zum Pressematerial

Pressemitteilung

4. Mai 2017

Nr. 5

Geballte Fachkompetenz für Beton- und Tunnelbau

Mit dem Deutschen Bautechnik-Tag und der STUVA-Tagung sind 2017 gleich zwei Leitveranstaltungen der Baubranche zu Gast auf der Messe Stuttgart

Unter dem Motto „Dialog.Innnovation.Qualität“ zeigte der Deutsche Bautechnik-Tag am 27. und 28. April 2017 in Stuttgart die Herausforderungen auf, denen sich die Bauwirtschaft heute stellen muss. Veranstalter des zweitägigen Kongresses mit Begleitausstellung, der alle zwei Jahre stattfindet, ist der Deutsche Beton- und Bautechnik-Verein E.V. (DBV). Mehr als 1.500 Teilnehmer aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik trafen sich zum Erfahrungsaustausch. „Wir freuen uns, dass wir in Stuttgart über 400 Besucher mehr als bei der Vorveranstaltung begrüßen konnten. Das ICS Internationales Congresscenter Stuttgart der Messe Stuttgart bietet mit seiner hervorragenden Verkehrsinfrastruktur, der modernen Architektur und der engen Verzahnung von Tagungs- und Ausstellungsbereich ideale Bedingungen für unsere Veranstaltung“, erklärte Dipl.-Ing. Klaus Pöllath, Vorsitzender des DBV. Der Vertrag für 2019 ist bereits unterzeichnet, der Deutsche Bautechnik-Tag wird am 7. und 8. März 2019 stattfinden.

Belegt waren Kongressräume unterschiedlichster Größe im ICS, die als Veranstaltungsorte für den Kongress mit 65 Fachvorträgen, aber auch für Vorstandssitzungen und Mitgliederversammlungen, genutzt wurden. Die Begleitausstellung in der Multifunktionshalle des ICS und im Foyer war früh ausgebucht. Insgesamt 60 Aussteller zeigten dort auf 3.600 Quadratmetern Fläche Neues aus der Bauwirtschaft und deren Zulieferindustrie. Angeboten wurden den Kongressteilnehmern auch Exkursionen auf die Baustellen des Bahnprojektes Stuttgart-Ulm.

Tunnelbranche trifft sich im Dezember

Und noch ein zweites Highlight der Baubranche findet dieses Jahr im ICS statt. Zu den weltweit führenden Branchentreffs des unterirdischen Bauens zählt die STUVA-Tagung, veranstaltet von der Studiengesellschaft für Tunnel und Verkehrsanlagen e.V. (STUVA). Mehr als 2.400 Fachbesucher aus über 20 Nationen werden erwartet, wenn die STUVA-Tagung 2017 vom 6. bis 8. Dezember in Stuttgart ihre Tore öffnet. Das „Familientreffen der Tunnelbauer und Tunnelbetreiber“, wie es der Veranstalter nennt, findet alle zwei Jahre in den ungeraden Jahren statt. Belegt sind zwei große Konferenzräume im ICS, die für Vorträge zum Tunnelbau und Tunnelbetrieb genutzt werden. Im großen Kongresssaal findet der Festabend mit rund 1.300 Gästen statt. Im Rahmen einer Begleitausstellung in der Halle 4 werden auf einer Fläche von rund 7.000 Quadratmetern mehr als 170 Aussteller ihre Neuheiten aus den Bereichen Maschinen und Geräte, Material und Zubehör, Planung und Beratung sowie Ausführung und Tunnelbetrieb zeigen. Ideelle Träger der STUVA-Tagung sind das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, die Bundesanstalt für Straßenwesen, der Deutsche Ausschuss für Unterirdisches Bauen e.V. (DAUB) und die International Tunnelling and Underground Space Association (ITA). 

Eine international bedeutende Veranstaltung wie die STUVA-Tagung benötigt selbstredend einen Standort mit hervorragender Verkehrsinfrastruktur. Für Dr.-Ing. Roland Leucker, Geschäftsführer der STUVA, spricht noch ein zweiter Grund für die Messe Stuttgart: „Nachdem wir bereits 2013 in Stuttgart waren, wussten wir, dass der Standort für uns sehr gut funktioniert. Besonders interessant für unsere Branche sind zudem die Tiefbauarbeiten rund um das Projekt Stuttgart 21, vor allem der Ausbau der Bahnstrecke Stuttgart-Ulm, die wir auch in unserem Exkursionsangebot am dritten Veranstaltungstag besichtigen werden.“

Bildunterschrift:

Bild 1: Der Schweizer Urs Meier, Moderator und ehemaliger FIFA-Schiedsrichter, eröffnete den Deutschen Bautechnik-Tag mit einem packenden Vortrag zum Thema „Entscheidungen treffen“. (Bildnachweis: copyright DBV/Dariusz Misztal)

 

Hinweis an die Redaktionen:
Weitere Pressemitteilungen sowie Infos und Download-Bilder zur Messe Stuttgart finden Sie hier http://www.messe-stuttgart.de/journalisten/pressematerialien/ics/ 

Information:
Erreichbarkeit, Größe und Vielseitigkeit: Das zeichnet die Messe Stuttgart aus. Die Lage des nachhaltig gebauten Messe- und Kongresszentrums unmittelbar am Flughafen Stuttgart, mit direkter Anbindung an die Autobahn A 8 und den ÖPNV, bietet optimale Bedingungen für An- und Abreise. Veranstalter profitieren von den vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten auf einer Hallenfläche von 105.200 m², auf 40.000 m² Freifläche und in rund 33 flexibel nutzbaren Räumen im angeschlossenen ICS Internationales Congresscenter Stuttgart. Allein dort haben bis zu 10.000 Besucher Platz. Diese Bedingungen ermöglichen so auch die Durchführung mehrerer Veranstaltungen gleichzeitig. Die Messe Stuttgart und das ICS haben sich durch diese Infrastruktur zu international gefragten Standorten für hochrangige Messen, Kongresse, Tagungen, Firmenveranstaltungen und Events aller Art entwickelt. 

Bis 2018 erweitert eine zusätzliche Messehalle die verfügbaren Hallenflächen auf 120.000 m².

 

http://bildarchiv.messe-stuttgart.de/messe/bildarchiv/download/Unternehmen/Sonstiges/Bilder_zu_Pressemitteilungen/UK17_PM05_DBT_2017_Eroeffnung_gr.jpg
Der Schweizer Urs Meier, Moderator und ehemaliger FIFA-Schiedsrichter, eröffnete den Deutschen Bautechnik-Tag mit einem packenden Vortrag zum Thema „Entscheidungen treffen“.
dieses Bild herunterladen
Zurück zur Liste
zum Pressematerial