Schaufenster regionaler Kulinaria

Meisterliche Kunstfertigkeit für höchste Qualität

Alle auf dem Markt des guten Geschmacks – die Slow Food Messe angebotenen Produkte durchlaufen die strenge Slow Food Qualitätsprüfung. Diese verlangt eine Herstellung nach traditionellen handwerklichen Methoden, das Weglassen fast aller Zusatzstoffe und die nachhaltige Schonung der Umwelt. Eine große Herausforderung! Denn die naturgemäße Verarbeitung von naturbelassenen Rohstoffen erfordert von Produzenten besonderes handwerkliches Können, lange Erfahrung, umfassendes Wissen und Liebe zum Produkt.

Durch strenge Qualitätskontrollen stellen wir sicher, dass auf dem Markt des guten Geschmacks - die Slow Food Messe

  • kein Gelschinken verkauft wird,
  • in der Wurst keine chemisch hergestellten Zuckerstoffe enthalten sind,
  • Molkereiprodukte und Eis frei von Verdickungsmitteln sind,
  • Süßwaren und Marmeladen keine Citronensäure enthalten,
  • Säfte ohne Aromaextrakte auskommen und
  • Getränke frei von Zusatzstoffen sind, die zur Stabilisierung, Konservierung bzw. der Verlängerung der Haltbarkeit dienen.

Wissen, was man isst

Wie wird das Brot schön knusprig? Was kommt in die Wurst? Wo wachsen die Mirabellen für die Marmelade? Probieren Sie sich durch die Vielfalt der regionalen Köstlichkeiten und fragen Sie nach bei den Menschen, die sie mit eigenen Händen hergestellt haben! Eine echte Besonderheit der Messe: Der Großteil der 550 Aussteller sind Erzeuger und Lebensmittelhandwerker, die Sie persönlich über ihre Produkte informieren.

In der DownloadAusstellungsordnung erfahren Sie mehr über die Philosophie der Messe und die Qualität der ausgestellten Produkte.

So schmeckt Heimat

Ob Ahle Wurscht in Nordhessen, Burger Brezeln im Bergischen Land oder Nieheimer Käse in Ostwestfalen-Lippe: Traditionelle Spezialitäten sind das genussreiche Ergebnis der altbewährten Partnerschaft von Landwirtschaft und Lebensmittelhandwerk in der Region. Aus wertvollen Rohstoffen wie Getreide, Obst und Gemüse, Honig, Milch, Fisch und Fleisch kreieren Bäcker, Konditoren, Käser und Metzger je nach Landstrich ihre besonderen Köstlichkeiten. Ein Geschenk für Genießer. Doch dieses Stück Lebensqualität ist im Alltag verloren gegangen. Oft essen und trinken wir geschmacklich standardisierte Lebensmittel aus industrieller Massenfertigung. Wir haben uns deshalb für Sie auf die Suche gemacht nach den rar gewordenen Genüssen. Der Markt des guten Geschmacks – die Slow Food Messe präsentiert Ihnen vier Tage lang den kulinarischen Reichtum der Regionen.

Unser Angebot

  • Getreide: Getreide und Zerealien, Brot- und Backwaren, Kuchen, Torten und Gebäck, Nudeln und Teigwaren
  • Fleisch: Fleisch, Wurstspezialitäten, Schinken, Geflügel, Wild
  • Fisch: Fisch, Meeresfrüchte, Fisch-Feinkost
  • Molkereiprodukte: Milch, Butter, Joghurt, Käse
  • Obst und Gemüse: Obst, Gemüse, Kartoffeln, Hülsenfrüchte, Pilze, Trüffeln
  • Kulturpflanzen: Pflanzen, Samen
  • Süßes: Schokolade, Konfitüre, Honig, Eis, Süßwaren
  • Feinkost: Feinkost, Feinkost vegetarisch, Gewürze, Öle, Essige
  • Getränke: Bier, Wein, Schaumweine, Champagner, Branntwein, Destillate, Liköre, Wasser, Säfte, Limonaden, Kaffee, Tee
  • Divers: Kochbücher, Bildbände, Küchenwerkzeuge und -utensilien, Fachverbände und Organisationen, Restaurants, Reiseveranstalter