AMB 2018: Neue Dimensionen!

Anmeldephase: Februar - Juni 2017

18. – 22.09.2018

Fokus zerspanende Metallbearbeitung

Die AMB ist die internationale Ausstellung für Metallbearbeitung. Die Aussteller präsentieren in Stuttgart ihre Innovationen und Weiterentwicklungen rund um die Zerspanung. Spanende und abtragende Werkzeugmaschinen sowie Präzisionswerkzeuge stehen im Mittelpunkt. Gezeigt werden auf der AMB außerdem Produkte und Maschinen aus den Bereichen Messtechnik und Qualitätssicherung, Roboter, Werkstück- und Werkzeughandhabungstechnik, Software, Rechnersysteme und Peripherie, Bauteile, Baugruppen und Zubehör, sowie ganz konkrete Anwendungen für die unterschiedlichsten Branchen.

Trends und Themen

Verbände, Institute, Universitäten, Unternehmen und Fachverlage organisieren und veranstalten Sonderschauen und Vortragsveranstaltungen. Darin werden Wege zu einer noch wirtschaftlicheren Fertigung aufgezeigt und die Suche nach Produktions- oder Vertriebspartnern erleichtert. Die Themen des Rahmenprogramms sind u.a. “AMB DIGITAL WAY - Digitale Wege in der Produktion“, AMB-Expertenlounge, "VDMA Forum "Innovative Lösungen" für Industrie 4.0", Berufswettbewerb "DreherIn des Jahres", "Kunst trifft Technik", Sonderschau PTW "Innovationstour Metallbearbeitung - Trends von Morgen", Berufswettbewerb "WorldSkills Germany", "Sonderschau Jugend",  geführte Besuchertouren zu nachhaltigen Themen, "BlueCompetence" Initiative des VDMA, MM-Award, BME Einkäufertag, Verzahnsymposium LMT, Jobboarding.

Die Welt des Maschinenbaus an einem Tag

Die Maschine der Zukunft - also die technischen Weiterentwicklungen an Werkzeugmaschinen, den dazugehörigen Präzisionswerkzeugen und von Peripherie in Verbindung mit der zunehmenden Digitalisierung und Automatisierung - ist das beherrschende Thema auf der AMB in Stuttgart. Weitere zentrale Themen wie verbesserte Standzeiten bei Präzisionswerkzeugen, schonende Ressourcennutzung, Energie-Effizienz und Gewinnung von Nachwuchs- und Fachkräften. Zahlreiche Aussteller präsentieren hierzu Lösungen auf ihren Ständen und in den Sonderbereichen, von welchen die Besucher sich durch die hervorragende Verkehrsanbindung und die effiziente thematische Geländeaufteilung an einem Besuchstag einen sehr guten Überblick verschaffen können.