SÜFFA-Innovationspreis

Der SÜFFA-Innovationspreis ist eines der Highlights der SÜFFA. Trends am Markt sichtbar machen, zukunftsweisende Produkt- und Arbeitslösungen zeigen und den Weg auf den Markt erleichtern – seit seiner Einführung genießt der Preis ein hohes Ansehen in der Branche. Der SÜFFA-Innovationspreis ist das Qualitätssiegel für neue Ideen.

Informationen und Teilnahmebedingungen

Beteiligen konnten sich beim SÜFFA Innovationspreis 2017 Unternehmen aus dem In- und Ausland, die neue Produkt- und Arbeitslösungen oder Konzepte anbieten. Eine Fachjury, bestehend aus Vertretern des Veranstalters, des ideellen Trägers und der Fachmedien des Fleischerhandwerks, beurteilten die  eingereichten Innovationen. Die Gewinner werden am Gala-Abend der SÜFFA ausgezeichnet.

Weitere Informationen sowie die Teilnahmebedingungen finden Sie undefinedhier.

Die Sieger des SÜFFA Innovationspreis 2017

  • Kategorie Marketing und Verkauf: App & Eat GmbH
    Die Vorbestellungs-App ist eine für Metzgereien und Fleischereien maßgeschneiderte Lösung für das Impuls- und Thekengeschäft. Mit ihr erhält der lokale Anbieter schnell und unkompliziert einen mobilen Absatzkanal. Der digitale Marktplatz wird Social Media gestützt und bindet Kunden. Nachdem sicher in der App bezahlt wurde, kann die Bestellung beim Metzger ohne Wartezeit vor Ort abgeholt werden.

  • Kategorie Produkte und Verfahren: Afilados y Representaciones S.L.
    Das Modell KingCut Dual Pro ist eine halbautomatische Schärfmaschine für Messer, Macheten und Scheren aller Größen und Formen zur direkten Verwendung in Betrieben der Fleischbranche wie Metzgereien und Schlachthöfen. Sie ist so konzipiert, dass sie vom Benutzer der Schneidwerkzeuge selbst verwendet werden kann. Die KingCut setzt keine Partikel frei und ist daher ideal für hygienische Arbeitsumgebungen, da beim Schleifen die Messer nicht durch Metallabriebe belastet werden. Zudem wird die Klinge nicht heiß, eine Kühlung ist nicht erforderlich.

  • Sonderpreis: Das Fleischerhandwerk - wir sind anders e.V.
    Die Mitglieder wollen das Metzgerhandwerk, bei dem Image und Realität weit auseinander gehen, als einen der traditionellsten Berufe positiv in der Öffentlichkeit darstellen und bewerben. Ziel dabei ist es, junge Leute für den Beruf zu begeistern und für die Zukunft Fachkräfte zu gewinnen. Mit Promotion-Aktionen, wie beispielsweise einem Kalender oder einer eigens kreierten „Tussi-Bratwurst“, präsentiert der Verein engagiert, wie vielseitig, kreativ und facettenreich die Branche ist.