Heinz Schoppe
mimatic GmbH
Session M1


Bernd Zapf
Gebr. Heller Maschinenfabrik GmbH
Session M2

Peter Wilke
Stadt Reutlingen
Session M3

Philipp Depiereux
etventure GmbH
Session P4
 

Florian Hermle
Balluff GmbH
Session P5

Dr. Markus Tomaschitz
AVL List GmbH
Session P6

 

Informationen folgen
Informationen folgen
Session M4
 

Martin May
SCHUNK GmbH & Co. KG
Session M5
 

Stefan Munsch
Munsch Chemie-Pumpen GmbH
Session M6

 


Tino Freigang
EMAG Leipzig
Maschinenfabrik GmbH
Session P1

Dipl.- Inform. Oliver Stern
RIF Dortmund
Session P2

Dr.-Ing. David Welling
MAKINO Europe GmbH
Session P3

Dr. Niklas Kramer
Sandvik Tooling
Deutschland GmbH
Session M1

Dr. Ulrich Heller
CHIRON-WERKE
GmbH & Co. KG
Session M2

Andreas Schuhbauer 
Weidmüller GmbH
Session M3

Volker Schwegler
TDM Systems
Emil Nigl, GROB-Werke
Session P4

Horst Maywald
Elabo GmbH
Session P5

Fabian Schüler
IPRI - International Performance
Research Institute GmbH
Session M4

Sebastian Betzin
generic.de
software technologies AG
Session M5

Kai Ellenberger
Ellenberger
GmbH & Co. KG
Session M6

Dr. Alexander Broos
VDW - Verein Deutscher
Werkzeugfabriken e.V.
Session M2