didacta 2017: Bildung begegnen

Wie gelingt Inklusion? Wie interkulturelle Bildung? Wie kann den Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung begegnet werden? Was zeichnet individuelle Lernbiografien aus? Welches Wissen, welche Kompetenzen sind in Zukunft gefordert? Fragen, die vom 14. bis 18. Februar 2017 auf der didacta 2017 in Stuttgart diskutiert wurden. Die Bildungsmesse findet im Wechsel mit den Standorten  externer LinkKöln und externer LinkHannover alle drei Jahre in Stuttgart statt. Als die weltweit größte Fachmesse gibt sie umfassenden Einblick in das gesamte Bildungswesen von der frühkindlichen Bildung, über die berufliche Bildung bis hin zum lebenslangen Lernen.

Das Fortbildungsprogramm richtet sich an Lehrkräfte, Erzieher, Ausbilder, Trainer und Personalentwickler. Außerdem sind hochkarätige Vertreter aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft vertreten, um Wege für die Bildung der Zukunft zu finden und sich auszutauschen.

Impressionen didacta 2017

0

Aktuelles

Sprachauswahl 1 2
18. Februar 2017 didacta 2017: Wegweisend für das Bildungsjahr

Ein zentrales Thema war die Digitalisierung / Gute Noten für die größte Bildungsfachmesse der Welt in Stuttgart

17. Februar 2017 Auf die Lehrer kommt es an

Bildungskongress der Kommunalen Landesverbände auf der didacta 2017 in Stuttgart beschäftigt sich mit der Digitalisierung im Bildungssystem

15.Februar 2017 Robert Bosch Stiftung als Bildungsbotschafter geehrt

Didacta Verband verleiht Auszeichnung / Engagement für Bildung, Kinder und Jugendliche gewürdigt

14. Februar 2017 „Das Lernen wieder lernen“

„Schüler müssen zu aktiven Protagonisten werden“