Spielemesse

23. – 26.11.2017

Spannung und Spielspaß

Ein vielfältiges Programm mit viel Action, großen Spielflächen und einem breiten Ausstellungsbereich macht den Besuch der Spielemesse zu einem abwechslungsreichen Erlebnis. Spieleverlage, Spieleautoren, Spielwarenhändler und -hersteller präsentieren die Herbstneuheiten. Für große und kleine Spielbegeisterte sowie Hobbyspieler bieten zahlreiche Spielflächen auf der Spielemesse die Möglichkeit einzelne Spiele direkt zu testen, gegen andere anzutreten oder anderen beim Spielen und Kniffeln zuzusehen. Für Pädagogen und Eltern bietet das Forum Pädagogik eine Möglichkeit sich über Spiele zu informieren die das spielerische Lernen im Fokus haben.

Ausstellungsbereiche

Ob Familien mit Kindern, Pädagogen oder Profis der Spieleszene: Der große Produktbereich der Spielemesse macht jeden Spieltyp glücklich. Von Puzzles, Gesellschaftsspielen oder Kartenspielen bis hin zu pädagogischen Spielen ist alles dabei. Darf es ein Spiel sein zum Experimentieren & Lernen? Oder ein Ausflug in die faszinierende Welt der Fantasy- und Rollenspiele? Im Bereich Spielzeug ist die ganze Bandbreite geboten: von Holzspielzeug über Puppen bis hin zum klassischen Kaufladen. Auch Bücher und Kindermöbel sind Teil des breiten Produktportfolios der Spielemesse.

Vom Spielen und Lernen

Spaß am Spielen haben und und dabei noch etwas lernen – geht das? Ja! Auf der Spielemesse wird jedes Jahr das Lernspiel des Jahres ausgezeichnet. Um Spielen und Lernen geht es auch im Forum Pädagogik. Dort erhalten Erzieher, Pädagogen und interessierte Eltern eine Fülle von Informationen zum Thema spielerisches Lernen. Dyskalkulie, Leseschwäche und Farblehre gehören ebenso zu den Themen wie Karten- und Quizspiele. Abwechslungsreichen Spielspaß versprechen die Aktionstage "Stuttgart spielt" mit der Spiele- und Bewegungsrallye im Rahmen der Kinder- und Schülertage. Dort sind alle Kindergartenkinder und Schüler zum gemeinschaftlichen Spielen, aktiven Lernen und Spaß an Bewegung eingeladen.